Piraten können sich nicht beklauen: Gespräch mit Ibooks.to

Im Dezember 2017 ging mit Ibooks.to ein neuer deutschsprachiger E-Book Blog an den Start. Zwar sieht die Seite ein wenig wie Lesen.to aus. Im Gegensatz dazu werden dort aber zuvor unveröffentlichte Werke illegal in Umlauf gebracht. Außerdem sind seit neuestem auch Download-Links für Magazine, Zeitschriften und Comics verfügbar. Dank Eurer Fragen haben wir das Team kürzlich ausführlich zu ihrem Projekt befragt.

Nach dem Bust von Lauschen & Lesen (LuL.to) im Sommer des Vorjahres gab es im Untergrund längerfristig keine neuen E-Books mehr. Außer LuL hatte schlichtweg niemand das Risiko und die Arbeit auf sich genommen, die Werke zu besorgen, um anschließend die Wasserzeichen zu entfernen. Egal wo man hinsah, Usenet, P2P-Indexer oder Warez-Foren: überall waren nur die Werke verfügbar, die zu LuL-Zeiten „befreit“ wurden. Im Dezember 2017 änderte sich dies schlagartig. Doch statt sich über die neuen Werke und den neuen Mitbewerber zu freuen, hagelte es DDoS-Angriffe. Zudem wurde von einigen Szenemitgliedern anhaltend behauptet, die Leute von Ibooks würden angeblich gar keine neuen Bücher in Umlauf bringen. Wir haben uns vor kurzem selbst einmal mit den Machern dieses Projekts unterhalten.

Tarnkappe.info: Mich persönlich würde interessieren, wie groß Euer Team in etwa ist und welche Aufgabenbereiche es gibt.

Ibooks.to: Wir sind ein Team von acht bis zehn Personen, bestehend aus mehr oder minder Aktiven. Es gibt Techniker mit verschiedenen Schwerpunkten, einen Designer, Admins und natürlich Uploader.

 

Tarnkappe.info: Warum gibt es in letzter Zeit keine E-Books mehr, dafür aber vermehrt Magazine? Stellt Ihr eher auf Magazine um?

Ibooks.to: Nein und wir wissen auch nicht, wie dieser Eindruck entstanden ist. Wir halten das Verhältnis für recht ausgeglichen. Selbstverständlich gibt es Wochen, in denen mehr Magazine kommen, sicher auch Wochen, in denen es mehr Comics gibt und manchmal sind es auch die E-Books, die vermehrt eingestellt werden. Das liegt dann oft einfach daran, wieviel Zeit die einzelnen Uploader aktuell haben oder wie gut sie momentan mit Nachschub versorgt sind.

 

Tarnkappe.info: Welcher Hoster wird von euch favorisiert?

Ibooks.to: Definitiv RapidGator. Dafür spricht eine lange Vorhaltezeit und eine einfache und schlichte Handhabung für alle Beteiligten. Da sprechen wir aber wirklich nur für uns im Team. Manche Up- und Downloader sehen das sicher anders.

 

Kein Forum geplant! Den Einstieg erleichtern, alle Hürden vermeiden.

 

Tarnkappe.info: Ja, bestimmt sogar. Ist denn ein Forum geplant? Wenn nein, warum habt Ihr die Blog-Variante gewählt?

Ibooks.to: Wir wollen möglichst viele Downloader erreichen, da wäre die Registrierung in einem Forum schon die erste Hürde. Ein Blog ist zudem viel übersichtlicher, einfach schöner für das Auge, so empfinden wir das zumindest.

 

Tarnkappe.info: Werden zukünftig auch Sammelpakete, also mit allen Büchern eines bestimmten Zeitraums, angeboten?

Ibooks.to: Das wird definitiv noch kommen, denkbar sind Pakete nach Genre und nach Zeitraum. Wir gehen unsere Ziele peu á peu an. Zunächst steht für uns im Fokus, ein ordentliches E-Book-Sortiment einzelner E-Book Downloads aufzubauen und dieses auch online zu halten. Zusätzlich bieten unsere Uploader bereits Autoren-Pakete an.

 

Thema Bustgefahr: „Wir sehen hier kein besonders großes Risiko.“

 

Tarnkappe.info: Wieso wollt Ihr das Risiko überhaupt eingehen, eine solche Seite zu betreiben? Was motiviert Euch dazu?

Ibooks.to: Wir sind szenetechnisch versiert, wir sehen hier kein besonders großes Risiko. Die Motivation ist für uns die Lücke, die über die Jahre im Markt entstanden ist. Neue E-Books sind bei den großen Seiten eine Fehlanzeige. Dafür gibt es nun uns. Auch wenn uns das keiner glauben will (die Betonung liegt hier auf WILL), wir wollen neue E-Ebooks und Magazine & Comics möglichst jedem zugänglich machen, der nicht das nötige Kleingeld dafür hat.

 

Tarnkappe.info: Habt Ihr nach dem Bust von LuL.to keine Angst?

Ibooks.to: LuL.to hat E-Books direkt verkauft, was für uns moralisch nicht tragbar ist. Man hat ein völlig anderes Konzept vertreten. Durch dieses Modell ist man dort auch völlig andere Risiken eingegangen. Wer, wie wir, etwaige Einnahmen nicht für sich privat verwendet, trägt auch nicht das Risiko eines Busts, gesetzt den Fall, dass alle anderen Regeln der Sicherheit eingehalten werden.

