Aktuell: Bundesweite E-Book-Razzia & Fahndung?

Am 09.12.2014 abends gab es in mehreren Städten Hausdurchsuchungen im Umfeld der E-Book-Szene. In einer anscheinend bundesweit konzertierten Aktion wurde dabei gezielt nach Personen gefahndet, die als Nutzer und Uploader in als illegal eingestuften E-Book-Portalen wie ebookspender registriert sein sollen. Dabei tauchten in der Szene bekannte Namen auf, die mit Urheberrechtsverletzungen in Verbindung gebracht werden.

Ersten Angaben zufolge scheint es sich um Aktionen in zahlreichen Haushalten besonders der Grosstädte Deutschlands gehandelt zu haben. Beschlagnahmt wurden u.a. E-Book-Reader, Computer, Smartphones, externe Festplatten und andere Speichermedien. Desweiteren schriftlichen Hinweise auf Personen, E-Books und E-Book-Portale sowie Sharehoster.  Ebenfalls wurde gezielt Ausschau gehalten nach Kopierstationen, um CDs und DVDs in grossem Stil kopieren zu können. Dazu wurden professionelle Labelrinter gesucht, mit denen täuschend echt aussehende Cover gedruckt werden können.

Um Tage verspätete Fahndung?

Die bei der Hausdurchsuchung im Raum Köln Betroffenen berichten übereinstimmend, dass die Beamten planvoll vorgingen. In der eineinhalbstündigen Durchsuchung wurden auch Hinweise im Mail- und Briefverkehr gesichtet. Insgesamt legt das gezielte Vorgehen die Vermutung nahe, dass die der Durchsuchung zugrunde liegenden Informationen auch aus unverschlüsselt versandten Mails stammen können. Dies würde bedeuten, dass u.a. Mailverkehr gezielt abgehört und verdächtige Personen über einen längeren Zeitraum observiert wurden. Dazu scheinen Informationen aus jüngst beschlagnahmten Servern im Umfeld der Aktionen gegen boerse.bz ausgewertet worden zu sein. Weitere Vermutungen lassen den Schluss zu, dass die heute erfolgten Durchsuchungs-Aktion erst verspätet stattfand. Es gibt Anzeichen, dass sie vor einigen Tagen kurzfristig auf den heutigen Termin verschoben werden musste. Wir recherchieren weiter und veröffentlichen in einigen Stunden hier ein Update.

Themen: Netzpolitik & digitales Leben.

Vielleicht gefällt dir auch

39 Kommentare

  1. Beast sagt:

    Ich glaub ich muss mich langsam mal verkriechen, zumindest hinter eine VPN

  2. Lesebär sagt:

    Alle Jahre wieder! Vor ziemlich genau einem Jahr hat der Gauner-Pirat SB
    boox plattgemacht, dieses Jahr nun den s.g. “ebookspender”. Und immer
    verschwinden die Gelder die man ihm anvertraute. Dieser Mensch hat nur
    ein Ziel: mit (geklauten) ebooks gutgläubige Leser abzuzocken!

  3. D1sk sagt:

    Wurde Summselbäar auch verhaftet ?

  4. Tarnkappe_Mysterion sagt:

    Hat den Artikel ein besoffener GVU-Mitarbeiter verfasst?

  5. Tarnkappe_Mysterion sagt:

    Es gab eine Razzia bei Pirate Bay am 9 Dezember :)

    • pixelloop sagt:

      Und in welchem Zusammenhang steht das mit deutschem Ebook-Warez?

      Aber davon ab. Danke, endlich wirkliche News.

      • russlandbuecher sagt:

        Ein Forum kann ja auch mal ganz einfach so offline sein, dafür muss nicht die deutsche Polizei in der Unterwäsche von einem Moderator rum suchen! Da gibt es auch noch die guten alten DDOS Angriffe oder eine Serverpanne und und und

  6. Spiegelbest sagt:

    Gestern ThePirateBay off. Heute Ebookspender off. Die Content Industrie schreckt vor keinem der ganz großen Namen zurück ;)

    • pixelloop sagt:

      Wayne interessiert schon die kleine Bucht… mit ebookspender ist ihnen ein riesen Schlag geglückt… quasi im Handumdrehen ein ganzer Fjord trocken gelegt…

      QuakQuak!

