Speeduse.net: Gerichtsverhandlung anberaumt

Article by · 19. Juli 2018 ·

Der ehemalige Betreiber des Usenet-Providers Speeduse.net hat nun seinen Gerichtstermin beim Landgericht Lübeck mitgeteilt bekommen. Sebastian S. soll sich schon bald wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen seiner Firma Macloudmedia UG vor Gericht verantworten. Der beauftragte Rechtsanwalt ist der im Netz bekannte Düsseldorfer Strafrechtler Udo Vetter.

Kurz notiert: Das ging schnell. Erst im November wurde im Rahmen der deutschlandweit ersten Usenet-Razzia der Usenet-Provider Speeduse.net (ehemals Secret Usenet) vom Netz genommen. Schon bald soll sich dessen Lübecker Betreiber Sebastian S. (Geschäftsführer der Macloudmedia UG) deswegen vor Gericht verantworten. Im Verfahren vor dem LG Lübeck geht es um gewerbsmäßig vollzogene Urheberrechtsverletzungen. Die Verteidigung hat Udo Vetter von der Kanzlei Rechtsanwälte Vetter & Mertens übernommen.

Anfang November wurden in einer koordinierten Aktion in 13 Bundesländern 42 private bzw. einige gewerblich genutzte Räumlichkeiten durchsucht. Die Polizei beschlagnahmte dabei diverse Computer und Festplatten. Sie wollten die Zusammenhänge zwischen mehreren Usenet-Foren und Usenet-Providern aufklären. Den Forenbetreibern wird unter anderem vorgeworfen, (per Affiliate-Programm) gegen Bezahlung für die Usenet-Provider Werbung geschaltet und dadurch ebenfalls indirekt von den Urheberrechtsverletzungen profitiert zu haben. Auch wurden die Warez in den Foren verlinkt oder sogar NZB-Dateien (ähnlich wie eine Torrent-Datei) zum Download angeboten, die einen einfachen Zugang zu den geschützten Werken ermöglicht haben.

 

Nach der Bustwelle: heute ist nichts mehr, wie es mal war!

Das Verfahren ist übrigens nicht das erste, was schon über die Bühne ging. Mitte Juni erging vor dem AG Stuttgart ein Urteil gegen einen S-Mod des Forums Usenetrevolution. Ob das Urteil wieder so milde ausfallen wird, bleibt abzuwarten. Fest steht: Die Verfahren gegen weitere Verdächtige dieses und anderer Foren und mindestens eines weiteren Usenetproviders werden noch folgen. Auf die privaten Nutzer der Foren haben es einzelne Staatsanwälte nach eigenen Angaben zumindest nicht abgesehen. Trotzdem ist seit der Bustwelle im November im deutschsprachigen Usenet-Sektor nichts mehr, wie es mal war. Die Foren sind mit Ausnahme der Brothers und House of Usenet entweder dicht oder akzeptieren keine neuen User. Es gab und gibt immer mal wieder neue Wettbewerber. Aber da weiß man halt nicht, wie lange sie online bleiben.

 

Beitragsbild Ricardo Gomez Angel, thx! (CC0 1.0)

"Speeduse.net: Gerichtsverhandlung anberaumt", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

8 Comments

  • comment-avatar

    Anonymous


    Na dann scheint ja der große Ermittlungserfolg im November auf gegenseitiges verpetzen und anschwärzen bei der Schmie zurückzuführen zu sein.

    Wenn BDA das town Imperium^^ ans Messer geliefert hat, ist es ja nicht unwahrscheinlich, dass Charlie dasselbe mit den Revos gemacht hat. Laut BDA hatte Charlie ja auch umfassend Kenntnis über genügend Leute.

    Scheinbar brauchte es ja dann weder einen Maulwurf noch einen akribischen Ermittlungserfolg wenn man sich gegenseitig ans Messer geliefert hatte. Team Blue brauchte scheinbar nur noch genüsslich die Daten in Empfang nehmen

    So erscheint es nun zumindest für mich als Außenstehenden.

    Bin ja mal gespannt ob die Runde 2 im Battle zwischen den neuen Brothers und den House genauso abläuft, da scheint ja nach außen hin eine ähnliche Sympathie zu bestehen.

  • comment-avatar

    B-DeadAngel


    Hallo Ihr Harrys, :-)

    Eigentlich wollte ich mich zu dem ganzen Bullshit hier nicht mehr äußern. Dass ich nichts mit dem Schwachkopf BigBang zu tun habe, hat der Knaller ja schon selbst gesagt.

    In erster Linie müsst Ihr zwischen SSL und Speeduse wie folgt unterscheiden, SSL war ein sehr asozialer Mensch, Er traf sich mit dem Admin Bomber privat und veröffentlichte dann private Daten von ihm und seiner Frau nach einem Streit. Die gleiche Show zog er dann mit Deadman ab und auch damals mit Usenetrevolution. Er uploadete in deren Namen Tier- und Kipo´s, um diese Personen unter Druck zu setzen.

    Erst als ich mich einmischte, hörte er auf. Es ging so weit, dass ich seine Daten und die seines Technikers veröffentlichten musste nur um ihn in die Schranken zu weisen.

    Er hat mehrfach bei mir rumgeheult, wie unfair alle zu ihm sind. Ich habe in diesem Fall nur die Admins beschützt, und ja ich habe auch seine Daten am die Bullen weitergeleitet, nachdem er diese Sachen im Namen von Bomber hochgeladen hat. Es gibt eine Grenze und die hört definitiv bei Kindern auf.