 

Warez zu verkaufen ist nicht tragbar!

 

Tarnkappe.info: Gut, an den bestehenden Urheberrechtsverletzungen ändert das natürlich nichts, lediglich am möglichen Strafmaß. Was haltet Ihr vom Konzept von Torboox? Dort konnte man erst einige Monate alles umsonst downloaden und später pro Monat 3.33 Euro bezahlen. Ist eine solche illegale Flatrate nicht besser? Sollte man die Werke alternativ pro E-Book anbieten, bzw. bezahlen lassen, wie es LuL tat?

Ibooks.to: Das sehen wir ganz genauso wie im Fall von LuL.to.

 

Tarnkappe.info: Ich habe das Gefühl, dass ein ehemaliges Mitglied von Lesen.to maßgeblich bei Euch aktiv ist. Kann man da mal nachfassen?

Ibooks.to: Das ist nach unserem Wissen nicht der Fall, hierzu müsstest du konkreter werden. Wir konnten naturgemäss natürlich nicht für jeden einzelnen Uploader einen Background-Scan vornehmen, wo und wie er bereits tätig war.

 

Tarnkappe.info: Warum orientiert Ihr Euch beim Aussehen Eures Blogs so sehr an Lesen.to? Wäre es nicht besser, diesbezüglich eine klare Trennung zu realisieren?

ibooks.toIbooks.to: Diese Frage verstehen wir nicht ganz. Die einzige Gemeinsamkeit liegt darin, dass beide Seiten nach dem Blog-Prinzip agieren, wobei wir alternativ noch die Gallery-Ansicht mit kleinen Vorschaubildern der Covers ohne Schnick-Schnack anbieten, die auch sehr gut angenommen wird. Ansonsten könnte man ja sagen, die Tarnkappe orientiert sich ebenfalls an Lesen.to, denn auch diese Seite ist ein Blog.

 

Wer Werbung schaltet, geht als Betreiber unnötige Risiken ein.

 

Tarnkappe.info: Nur das bei uns keine Spiegel Bestseller-Archive u.v.m. zum Download angeboten werden. Bezüglich des Aussehens ist die Ähnlichkeit zwischen Ibooks.to und Lesen.to dennoch unverkennbar. Aber mal was anderes: Werdet Ihr auch von der nervigen Autorin aus dem Ostfriesland belästigt?

Ibooks.to: Wir haben keinerlei Kontakt zu Autoren, uns erschließt sich auch nicht wozu.

 

„Man sollte die Dinge eher sportlich sehen“

 

Tarnkappe.info: Was haltet Ihr von solchen Aktionen, die Festnetz- bzw. Handynummer von Krimiautoren zu veröffentlichen, um sie zu ärgern, wie es Lesen.to getan hat?

Ibooks.to: Man sollte die Dinge eher sportlich sehen und nehmen. Uns steht es nicht zu, Aktionen von anderen Seiten zu bewerten ohne überhaupt irgendwelche Hintergründe zu kennen, aber grundlegend halten wir rein gar nichts von solchen Aktionen.

 

„Uploader mit Gewinnabsicht werden bei uns nicht geduldet.“

 

Tarnkappe.info: Ihr habt auf jegliche Werbung verzichtet, warum eigentlich?

Ibooks.to: Zunächst mal stimmt das nicht zu 100% – denn wir nutzen einen Download-Button mit Werbung für einen alternativen Sharehoster. Dieser hat bisher nicht annähernd die Serverkosten gedeckt, was auch nicht weiter schlimm ist. Alle anderen Werbemittel und daraus resultierende Einnahmen wären nur potentielle Fallstricke im Bezug auf unsere Sicherheit. Außerdem haben wir keinerlei Interesse irgendwelche Einnahmen privat zu verwenden. Wer das tut, setzt sich auch einer deutlich größeren Gefahr aus. Jeder in unserem Team ist in Lohn und Brot, Bewerber für das Team oder als Uploader mit Gewinnabsicht werden bei uns nicht geduldet. Wie schon erwähnt, möchten wir eine entstandene Lücke in der Szene schließen, das Ganze dient als Hobby und der Liebe zur Szene. Wir wollen aktuelle Bücher für wirklich jeden zugänglich machen, in erster Linie für die Hartz 4 Empfänger, Niedriglöhner und von Altersarmut betroffenen Rentner! Das klingt reichlich sozialistisch, ist aber in Wahrheit einfach nur menschlich.

 

Eine offizielle E-Book-Flatrate würde die Szene austrocknen.

 

Tarnkappe.info: Was müssten die Verlage tun, um von Euch nicht mehr beklaut zu werden?

Ibooks.to: Das liegt ganz in der Hand der Verlage, hierüber kann man Stunden lang diskutieren. Eine echte, funktionierende und bezahlbare Flatrate wäre rein wirtschaftlich möglich, wer sie umsetzt trocknet damit die Szene aus. Beispiel siehe Musikindustrie, mit der Erschaffung von Streaming-Diensten. Dazu gehört Mut oder der Druck durch die elementare Bedrohung der Branche. Beides fehlt momentan noch. Den Verlagen geht es bestens, vielen Autoren leider nicht. Das ist aber nicht unser Fehler. Vielleicht wird der Tag kommen, an dem es uns nicht mehr braucht und unsere Mission erfüllt ist.

 

Tarnkappe.info: Nehmt Ihr Buchspenden an?