    • pixelloop sagt:

      Bedauerlich finde ich vor allem, dass ein ansonsten nicht negativ aufgefallener Author diesen Quack unterstützt. Sollte es sich tatsächlich um nicht mehr als Quack handeln, so ist das bezeichnend für den Kurs den tk eingeschlagen hat und wird genau das Gegenteil von Clickfarming bewirken.

      • pixelloop sagt:

        100% Zustimmung, auch in allen Punkten.

        Allerdings nehme ich es seit den Ausuferungen im Zuge der bbz Kriese belustigend auf wie eine Realsatire. Quasi als Verdauungshilfe auf dem Tablet im stillem Kämmerlein. Das ist wie mit der Bild, keiner liest sie, aber 16 Millionen Exemplare gehen täglich über den Tisch und nicht jedem Käufer ermangelt es an Intellekt. Aber auf dem Klo wirkt auch die Bild besser als Activia…

        • pixelloop sagt:

          Freut mich, dass dir die “Analogie” zum Thema Niveau nicht entgangen ist :D

          • pixelloop sagt:

            Nein, der war mir nicht geläufig, ist aber sehr gut und steht exemplarisch für die Digitalisierung aller Lebensbereiche. Man nenne mich altmodisch und vielleicht auch nicht ökologisch denkend, aber ich werde meinem analogen Notizbuch und meiner greifbaren Buchsammlung niemals abschwören.

            • pixelloop sagt:

              Wobei ich mein Timesystem favorisiere. Flexibel aufrüstbar und bei guter Handhabung von längerer Dauer als ein Tablet.

  7. pixelloop sagt:

    Aus mehrerlei Hinsicht kommen mir Zweifel an dieser Meldung.

    1. Nirgends sonst wird darüber berichtet.
    2. Gibt es keine Meldungen der Polizeipressestellen Köln, Aachen und Bonn über Hausdurchsuchungen.
    3. Mailverkehrüberwachung fällt in der Bereich des BKA und des BND. Es ist mehr als fraglich, dass diese Behörden hier involviert waren. Das Abgreifen von Emails ist zudem nur Praxis bei schweren Straftaten und Terrorverdacht. Immerhin wird bei einer solchen Maßnahme das Persönlichkeitsrecht stark angegriffen und da muss es schon mehr Gründe geben als eine gewisse Anzahl als Ebooks. Zudem setzt dies einen deutschen Mailaccount voraus, was wie wir wissen im großen und ganzen nur unbedarfte Teenies nutzen, welche wiederum nur geringfügig uppen.
    4. Meldet keine Verwertungsgesellschaft für Digital- und Printmedien etwas derartiges. Diese würden sich sicher gerne mit ihrem Erfolg brüsten und ihren Auftraggebern ihre Existenzberechtigung vorweisen wollen.

    Zudem eine Frage in die Runde. Hängt ebookspender nicht irgendwie im Zusammenhang mit SB?

    • pixelloop sagt:

      Quaks gleich Klicks, derpostillon zeigt wie es geht…

    • Finde-Anna-Toll sagt:

      3.) hier irrst Du

      -> https://de.wikipedia.org/wiki/Katalogstraftat <- Bandenmäßig

  8. russlandbuecher sagt:

    Warum habe ich nur meine Zweifel an diesem Artikel? Ausser Lesen net und Tarnkappe scheint sich nämlich niemand dafür zu interessieren! Google News hilft da immer weiter! Bleibt auch die Frage wer es zahlt ;) doch nicht etwa Weltbild oder Goldman… spannend. Ein Forum das mal down ist, macht noch keine Razzia aus!

    • Spiegelbest sagt:

      Seh ich auch so. Der Verfasser des Artikels drückt sich sehr umwegig aus. Ich würde vermuten, es dunkelt noch sehr. Nicht mal Lesen.net dunkelt nach.

      Ebook Reader und Smartphones lassen sich ersetzen. Es muss ja nicht jeder ständig Ebooks lesen. Wofür zahlen wir GEZ?

      Wenn natürlich die beliebte Kopierstation von Ebookspender verloren ginge … Der Labelprinter war ganz neu angeschafft. Ein Jammer!

