Glosse im August: Revolutionärer Mist und Chaoten am Werk
Bildquelle: ra2studio, Lizenz

Glosse im August: Revolutionärer Mist und Chaoten am Werk

In der Glosse trifft sich alles, was im Netz "Rang und Namen" hat. Bill Gates, Janet Jackson und Rainer Winkler geben sich ein Stelldichein.

Endlich ist es wieder an der Zeit für unsere Glosse der Tarnkappe. Im Monat August war aber auch ganz schön was los. Von wegen “Sommerloch”. Ich weiß wieder nicht, wo ich anfangen soll.

Denn egal, ob Bill Gates, Janet Jackson oder auch nur mal wieder der Herr Rainer Winkler. Sie alle haben auf ihre ganz eigene Art dafür gesorgt, dass wir aus dem Staunen nicht herausgekommen sind. Da jagt eine verrückte Schlagzeile die nächste. Schnallt euch besser gut an. :D

Die Glosse: Das Problem mit den “Likes”

Nicht nur im echten Leben muss man immer mehr aufpassen, was man sagt. Wie schnell und wie oft wird einem da das Wort im Munde umgedreht. Daher kann es bekanntermaßen nicht schaden, zuerst zu denken und erst dann zu reden oder genauer gesagt zu schreiben.

Nun, im Internet ist das nicht viel anders. Denn wie wir wissen, vergisst das Netz nichts. Mit dem Liken von Beiträgen verhält es sich ähnlich. Und damit kommen wir zu unserer ersten Schlagzeile in der Glosse für den Monat August.

Das bloße Liken von fremden Beiträgen bei Facebook & Co. kann unter bestimmten Voraussetzungen strafbar sein, hält das LG Meiningen fest.

Tarnkappe.info

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Urteil des LG Meiningen dem ein oder anderen nicht gerade gefallen wird. Vor allem all denen, die beim Denken eh schon große Mühe haben. Denn jetzt müssen sie auch noch darüber nachdenken, was sie liken oder eben lieber nicht. Fast könnten sie einem leid tun. :D

Die Sache mit den saftigen Feldern

Auch diese Schlagzeile musste unbedingt noch einmal in unserer Glosse abgearbeitet werden. Anbau, Ernte und Verkauf von medizinischen Cannabis-Pflanzen sollte Investoren für wenig Einsatz viel Rendite bringen. Klingt verlockend? Ja, genau das ist das Problem. Denn wie wir alle wissen, ist nicht alles Gold, was glänzt.

Glänzen konnten die Herren Ganoven von Juicy Fields dann auch nur mit der raffinierten Art und Weise, mit der sie ihre “Kunden” abgezockt haben.

Von dem vermeintlichen Betrug Betroffene, kommen dabei aus vielen Ländern wie Spanien, Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten, Frankreich, Kolumbien, Venezuela und Mexiko.

Tarnkappe.info

Na, wenn das mal keine “Hausnummer” ist. Wirklich mega dreist! Denen könnte man glatt eine Nominierung für den am heftigsten müffelnden Fisch des Jahres auf’s Auge drücken. :D

Tarnkappe.info – unsere meistgelesenen Schlagzeilen des Monats

Mann, Dreirad, Satire, Glosse im Juni
Die Glosse im August

An dieser Stelle wollen wir euch in unserer Glosse eine kleine Auswahl der in diesem Monat von euch am meisten gelesenen Artikel präsentieren. Denn klar, auch hier ist jede einzelne Schlagzeile ein super heißer Lesetipp für euch.