Ibooks.to: Nein, aus Sicherheitsgründen nicht.

 

Tarnkappe.info: Da Ihr selbst einkauft, würdet ihr auch Wünsche annehmen in Form einer Wunschbox ? Sollen auch Wunschtitel berücksichtigt werden?

Ibooks.to: Das ist bereits in Planung und wird definitiv kommen, denn es passt perfekt zu unserem Konzept.

 

Ibooks.to kauft nur E-Books, die es noch nicht gibt.

 

Tarnkappe.info: Was darf man im Allgemeinen noch von Euch an Veröffentlichungen erwarten?

E-Book-Piraterie im deutsch und englischsprachigen RaumIbooks.to: Jede Menge E-Book Neuerscheinungen, neue Comics und das Repertoire an Magazinen und Zeitschriften möchten wir ebenfalls ausweiten. Es gab schon Nachfragen nach einem breiteren, internationalen Angebot an Tageszeitungen, diesen Wunsch überprüfen wir mit wachsender Nutzerzahl.

 

Tarnkappe.info: Gibt es für die Zukunft irgendwelche speziellen Pläne?

Ibooks.to: Neben E-Book Neuerscheinungen die es bei uns fast immer zuerst zum Download geben wird, planen wir größere E-Book Pakete, die angesprochene Wunschbox und alles, was sich die Gemeinschaft noch wünschen wird.

 

„Ein Dieb kann keinen Dieb beklauen.“

 

Tarnkappe.info: Warum entfernt Ihr nicht die Markierungen und Wasserzeichen anderer Warezforen, bevor Ihr deren Dateien selber noch mal bei euch einstellt?

Ibooks.to: Wieso sollten wir das tun? Derjenige der es bereitgestellt hat, soll natürlich sein Wasserzeichen behalten. Das ist völlig in Ordnung, warum auch nicht? Das sollte der einzige Lohn für die Arbeit des Uploadens sein. So richtig blöd wir es dann erst, wenn ein Uploader meint, er habe mit dem Einstellen ein eigenes Urheberrecht auf seinen Upload erhalten. Das ursprüngliche Verständnis von Warez ist, diese auch zu teilen. Nicht sie zu horten und nur gegen ein “Danke” in einem Forum herauszugeben. Das ist und bleibt szenefeindlich und in sich hochgradig unlogisch. Ein Dieb kann keinen Dieb beklauen, um es in einfachen Worten auf den Punkt zu bringen. Wer etwas frei verfügbar in einem Forum einstellt, darf sich nicht über die Verbreitung beschweren. Bemerkenswert ist, dass dies eine Problematik ist, die einzig und alleine in der E-Book Szene zu finden ist. Leider fehlt der Zusammenhalt an allen Ecken und Enden, wir hoffen innigst mit unserer Besonnenheit, einen Beitrag zur Besserung der Lage leisten zu können.

Was uns dann lustigerweise umgekehrt schon mehrfach vorgeworfen wurde ist, dass wir selbst unser Wasserzeichen in die von uns gekauften E-Books einfügen. Außerdem versteht man uns (vermutlich bewusst) falsch in der Aussage, dass wir selbst einkaufen. Um das ein für alle mal klarzustellen: Wir kaufen nur die E-Books, die es nicht frei verfügbar im Netz gibt. Unsere eigenen Neueinkäufe sind in allen möglichen Foren, schon kurz nach dem wir sie eingestellt haben, zu finden. Das ist auch völlig in Ordnung und Sinn der Sache. Selbstverständlich funktioniert das aber auch umgekehrt so. Warum sollen wir Geld aufbringen, um Buch X zu kaufen, das es schon überall im Netz gibt, statt unser Geld sinnvoll zu nutzen um Buch Y zu kaufen, auf das alle Leser sehnsüchtig warten, weil es eben bisher noch niemand gekauft hat. Damit ist dann der gesamten Szene geholfen. Außerdem wurde uns schon vorgeworfen nicht alle fehlenden E-Books zu kaufen. Da wir diese aus Sicherheitsgründen aus dem Ausland beziehen, sind einige wenige Titel oft aus urheberrechtlichen Gründen für uns nicht zum Kauf verfügbar. Auch das mögen uns bestimmt wieder viele nicht glauben.

 

Tarnkappe.info: Nun ja, eine große Portion Skepsis gehört in der Szene wohl einfach dazu. Danke für die ausführlichen und interessanten Antworten und Euch weiterhin gutes Gelingen!

P.S.: Danke an alle Leser, die im Vorfeld bei der Sammlung der Fragen für dieses Interview aktiv geholfen haben!

 

Quelle Beitragsbild: sik-life @Pixabay, thx! (CC0 1.0). Danke auch an Antonia. Sie weiß wofür.

"Piraten können sich nicht beklauen: Gespräch mit Ibooks.to", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

47 Kommentare


  1. Ich habe gerade den 1. Kommentar gelöscht, der nicht zum Thema gehört hat. Weitere werden folgen.

  2. mirbekannt sagt:

    >>Warez zu verkaufen ist nicht tragbar!<< Also diese Aussage finde ich witzig, angesichts der Tatsache das auf der Webseite nur Hoster angeboten werden die dem entsprechenden Uploader Geld für die Downloads oder für Premiumverkäufe geben. Da kann man wohl mit Fug und Recht behaupten, das die Typen dort Warez verkaufen. Lustig fand ich letzte Woche den Upload des Spiegel Magazin von ibooks, da stand auf einer Seite im PDF "ibooks.to Nutzer sind arbeitslose Sozialschmarotzer" da stellt sich mir persönlich doch die Frage ob die ibooks Leute gerne ihre Kundschaft beleidigen oder nur zu faul sind die eigenen Uploads vorab zu prüfen?!