      • Spiegelbest sagt:

        Ich wünsch mir nichts mehr, was aus nichtigem Anlass und völlig unbegründigt beschlagnahmt werden kann. Nicht mal zu Weihnachten!

        Immerhin bleibt uns die Packstation. Scheinbar ist auch keiner der Fahrer betroffen. Obwohl – ganz ehrlich – ich war gleich gegen diese ganze Versenderei. Warum nicht – wie in der guten alten Zeit – die Ebooks zum Download anbieten. Muss man jeden neuen Trend mitmachen!?

  9. Dresdner sagt:

    Freut mich! eBook-Uploader an den Kragen! :)

    • dale-gribble sagt:

      Was sollen Ebook-Uploader denn “am Kragen”? Und was ist das überhaupt?

      PS: Gibts schon ne Stellungnahme von Spiegelbest? Oder ist der gerade “verhindert”?

      • newone sagt:

        :)

        • ak sagt:

          ebookspender ist zur zeit bei mir offline

          • dale-gribble sagt:

            Stimmt, hier bei mir auch. War allerdings fast nie dort, keine Ahnung, ob das öfters vorkommt. Ein Zusammenhang schein aber nicht unwahrscheinlich.

            • ak sagt:

              bin auch kein stammgast. hab vorbeigeschaut wegen dem artikel.

          • ak sagt:

            Schöne Grüsse nach ?
            Schlaf gut. Bis am Abend Äh Morgen :)

            • ak sagt:

              Da wäre Ich jetzt auch lieber. Mit meinem Hund am Strand spazieren gehen, anstatt Ihn 2-3 mal pro Tag “trockenlegen”.

      • Spiegelbest sagt:

        Spiegelbest ist Blogger und war früher mal Pressesprecher einer Seite (Torboox), deren Illegalität ihm nicht unmittelbar evident war.

        Also bei Spiegelbest ist alles ruhig. Jetzt mal von den Diskussion um Form und Inhalt des Weihnachtsessens abgesehen.

        Danke trotzdem für die Nachfrage. Ich melde mich stündlich ;)

        • Spiegelbest sagt:

          Mich informiert keiner. Ich bin nur eine Randfigur *schluchz* Nicht mal die randfigurige Ebookszene informiert mich. Lars weiß mehr als ich – das ist das Ende!

          @edoep: Bei Cloudfare nutzen alle den Free Account: https://www.cloudflare.com/plans. Kostet ja Geld sonst.

          • joker10 sagt:

            so schauts aus leecher.club wird weiter ausgebaut alles gut

        • Elangs sagt:

          “Spiegelbest ist Blogger und war früher mal Pressesprecher einer Seite (Torboox), deren Illegalität ihm nicht unmittelbar evident war.”

          Das hat mir heute tatsächlich ein großen Lacher entlockt.

      • Dresdner sagt:

        Dumme Frage… daher keine Antwort. Man man man…

    • newone sagt:

      Mann könnte deine einsilbigen Kommentare in Zukunft als ersten Kommentar bei jedem Artikel automatisch anfügen. Oder benutzt du ein Skript mit Textgenerator? Bei dieser Form von Inhalt sparst du damit auch Zeit! TK setzt deinen Kommentar immer an die erste Stelle und du versprichst im Gegenzug dich zu bilden? Deal?

      • Dresdner sagt:

        Such Dir lieber mal ne Freundin, Nerd!

        • newone sagt:

          Mit Komplimenten kommst du bei nicht weiter :)
          Wenn du beginnst, deine verkündeten Einstellungen auch zu begründen, wirst du bestimmt etwas ernster genommen. .. Also .. vielleicht .. schau mer mal..

          • Dresdner sagt:

            Wer will schon pickligen, erfolglosen Lamern ernstgenommen werden?

            • newone sagt:

              Na dann sind wir uns ja einig – aber wir sind hier eigentlich anonym .. du brauchst uns also nicht zu erzählen, wie du aussiehst – das mit dem rumlamen ist allerdings niemandem entgangen, glaub mir :)

              • Dresdner sagt:

                Du bist und bleibst ein Lamer! Langweil bitte die Elite hier nicht mit Offtopic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.