    Nun zu Speeduse. Ich kann ihn nur als sehr netten Menschen beschreiben, der immer da war wenn man ihn brauchte. Natürlich wollten beide Anbieter Geld verdienen, aber ich denke nicht, dass Speeduse hier Millionen an dem Projekt verdient hat. Ich kenne die Preise, die er bezahlt hat und auch das was er verlangt hat.

    Ich kenne auch die Preise von SSL und das was XS News verlangt hat. Das große Geld hat SSL nicht mit Usenet Accounts sondern mit dem Indexer, private FTP und VIP-Town Mitgliedschaften verdient.

    Versucht nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Und wenn ich etwas zu sagen habe, war es schon immer so, dass ich meinen Nick benutze, ich brauche mich nicht zu verstecken oder Angst zu haben.

    Die Meldung von SSL und Town hat übrigens nichts mit der Angelegenheit Speeduse und Revos´s zu tun, wir waren Freunde und ich hoffe, dass es euch allen gut geht.

    So nun könnt Ihr wieder euren geistigen Müll von euch geben, und mir drohen, dass ich bald verhaftet werde. (Glaubt Ihr wirklich, dass mich das juckt?) Ich lese hier gerne mit, aber antworten werde ich nur wenn es sich auch lohnt.

    Achso BigBang. Nehme es mir nicht übel, aber nichtmal ich kenne dich obwohl du so bekannt bist :D

    Gruß

    B-DeadAngel

    • comment-avatar

      MomPFred


      Die HoU ist User Anzahl-technisch klar im Vorteil! Die BoU hat in den letzten fünf Tagen ( die Zeit des HoU Downtime`s) endlich mal Stuff der sieben Tage dem Xrels on Board gehabt! Fakt ist die BoU ist total langsam was den Tages Stuff betrifft! Des weiteren traut dem Board keine Sau was BdA und seinen Machenschaften an zu hängen ist! Die HoU hat aktuelleren Stuff liegt aber 3-5 age hinter den Xrels. Ihr solltet bein den Mom`s betteln ob ihr Axxs auf dem Board bekommt! Den Admin findet ihr im Scenebox. Bei den Mom`s habt ihr seit über 10 Jahren Xrels nit einer genauigkeit von 2-6 Stunden!

  • comment-avatar

    Frage an Claudia


    Dann erläutere uns doch mal den Unterschied zwischen Sebastian/Revos und Charly/Town für den normalen User.

    Speeduse hat mit Hilfe der Revos (überteuerte) Usenetzugänge verkauft und Kohle damit gemacht

    SSL News hat mit Hilfe von Town (überteuerte) Usenetzugänge verkauft und Kohle damit gemacht.

    Speeduse und Revos waren eng verbandelt
    SSL News und Town gehörten einen Besitzer.
    Town verschacherte dazu noch Indexerzugänge die nur mit SSL News Abo „buchbar“ waren.

    Finde ich aber nur zwei kleine Unterschiede aus der Sicht des normalen Users!

    Mit BDA s roter Hassbrille auf sieht es natürlich anders aus

    Wie gesagt löse dann mal den Knoten aus meiner Denkweise und erläutere uns inwiefern, für den normalen User, speeduse/revos/sebastian viel besser waren alsssl news/town/charly

    Ich und mein Knoten warten gespannt.

    Und wie erwähnt bitte aus der Sicht/Wissenstand den normalen User bzw Leecher betreffend

    • comment-avatar

      Claudia


      Aus Sicht von Usern gab es da wohl wenige Unterschiede.

      Nur hinter den Kulissen sah es da schon ganz anders aus. Die Versuche seitens Charly Mitbewerber förmlich kaputtzumachen. Sei es durch DDOS-Angriffe oder die Veröffentlichung privater Daten.

      Die Speichelleckern von ihm, wissen da Genaueres darüber.

  • comment-avatar

    Udoc


    Kann da mal jemand eine deutsche Übersetzung zum 1. Kommentar daruntersetzen?

  • comment-avatar

    Anonymous


    Am besten benannt dann dieser Sebastian S. (Geschäftsführer der Macloudmedia UG) B-Dead Angel und ( in personalunion) Big Bang in den Zeugenstand ( per videokonferenz o.ä.).

    Diese erzählen dann dass speeduse nur ein ganz normaler Usenetreseller war und nur zufällig die Revodaten auf dem Server hatte. Aber das wäre auch gar nicht schlimm den die revos waren eh nur nen Hobbyprojekt und es war ihnen gar nicht bewusst dass sie mit speeduse Geld durch Warez verdienen.

    Und auserdem ist ja der Charlie der pöhse, der hat sich mit dem ssl news Zeug bereichern wollen und nicht wie der gute Sebastian nur helfen. Außerdem hat er KiPo verbreitet. Das weiß zwar nur der gute Big bang exklusiv aber das genügt wohl!
    Daraufhin bricht vielleicht der Richter in Tränen aus und spricht Sebastian frei und verspricht B-Dead Angel aka Big Bang den pöhsen Charlie ganz arg doll zu bestrafen

    Oder vielleicht kommt es doch anders

    • comment-avatar

      Claudia


      Ich drücke Sebastian die Daumen

      @ Anonymous

      Wieso fährst du nicht nach Spanien und putzt Charly seinen Heiligenschein?

      Wer den Unterschied zwischen Sebastian und Charly nicht erkennt, hat einen Knoten in seiner Denkweise.


Leave a comment