  3. Psychose sagt:

    Sicher sicher, alles hängt zusammen, man muss das große Ganze sehen. Eigentlich gehören Tarnkappe.info zusammen mit lesen.to, ibooks.to, movie-blog.org und bild.de in eine große mafiöse Struktur. Ob das irgendeinen Sinn hat? Ist doch egal! Meine Psychose befiehlt mir unentwegt Unsinn zu verbreiten.

    Zum Interview: Gute Arbeit Lars, ich sehe den wohl neu entfachten Konkurrenzkampf in der Szene als gut an. Bisher kann ich die neue Seite nur als Bereicherung empfinden


    • Konkurrenz belebt das Geschäft, wie man so schön sagt. Das gilt auch für den digitalen Graubereich. Psychose hin oder her: Wir mit Springer & der BILD-Redaktion unter einer Decke? Hilfe! Nein, danke! Lass mal sein…

    • xd... sagt:

      Tarnkappe ist ein Forum für Skriptkiddys.. 0 Fachwissen…nur reisserischer Kram.Sag mal Lars macht dich der soooo illegale Mist geil oder was??? Dann das Vid. mit dem Anwalt..ich lach mich tod.


  4. Können wir dann jetzt bitte wieder zum Thema kommen? Danke! Hier führen eh nur mehrere Personen unter verschiedenen Namen Selbstgespräche. Das fand ich nur am Anfang unterhaltsam, um ehrlich zu sein.

  5. P R E D A T O R sagt:

    Glaube auch, dass da einige mächtig im Untergrund am Recherchieren bzw. am Rotieren sind…

    Dein “Interview” ist zumindest mal journalistisch gesehen, ein “Häufchen” von Irgend-EtwaS.

    Brilliant recherchiert.
    Richtige Fragen gestellt.
    Und mal richtig “nachgebohrt”!
    Ein Interview mit “BISS” und etwas “DÜNNPFIFF”
    Die richtige Mischung macht ES!

    Man könnte was meinen, du wärst der “Leader”? Dieses “Interview” ein Highlight für die Boulevard-Presse? Mit Sicherheit nicht. Zu viel, zu viel “Trash”.

    Wir unsere “MAGAZIN-TRUPPE” werden dich in Kürze ungefragt interviewen. JA, vielleicht ist unser Hund Snoopy auch dabei!

    Wie und Warum das gehen könnte. Schaltet das Gehirn “ON”.

    Unsere Recherchen sind noch nicht ganz abgeschlossen. In Kürze mehr auf diesen Blog… Seit dabei so lange ES noch steht/geht. Meine diese ehrenwerte Seite.

    Eine runde ähm “Apfeltaschen” auf unser Haus.

  6. Besoffener HartzIVler sagt:

    Ist das hier eine Zweigstelle vom Postillon? Hat jedenfalls ziemlichen Unterhaltungswert – sowohl das “Interview” als auch die Kommentare.

  7. Edekanindianer sagt:

    Sorry, ich bin jetzt raus.
    Wenn ich Eins hasse, dann ist es verarscht zu werden.
    Ich habe mir Gedanken um Pennwise gemacht. Mir ging der angebliche Tod von Buchpirat nah.
    Dann immer wieder diese schwülstige Phrasen die gedroschen werden. Ich liebe Humor. Aber mit dem Tod, macht man keine Scherze.
    Mir tut es unheimlich leid um Lars. Sein Blog, verkommt jetzt zu einen Punkt Punkt Punkt.
    Das hat er nicht verdient. Er hat so viel Herzblut herein gesteckt. Es ist sein Baby.

    Lars ich melde mich, wenn ich mit meinem Bekannten, wegen dem Interview gesprochen habe.
    Ansonsten nehme ich erst einmal Abstand..

    • Anonymous sagt:

      Wird wohl eher ein neuer Nick dann werden

      Aus Edekanindianer wird Rewencowboy


      • An alle Kommentatoren gerichtet: Ich würde es sehr begrüßen, wenn man künftig hier in den Kommentaren den Inhalt des Interviews behandelt und nicht weiter davon abschweift, danke!

    • I-LOVE-EDEKA-COWBOYS! sagt:

      Hey Edeka-Cowboy!

      Euer Buffet war wahrlich bescheiden, aber
      Ich stehe auf coole Indianer!

      Ich finde dich echt gut, wie du mit deinen Pfeilen
      so zielsicher bist! Triffst garantiert jedes Zielloch.
      Das gefällt mir so an dir!

      Ist doch jetzt wunderbar das du nun ein Cowboy bist!
      “Ich wollte immer Bob der Baumeister werden”

      Deinen “Colt” würde Ich mir mal gerne
      genauer ansehen!

      Ausserdem würde Ich gerne mit dir durch
      die “Prärie” reiten!

      Aber nicht das du noch einen auf “Zorro” machst,
      du Schnuckelhase!

      Habe noch Eintrittskarten für einen Ponyhof.
      Wollen wir zusammen dahin?
      Ein heimlicher Verehrer!

