Über Tarnkappe.info

Chefredakteur Benny ganz entspannt.

Unser Redaktionshund Benny ganz entspannt.

 

Wie alles anfing …

 

Ende der 80er Jahre fing ich mit der “Computerei” an. Los ging es mit einem C128, den ich aber als reine Spiele-Maschine eingesetzt habe. Nach meinem Umstieg auf den Commodore Amiga ging die produktive Arbeit mit dem Gerät los. Während wir damals mit unserem Amiga Musik gehört und teilweise auch selbst gemacht haben, konnte der IBM 486 über seinen eingebauten Lautsprecher nur einen merkwürdigen Piepton (Beep) ausgeben. Von solchen Fähigkeiten wie Multitasking, einer grafischen Benutzeroberfläche u.v.m. konnten die IBM-Nutzer 1989 nur träumen. Aber gut, manche Geräte waren damals für den Einsatz im Büro vorgesehen. Die Homecomputer standen hingegen zumeist im heimischen Wohnzimmer. Diese Trennung gibt es in der Form nicht mehr. Leider hat sich am Ende nicht der fortschrittlichere Computer durchgesetzt. Auch wenn ich es lange nicht wahrhaben wollte, so gab es irgendwann einfach keinen Markt mehr für kommerzielle Amiga-Produkte. Meine Tätigkeit als freiberuflicher Redakteur für mehrere Amiga-Zeitschriften löste sich deswegen 2003 im wahrsten Sinne des Wortes in Luft auf.

Manche Surfer kennen mich, Lars Sobiraj, vielleicht noch aus meiner aktiven Zeit beim IT-Portal & Forum gulli.com. Ich fing im Juni 2006 an, unter der “Fuchtel” von Richard Joos (Korrupt) News zu schreiben. In 14 Monaten sind so über 1.000 tagesaktuelle Nachrichten, Interviews und Messeberichte entstanden. Der damalige Geschäftsführer, Randolf Jorberg, hat sich natürlich gefreut, einen derart aktiven Freiberufler an der Angel zu haben.

Im Frühjahr 2008 bot mir die Wiener Inqnet GmbH an, die Redaktionsleitung der gulli:news zu übernehmen. Im Oktober 2012 nahm Annika Kremer meinen Platz ein, der Rest ist Geschichte. Eine Geschichte, die den Redaktionsmitgliedern und hoffentlich möglichst vielen Lesern lange Zeit viel Spaß gemacht hat. Ich möchte diesen Spaß seit in paar Jahren mit Tarnkappe.info fortsetzen. Mir geht es darum, diese Begeisterung an die Leser weiterzugeben.

Ein Freund aus Jugendtagen nervte mich immer wieder, ich soll mich endlich mit einem eigenen News-Portal selbstständig machen. Seit Frühjahr 2014 war Christoph Wilden über fast zwei Jahre hinweg gleichberechtigt am Betrieb von Tarnkappe.info beteiligt. Es zeigte sich recht schnell, dass eine Mini GmbH, gemessen an den Einnahmen, schlichtweg zu teuer war. Deswegen wurde im Frühjahr 2016 aus der UG (haftungsbeschränkt) ein Gewerbebetrieb. Christoph widmet sich seitdem anderen Aufgaben.

Silvester 2015/2016 stieß unsere Autorin Antonia dazu, die bei uns schon über 750 Beiträge verfasst hat. Auch Annika Kremer ist uns über die Jahre treu geblieben, sie veröffentlicht bis dato die Glosse, die auf monatlicher Basis erscheint.

Im August 2017 wurde erstmals das WordPress-Theme ausgetauscht. Danke nochmals an Markus Kunkel (H2O) von der Firma typo38 für das tolle Logo! Unser Techniker Clemens vollzog im Herbst 2018 einen weiteren Relaunch. Das alte WordPress-Theme wirkte einfach zu düster, um nur ein Problem zu nennen.

Seit Oktober 2018 gibt es unsere eigene Telegram Gruppe, wo man sich austauschen oder anonym direkt mit uns in Kontakt treten kann. Momentan sind dort über 600 Personen anwesend, leider lesen die meisten Leute nur passiv mit.

 

Über die Redaktion von Tarnkappe.info

Tarnkappe.info sieht sich als Schnittpunkt zwischen den Fronten. Wir sind da, wo es online spannend wird. Wir berichten gerne über die Schattenseiten des Clear- und Darknet. Also über Themen, die anderswo lieber ausgelassen werden. Uns ist es wichtig, kritisch und soweit möglich, frei von jeglichen wirtschaftlichen oder politischen Interessen zu agieren. Da wir über ein ladungsfähiges Impressum verfügen, ist das sehr kompliziert, um es mal harmlos auszudrücken.

Unsere Welt wird jeden Tag ein bisschen mehr von neu entwickelten Algorithmen und neuer Hardware beeinflusst. Die Auswertung unseres Konsumverhaltens und unsere Überwachung hat in der Folge ähnlich stark zugenommen. Ein Gutes beinhaltet diese Entwicklung zumindest. So wird es wohl nie an neuen Themen mangeln, über die wir berichten können.

Sie haben etwas Interessantes auf Lager? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

 

 


Video-Vorstellung aus dem Jahr 2012: Wer ist der Betreiber von Tarnkappe.info ?