Ein Klo, das wie ein Smiley hergerichtet ist
Ein Klo, das wie ein Smiley hergerichtet ist
Bildquelle: Tama66, Lizenz

Klo von Samsung und Bill Gates revolutioniert den Stuhlgang

Ein neuartiges Klo von Samsung und Bill Gates soll dazu beitragen, sichere sanitäre Anlagen in Entwicklungsländern bereitzustellen.

Auch aus der Tech-Industrie kommen manchmal echt “beschissene” Neuigkeiten. So entwickelte Samsung im Rahmen der Reinvent the Toilet Challenge in Kooperation mit der Bill & Melinda Gates Foundation eine neuartige Toilette. Wie Sammobile berichtet, haben die Kooperationspartner ihre Arbeit an dem neuartigen Klo am 25. August vollendet.

Drei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit fürs Klo

Es handelt sich bei dem Produkt um eine sichere Prototypentoilette für den Heimgebrauch, die das Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT), also die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Samsung Electronics, primär für den Einsatz in Entwicklungsländern entwickelte. Zusammen mit der Stiftung von Bill Gates hat das SAIT bereits 2019 damit begonnen, das Klo neu zu erfinden.

Drei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit resultierten laut dem Bericht schlussendlich in einem modularen Grunddesign, das auch erste Prototypentests erfolgreich bestand. Wie genau diese Tests aussahen und ob die Tester Unterstützung in Form von Abführmitteln erhielten, um den Testprozess zu beschleunigen, teilte das Unternehmen nicht mit.

Innovatives Klo ersetzt Kläranlage und Kanalisation

Die in der Toilette landenden Ausscheidungen durchlaufen nach dem “großen Geschäft” eine Wärmebehandlung und Bioprozession. Das solle “Krankheitserreger abtöten und das freigesetzte Abwasser sowie die Feststoffe für die Umwelt sicher machen.” Das Wasser werde dabei durch einen biologischen Reinigungsprozess vollständig recycelt, wohingegen die festen Abfälle getrocknet und zu Asche verbrannt werden. Das neuartige Klo kommt somit vollständig ohne Kläranlage und Kanalisation aus.

Ein großes Unpacked-Event ist bisher nicht geplant. Samsung möchte Entwicklungsländern die Patente für das Projekt jedoch kostenfrei zur Verfügung stellen, sobald das Unternehmen das neue Klo offiziell kommerzialisiert. Samsung arbeite bereits daran, eine Massenproduktion der nötigen Technologien sicherzustellen. Ob das innovative Produkt auch irgendwann seinen Weg in Metaverse-Immobilien findet, um dort virtuelle Exkremente unschädlich zu machen, bleibt jedoch vorerst fraglich.

Saubere sanitäre Anlagen sind in Entwicklungsländern eine Seltenheit

Laut Schätzungen von WHO und UNICEF haben über 3,6 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicheren sanitären Einrichtungen. Gerade in Entwicklungsländern ist dies oftmals eine große Herausforderung. Infolgedessen sterben jedes Jahr rund eine halbe Million Kinder unter 5 Jahren an Durchfallerkrankungen.

Samsung und die Bill & Melinda Gates Foundation möchten daher durch ihre Kooperation gemeinsam zur Lösung dieses Problems beitragen. Das nun vorgestellte Klo ist insofern ein erster Schritt hin zu einer besseren Welt, in der die Entleerung des Darms gefahrenlos stattfinden kann.

Tarnkappe.info

Kategorie: Kurios
Marc Stöckel hat nach seiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und einem Studium im Bereich der technischen Informatik rund 5 Jahre als Softwareentwickler gearbeitet. Um seine technische Expertise sowie seine Sprachfertigkeiten weiter auszubauen, schreibt er seit dem Sommer 2022 regelmäßig Artikel zu den Themenbereichen Software, IT-Sicherheit, Datenschutz, Cyberkriminalität und Kryptowährungen.