      PS. Magst du auch so gern
      Plauder- ähm Apfeltaschen wie ich?
      Oder magst du lieber Pop, Pop, Popcorn?

  8. anonymus12 sagt:

    Kann mir jemand ne ähnliche Seite mit englischsprachigen Ebooks empfehlen?

    Danke!

    • Gerry Jarcia sagt:

      @anonymus12
      guck doch mal bei libgen.io. Die haben reichlich englischsprachige Belletristik

  9. Edekanindianer sagt:

    Es wird immer unglaubwürdiger.. der arme Buchpirat

    Im Internet kann man lügen bis sich die BALKEN biegen. Und es ist nicht mehr lustig, wie Menschen „HIER“ sich als Buchpirat ausgeben, ihn für Tot erklären oder mit ihm werben.
    Ich persönlich finde so etwas zum kotzen.

    Keine Ahnung was nun stimmt. Was mit ihm ist oder wo er nun sein mag.
    Ich hoffe es geht ihm gut. Und er kann über sein Dasein /Ableben lachen.
    Wer früher stirbt ist länger tot / Totgesagte leben länger

  10. Lulli sagt:

    Wieder ziemlich viel geistiger Dünnpfiff in den Kommentaren.

    Das Interview finde ich gut, wenn nur die Hälfte davon stimmt ist doch alles paletti! Könnte gut sein dass ibooks die großen Seiten wie lesen oder ebookhell bald in den Schatten stellt

  11. Ibooks-buffet eröffnet sagt:

    Hallo an alle Liebenen User/Besucher unsere
    neuen, ja einzigarten Seite. Wir hoffen (meine Jungs) haben euch ein reichhaltiges Buffet servieren können…

    Allerdings ist das lediglich der Anfang:
    WELTBILD, THALIA – Wir sind endlich da!
    Wir sind angekommen! Die Ibooks-Boys!

    Danke für die zahlreichen “Visits”. Unsere
    “Server” kamen da schon EtwaS ins straucheln,
    weil nebenbei bemerkt unser “IP-Scan” noch
    unzureichend funktioniert. Leider hat unsere Mannschaft ein Datenleck! Die Plaudertasche die hier erzählt ich hätte was
    mit dem Horst, ist halbwegs auf dem Holzweg!
    (hab auch was mit dem Grafiker am laufen)

    Wir möchten schon auf Special hinweisen:
    Am Samstag den 17.03.2018 ist Tag der “Offenen
    Tür”, bei uns. (Nicht das Ihr mich “Detlef” falch versteht!,
    Ihr seit schon welche. Was habt Ihr denn für Gedanken?

    An diesem Tag steht was ganz besonders an. Lasst euch überraschen. Ich könnte euch alle gleichzeitig Drücken, ihr liebenden vor dem Bildschirm.

    Erstmals schalten wir an diesem Tag zudem unsere
    Hotline frei. Ihr sagt den Buchtitel und wir senden
    euch eine Email mit euren Buch. (innerhalb von 1 Stunde,
    denn nur so lang speichern wir eure IP.)
    So was gab es in Deutschland noch nie!

    Unsere Fanbase steigt von Stunde zu Stunde.
    Wir haben weiterhin den “gestrandeten” Buchpirat
    finanziell unterstützt. Nun gut, er arbeitet bei
    uns in der Ablage “Fisch-/Angler Magazine”.

    Immer irgendwelche “Plaudertaschen”.
    Ich mag keine Plaudertaschen. Mögt ihr die?

    Kurze Anmerkung:
    3 Anbieter für Ebooks ist einfach zuviel!
    Der Buchpirat arbeitet nun bei uns.
    Die Lesen.xx Crew welche wir auch bedienen,
    wird aufs Abstellgleis geschoben.

    Das nennt man auf Neudeutsch:
    Natürliche Bereinigung des Marktes!

    Komm ja keiner auf die Idee ich
    wäre “Spiegelbest”.

  12. Jerry Garciaaaaa.... sagt:

    Was mich nervt ist, daß die den Scheiß von Moa Graven und andern SP Müll haben aber sowas wie z.B. Virginie Despentes fehlt. Da warn die Luller besser. Aber der Ansatz ist gut, hab mich über (wirklich downloadbare) U-Comix gefreut.

  13. TeeB sagt:

    Kommt denn noch das Interview mit Frau Moa G.?


    • Willst Du das wirklich noch haben? Ich persönlich habe so meine Zweifel, ob das so sinnvoll wäre. Eigentlich wollte ich das Thema im Sande verlaufen lassen, zumal außer Dir noch niemand danach gefragt hat.

      • Lars Copirajt sagt:

        Also von mir aus könnt ihr dieses Interview gerne lassen. Wäre für die Tarnkappe wohl auch besser wenn man sich den ganzen Hass ansieht den es zu dem Thema gab. Dieser Frau gehört keine Bühne geboten. Wie wäre es mit einem richtigen, normalen Autor als Ersatz?


        • Gute Interviews gab es ja schon mehrfach mit “normalen” Autoren. Siehe Andreas Eschbach oder Bernd Perplies etc.