  1. HDfilme von der ACE übernommen
  2. Share-Online.biz – Auswertung der vielen Daten dauert weiter an
  3. Avatar: Kunden sollen für gleichen Film 2x bezahlen
  4. Microsoft verklagt Händler von Aktivierungsschlüsseln
  5. Warez.cx – neues Downloadportal öffnet seine Pforten
  6. Rufus: Microsoft blockiert Windows-ISO-Downloads
  7. Serienjunkies.org: Nutzer geben Tipps zur Umgehung der Sperre

Wie jetzt, ihr habt diese spannenden Schlagzeilen der Tarnkappe noch nicht gelesen? Na, dann wird es aber wirklich (aller) höchste Zeit. :D

Die Sicherheitslücke CVE-2022-38392

Ist bei Weitem nicht irgendeine beliebige Sicherheitslücke. Nein. Hier geht es um niemand Geringeren als Janet Jackson. Die Gute ist zwar nicht dafür bekannt, mit ihrer Musik eine Gefahr für die Allgemeinheit darzustellen. Aber eines ihrer Musikvideos hat es dann doch ganz schön in sich.

Tja, “Oldies but Goldies” bekommt da doch gleich eine komplett neue Bedeutung. :D

Die Glosse: Es war einmal ein (Drachen)-Lord

drachenlord fuck you hater youtube
Der Drachenlord in der Glosse

Es war einmal vor langer (langer) Zeit, da zog ein Lord aus dem Internet, den Haidern das Fürchten zu lehren. Wer hier allerdings am Ende, wem das Fürchten lehrte, muss sich erst noch herausstellen. Denn wirklich gut sieht es derzeit nicht aus für den “Lord aller Drachen”.

Sämtliche Accounts, mit denen er ansonsten seine Brötchen verdienen konnte, sind nun weg. Geld kommt also erst einmal auf absehbare Zeit nicht mehr rein. Mittellos und auf der Flucht. Eigentlich kann er einem ja nur noch leid tun. Hoffentlich sind die sogenannten “Haider” nun so richtig stolz auf sich und ihre Aktionen. Im letzten gesperrten Account bei TikTok war Rainer kürzlich im Bett eines Krankenhauses zu sehen.

Irren ist menschlich- allzu menschlich

Das führt uns die nun folgende Headline nur allzu deutlich vor Augen. Denn das beliebte Tool “Rufus” sorgte im August für so manche Aufregung. Und klar, auch für eine deftige Schlagzeile bei uns im Blog der Tarnkappe.

Dabei war das alles nur ein Missverständnis. Oder besser ausgedrückt, der Fehler lag auf der Hand. Tja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Auch ein Softwareentwickler ist dagegen nicht immun. Ein Autor allerdings auch nicht.

Und so kam es dann, dass ich kaum fertig mit Schreiben- den Artikel auch schon wieder um ein Update ergänzen musste. :D

Oh wow, es war also doch der Referrer. Vielen Dank dafür!

Ich kann in der Tat bestätigen, dass der Patch funktioniert, also habe ich ihn angewendet. Und ich werde dafür sorgen, dass die aktualisierte Version des Skripts so schnell wie möglich von Rufus verwendet wird.

pbatard

Die Glosse: Hochmut kommt ganz klar vor der Abzocke

Also diese Schlagzeile war ja schon der Hammer. Da hat die Cheffin der ARD, Patricia Schlesinger, Jahrelang gelebt wie eine Königin. Und wer hat das bezahlt? Richtig. Wir haben es bezahlt. Nämlich mit den sowieso schon in schlechtem Lichte erstrahlenden “Rundfunkgebühren”.

Gebühren, die man in anderen Länderen längst abgeschafft hat, weil sie nicht mehr zeitgemäß sind. Aber klar. Das ist hier bei uns natürlich vollkommen undenkbar. Wie sollten denn die Damen und Herren aus den Führungsetagen unserer Rundfunk- und Fernsehhäuser sonst auch ihren glamourösen Lebensstil finanzieren? Das Ganze wird an Dreistigkeit eigentlich nur noch von Daniel Gauci und seinen “Juicy Fields” überboten. :D

Und es hat “Boom” gemacht. Oder wie eine Urheberrechtsorganisation mal eben das Internet abschießt

Da kann man ja nur sagen: “Glück gehabt”. Also das sie nicht das Internet hier bei uns in Deutschland abgeschossen haben. Nein, der Leidtragende war in diesem Fall ganz Österreich. Da hat die österreichische Urheberrechtsorganisation LSG-Produzenten aber auch den Vogel abgeschossen. Wie kamen die nur auf die Idee, Cloudflare IPs sperren zu lassen?