          • Edekanindianer sagt:

            Lars..
            ich könnte dir „ vielleicht „ ein Interviewe mit einem sehr guten Bekannten vermitteln. Er schreibt gerade sein 3. Buch. Allerdings bezweifel ich ob das so interessant sein könnte. Er schreibt über Tiefenpsychologie und genauso ist er auch drauf. Da er nicht sooo bekannt ist und auch nicht von dem Schreiben lebt. Weiß ich nicht wie er das sieht, wenn man für diese Bücher nicht immer bezahlt. Klar, hat er Kosten. Und möchte mit Sicherheit auch entlohnt werden. NUR, hat er im Allgemeinen eine andere Sichtweise auf Menschen. Er liebt es sich mit anderen Menschen auseinanderzusetzen und vertritt die These, dass man sich nicht so Ernst nehmen sollte. Das man sich nicht in Mittelpunkt stellen soll da es andere Probleme auf der Welt gibt.
            Wie gesagt, ich weiß nicht ob Deinerseits oder den Lesern dieses Blog daran ein Interesse bestehen würde.
            Ich mag ihn sehr und ich liebe es mich mit ihm zu unterhalten, weil er ein toller Mensch ist, sehr viel in seinem Leben erlebt hat. Viel in der Welt herumgereist ist. Und absolut nicht egoistisch ist.
            Wenn du möchtest könnte ich ihn nächste Woche mal fragen.


            • Frag mal, klingt spannend.

          • Edekanindianer sagt:

            Ok.. werde ich machen, kannst ja in der Zwischenzeit mal bei Amazone danach gucken,
            Mein Ausbruch aus dem eigenen Gefängnis: Wenn die Seele leidet und
            Ich rede dann mal: Unterwegs mit einem Ironiker

            Ich weiß nicht, ob es das auch auf E-Book gibt. Beide Bücher die bisher veröffentlicht wurden kosten zusammen.. 15 Euro. Ich hatte die mir gekauft.. Eben weil ich ihn sehr mag.. Und finde er hat eine Menge zu sagen..

            Über den Autor und weitere Mitwirkende:
            Interessiert an ehrlichen Aussagen der Mitmenschen, Hinterfragen von Mitteilungen und den Blick über den Tellerrand hinaus.
            Ablehnung jeglicher Form von Gewalt und Rassismus.
            Respekt gegenüber jeder Kreatur.
            Philosophische Neigungen.
            Ausgeprägter Sinn für Ironie, mein zweites Buch stellt es unter Beweis.
            Kein Interesse an leeren Gesprächen und Verbreitung von Hass.

            Genauso ist er.. Er mag es mit Ironie Menschen herauszufordern. Er ist dabei nicht verletzend, oder überheblich. Sondern er lächelt dich dabei an und begegnet dir mit einer Gelassenheit die ich selten bei Jemand gesehen habe.

            PS: Mit deine Aktuellen Kommentaren, stimmt wieder etwas nicht. Die NEUSTEN werden wieder nicht angezeigt.

      • Anonymous sagt:

        Wäre ganz lustig. Hat ein hohes Drashpotenzial.

  14. Kurti sagt:

    bin ich zu zynisch, wenn ich glaube, dass da irgendetwas, zumindest am gezeichneten Selbstbild, nicht stimmt?

  15. Gudrun - Renterin sagt:

    Meine “Ibooks Jungs”, die habens drauf.

    Ach ihr Lieben, habt mir ja gesagt und soll hier nichs schreiben, und euch so loben.

    Wir Senioren (unser Kaffe-Kranz) ist gedeckt, sitzen immer gebannt vorm Bildschirm um zu sehen, was unsere
    “Jungs” neu einstellen.

    Früher hatten wir den ELVIS,
    wir hatten die ALEXANDRA
    wir hatten unseren KAREL GOTT
    und den HOWARD CAPRPENDALE
    JA, HELEN FISHER kennen wir auch!

    Und nun haben wir unsere
    “Ibooks-Jungs”. Du Detlef bist der
    liebste iboosk-Admin den Ich kenne.
    Bist du nun mit Horst jetzt in einer
    Wohngemeinschaft oder hast du den
    rausgeschmissen?

    Mein Jungchen, deine Liebesprobleme
    werden sich auflösen. Da sind wir uns
    im Kaffekränzchen ziemlich sicher…

    Die “Hildgegard” ist allerdings schon
    ein bischen am schimpfen über euch
    “Mein lieben Jungs, will euch
    aber vorher nochmal richtig drücken!”
    (zerdrücken)

    Wir möchten neuen STOFF !
    LESESTOFF

    PS. Wir können die Jungs alle gar nicht
    genug huldigen. Warhre Engel die Jungs!
    Im Seniorenverein nehmen wir immer
    den Host “OBOOM”, erinnert und an das
    Lied “Und es ja Zoom” gemacht.
    Hildegard, in bin nicht mehr in
    der LAGE mir den Namen des Künstlers
    zu merken!

  16. Anonymous sagt:

    “Das ursprüngliche Verständnis von Warez ist, diese auch zu teilen.”

    Du hast natürlich unumstritten, erklär das mal den Zeitungs-/Magazin-Uploadern der Börse, nebst SMods (Grüße an die Schwachmaten Lüde, Argl und den Deppen), nehmt euch vor denen in Acht.

    Macht ebenso einen großen Bogen um alle, die im Dunstkreis von Comic-Paule sind, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

    • GEBEN-STATT-NEHMEN sagt:

      Genauso ist das!

      Morgens kommen ja auch ALLE zu dir und
      fressen dir deine Brötchen von deinen Frühstücksteller weg. (Die Bierkiste im Keller lassen die natürlich auch nebenbei mitgehen).

      Super Einstellung !!!
      Wo wohnst du denn, hole mir Morgen meine Brötchen bei dir persönlich ab. DANKE das ist sowas von lieb von dir.

      Mal sehen wieviel Tage du mir “gewährst”.

      • Anonymous sagt:

        Merkst du noch was?

        Du musst ja nun wirklich nicht SO offensichtlich preisgeben, dass Du den Sinn von Warez nicht begriffen hast.

        Und nein, Moa, ich gebe Dir meine Adresse nicht, es ist nicht wegen den Brötchen, ich hab nur keinen Bock am frühen morgen eine potthässliche, grottenschlechte Autorin mit unbehandelter Schizophrenie in meinem Haus zu haben.

        • I-LOVE-EDEKA-COWBOYS! sagt:

          Ach, mein Edeka-Cowboy,

          ich auch hoffe sehr, das du “unbehandelt” bist.
          Einer muss sich sich deiner ja annehmen…
          Bist du ein links- oder rechtsdrehender
          Joghurt-Cowboy?

          Wo soll ICH bei dir ansetzen, und dich behandeln?
          (Ihr wisst es doch schon alle oder…). Mache es
          gerne für DICH. Schnuckelhase.

          Bring dir ein bischen “Popcorn” mit.
          Wolltest doch immer großer Kino haben.

          Lass uns eine wilde “Achterbahnfahrt” machen.
          Beim vorgesehenen “Looping”, gibst für dich
          ein vorzeitigen Salto-Mortale special.

          Bekommst eine “Ermäßigung”, da du ja nicht an der ganzen Fahrt teilnimmst!

          Ich will dich einfach nur noch Drücken,
          mein Schnuckelhase.

          • Edekanindianer sagt:

            Könntest du mal bitte deine perversen Selbstgespräche und Gedanken über mich sein lassen?
            Wie dir aufgefallen sein müsste, will ich mit dir „ ABSOLUT NICHTS „ zu tun haben.

            Wenn du etwas zu sagen hast, sollte es mit dem vorgesehen Thema zu tun haben. Bei allem Andere halte dich einfach geschlossen.

            Danke !!!!

        • NO-LOVE-EDEKA-COWBOYS! sagt:

          Mein “Cowboy” wenn du Schluss machen willst,
          so sag ES bitte klar und deutlich!

          Braucht dir nicht peinlich sein. Zwischen uns
          beiden war alles so vertraulich, bisher…

          Hier in diesem Forum sollen ruhig alle wissen
          das du ab und zu ein “Scheiss-Kerl” und “Filoue” bist.

          Hab DICH immer innigst geliebt!
          Weisste du was ? Ich mach Schluss mit dir!
          Es ist AUS mit meinen kleinen EDEKAINDIANER, mit
          meinen Mögchtegern- Zorro und Cowboy!

          Dein “Colt” hat übrigens massive Ladehemmungen.
          Drückte man am Abzug, passierte gar nix!

          Erst seine Gefühle zeigen, dann die Ablehnung!
          Ich erkenn DICH gar nicht wieder, mein Darling.

          NEIN, ICH WILL DICH NICHT MEHR!!!
          ES ist endgültig aus zwischen uns.
          Die restlichen Apfeltaschen esse Ich selber.

          Natürlich war das ein tolles Interview mit
          Lars. Wars ja auch der Gesprächspartner von Lars.

          Nenn es Psychose, ich nenn es “Magie”.
          Unser Liebe endet nun wie schlechtes “Maggi”.
          Trotzdem werde Ich dich finden.
          Bin aber kein “Stalker”

          Danke alle lesenden, unwissenden Personen.
          (Ist besser so)

          • Edekanindianer sagt:

            Horch mir mal zu…
            Ich habe dir gesagt ich bin WEIBLICH. Und wenn du nicht sofort damit aufhörst, zeige ich dich wegen Stalking an. Ich weiß nicht wie das deine Verleger oder Leser finden, wenn sie in den Medien lesen müssen das du eine Frau mit Sexuellen Wünschen belästigst. .
            Erzähle deine kranken Phantasien, deinen beiden Hunden. Das ist die letzte Warnung.. danach werde ich dir dein leben zur Hölle machen.
            Haben wir uns verstanden?

          • Edekanindinaner sagt:

            Ok, habe gerade gelesen.. du verlegst deinen Schrott selber…… Trotzdem, werden sich deine Leser sicherlich freuen, wenn durch alle Medien geht das du eine Frau Sexuell belästigst..
            Wirft auch ein nettes Bild auf deinen Lebensgefährten, wenn seine Partnerin, lieber andere Frauen anmacht, statt sich um seine Ladehemmungen zu kümmern. ( Ala, Nähkästchen plaudern ) :D

        • NO-LOVE-EDEKA-COWBOYS! sagt:

          Lieber Schnuckelhase !

          Ich habe vorhin mit dir die Beziehung beendet,
          und Schluss gemacht! Das ist definitiv!
          Will vorläufig nichts mehr von dir.

          Das du kein richtiger Mann bist, habe Ich ja
          schon bemerkt. (Die Besucher übrigens auch).

          Was redest eigentlich HEUTE für wirres Zeug?
          Welche 2 Hunde?
          Der “Benny” gehört dem Team Lars.
          Der “Snoopy”, ja das ist glaub der von Team PW.