Und warum haben die österreichischen ISPs das einfach ungesehen übernommen? Werden da nun Köpfe rollen? Wer kommt für den entstandenen Schaden auf? Fragen über Fragen. Ach ja, auf unsere E-Mail mit der Bitte um eine ausführliche Erklärung (was man uns ja telefonisch versprochen hatte) kam “natürlich” immer noch keine Antwort. :D

Die Glosse: Revolutionärer Mist

Anders kann man die nun folgende Schlagzeile fast nicht beschreiben. Denn was sich Bill Gates hier in Zusammenarbeit mit Samsung ausgedacht hat, stinkt schon fast zum Himmel.

Drei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit resultierten laut dem Bericht schlussendlich in einem modularen Grunddesign, das auch erste Prototypentests erfolgreich bestand. Wie genau diese Tests aussahen und ob die Tester Unterstützung in Form von Abführmitteln erhielten, um den Testprozess zu beschleunigen, teilte das Unternehmen nicht mit.

Tarnkappe.info
Ein Toilettentieftaucher in der Glosse
Ein Toilettentieftaucher in der Glosse

Was soll man dazu noch sagen. Mir fällt da nichts mehr zu ein. Denn besser als unser neuer Autor Marc hätte ich das auch nicht formulieren können. Hut ab, für diesen wahrlich (hust) beschissenen Artikel. xD

Wenn man mal eben 1,4 Mio Dollar zum Fenster rausschmeißt

Dann beißt man sich bestimmt erstmal in den Allerwertesten. Klar, wir hatten das heute ja schon einmal. Also das mit dem “irren ist menschlich”. Aber weh tut es dann halt trotzdem. Vor allem, wenn es sich gleich um 1,4 Mio Dollar handelt.

Einem Hacker gelang es Ende April dieses Jahres, die Stadt Portland, Oregon, um 1,4 Millionen Dollar zu betrügen, indem er kommunale Angestellte dazu verleitete, ihm Gelder zu überweisen.

Tarnkappe.info

Weh tut es aber vor allem auch deswegen, weil die Beamten nicht nur (nachweislich) ziemlich “blauäugig” gewesen sind. Nein, schlimmer noch. Das Geld war eigentlich für den sozialen Wohnungsbau gedacht. Bleibt nur zu hoffen, dass die betroffenen “Blauaugen” etwas daraus gelernt haben. Denn so sehr ich mich auch bemühe, lachen kann ich darüber dann doch nicht wirklich.

Tages-Infos von lilprof54 bei uns im Forum

Die Lesetipps am Sonntag
Die Glosse

Das war es nun auch schon leider wieder mit unserer Glosse im August. Wem das jetzt aber noch nicht genügend Lesestoff war, für den habe ich sehr gute Nachrichten. Denn bei uns im Forum postet lilprof54 wieder jeden Tag aufs Neue seine spannenden und berühmt-berüchtigten Tages-Infos.

Darin steht unter anderem, was in den letzten Jahren an diesem Tag Bemerkenswertes geschehen ist. Die Tages-Infos sind darum wirklich stets einen Blick wert. Versprochen!

Wie immer hoffe ich, dass ihr auch heute wieder beim Lesen genauso viel Spaß hattet, wie ich beim Schreiben. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Glosse. Wer aber nicht ganz so lange warten möchte, es gibt ja auch noch unsere wöchentlichen Lesetipps.

Bleibt bitte gesund, passt auf euch auf und lasst euch nicht ärgern. :)

Tarnkappe.info

Kategorie: Glosse
Sunny

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, bei den Interviews und in „Unter dem Radar“ – dem Podcast von Tarnkappe.info, ist er immer wieder anzutreffen.