          Verleger! Bin männlicher Autor/Künstler mit
          “Thriller-Ambitionen” und sehr viel Fantasie.
          Korrekt. Habe einige Thriller im Portfolio.
          Mit wem verwechselt du mich?
          Empfehle dir das Buch “Im Kopf des Mörders”
          von Arno Strobel.

          Kranke Phantasien. Wovon redest du, da
          macht dir deine Fantasie einen Streich.

          Stalking (Anzeige). Die Kommentare werden geprüft
          und vom Admin (Lars) freigegeben. ES ist
          deine Fantasie die dir einen Streich spielt…

          Dies ist ein “Blog” mit Fake-Namen. Jeder darf
          schreiben und sich als XY ausgeben. Die Nummer zieht überhaupt nicht bei mir! Du bist für mich zur Zeit keine “Real-Person”. (kann sich aber schnell ändern!).

          Letzte Warnung?
          Du willst mir das Leben zur Hölle machen.
          Da bin ICH ja vielleicht schon. Frag den “Joe”!

          Bin ein wenig anders als andere… / Du verstehst?

          Noch eins mein Schnuckelhase!
          Habe ständig Vorahnungen, die erstaunerlicherweise
          oftmals stimmen. (Habe dir bereits irgendwann mal
          erzählt). Erinnerst dich dran?
          Wenns sein muss, kann ich dich finden, damit
          wir ein klärendes Gespräch führen.

          Bin mir sicher das DU darauf verzichen möchtest.
          Nice Night

          • Edekanindianer sagt:

            ┌П┐(◉_◉)┌П┐


            • Okay, letzte Warnung. Alle Kommentare, die vom Thema ablenken, werden ab jetzt gelöscht.

  17. JOSEF - Rentner sagt:

    Ich heisse Josef und habe nur sehr mickrige Rente.

    Kann mir also keinerlei oder kaum “Kulturgüter” leisten.
    Ich habe auch keine Bücherei in der Nähe,
    wo ist eine kostenlose Leihmöglichkeit habe.

    Bin ein somit armer Renter, und wass soll
    Ich sagen, habe immerhin ne

    DSL-10000 Flatrate und einen Predator PC!
    und ne Kodi-Box Flatrate mit TV 50 Zoll
    und kenne seit heute die Ibooks-Boys !

    Bin zu Tränen gerührt, von diesen jungen
    dynamischen Jungs. Alle so uneigennützig!

    Ihr seit die Besten.
    Ich liebe euch!

    GRÄTSCH – BREAKING – WAS STIMMT HIER NICHT???

    Es ist lediglich eine verlogene Heuchelei!
    Schämt euch was, so einen Bullshit zu erzählen.
    Ihr seit wenn genau hinschaut “Null-Nummern”

    Wenn jemand ein Buch lesen will.
    Der bekommt es fast gratis.
    Sei es als Mängelexemplar oder Gebraucht,
    Bücher werden sogar oft verschenkt!
    (Ist halt dann nicht immer das neueste)

  18. Flo sagt:

    Soll es tatsächlich noch ehrenhafte Piraten in der Szene geben? Wenn alles wahr ist was da steht, dann braucht vor allen Dingen die Ebook Szene momentan solche Leute. Die Seite macht bisher einen guten Eindruck, es kommen fast wöchentlich pünktlich Donnerstag/Freitag Neuerscheinungen die man sonst zunächst mal nirgendwo bekommt. Bisher kann ich das nur gut heißen!!

  19. Audi sagt:

    Nach langer Zeit mal wieder ein richtig geiles Interview, danke dafür Lars. An die Jungens (und Mädels?!) von ibooks kann ich nur ein Kompliment aussprechen, weiter so!

  20. Anonymous sagt:

    Super Idee, ABER das Motto Zippyshare4president ist dann komischerweise nicht dabei, oder?

  21. Edekanindianer sagt:

    Zitate:

    wir wollen neue E-Ebooks und Magazine & Comics möglichst jedem zugänglich machen, der nicht das nötige Kleingeld dafür hat.

    Wir wollen aktuelle Bücher für wirklich jeden zugänglich machen, in erster Linie für die Hartz 4 Empfänger, Niedriglöhner und von Altersarmut betroffenen Rentner! Das klingt reichlich sozialistisch, ist aber in Wahrheit einfach nur menschlich.

    Wow !!!!

    Dieser Blog hat mein vollsten Respekt.

    Das war mal meine Ambition um ins Usenet einzusteigen.
    Leider hat sich das ja alles, dank der Och Szene gewandelt.

    Ich wünsche dem Team, alles Gute und passt auf euch auf.

    • Edekanindianer sagt:

      *Kopfkratz

      Ich habe immer irgendjemand der mich nicht mag. Egal was ich schreibe, ich bekomme immer ein paar Daumen nach unten.
      Soll ich euch was sagen:
      Das juckt mich die Bohne.
      Ich habe wenigstens eine Meinung und zu der stehe ich auch immer.

  1. 1. Juli 2018

    […] iBooks.to hat Lesen.to gekauft und besass vorher schon Ähnlichkeiten in Bezug auf das Aussehen. Guter E-Book Blog, wo ständig neue Werke gekauft werden, um sie ohne Wasserzeichen illegal in Umlauf zu bringen. Nach der Erscheinung beeilen, die Archive werden bei den Sharehostern ständig abused. Danach kommt der Re-Upload und dann grüßt das Murmeltier nahezu täglich aufs Neue. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.