FitGirl organisiert Spendenaktion für Voksi

Die Repackerin FitGirl führt eine Spendenaktion für den kürzlich enttarnten Cracker Voksi durch. Spenden können per PayPal & Bitcoin durchgeführt werden. Auch Irdeto von der Napers Gruppe hat sich in der Causa Denuvo offiziell zu Wort gemeldet. Sonderlich versöhnlich klingt deren Statement allerdings nicht.

fitgirl voksi

Die Repackerin FitGirl führt eine Spendenaktion für den kürzlich enttarnten Cracker Voksi durch. Spenden können per PayPal & Bitcoin durchgeführt werden. Auch Irdeto von der Napers Gruppe hat sich in der Causa Denuvo offiziell zu Wort gemeldet. Sonderlich versöhnlich klingt deren Statement allerdings nicht.

Irdeto gab eine Pressemitteilung heraus, wonach in der Stadt Dimitrovgrad (Bulgarien) ein 21-jähriger Mann verhaftet und dessen private Räumlichkeiten durchsucht wurden. Ihm wird die Überwindung der Anti-Tamper-Software von Denuvo in zahlreichen Fällen vorgeworfen, um die kommerziellen Windows-Spiele anschließend illegal in Umlauf zu bringen. Alle Werkzeuge, die zum Tathergang beigetragen haben, wurden beschlagnahmt, wie es dort heißt.


 

Mark Mulready, der Vizepräsident von Irdeto, kommentiert das Vorgehen der Behörden wie folgt

„Die schnelle Vorgehensweise der bulgarischen Polizei in diesem Fall zeigt die Macht einer engen Zusammenarbeit zwischen der Polizei und Technologiefirmen. Und es zeigt, dass Piraterie ein schwerwiegendes Vergehen ist, gegen das man vorgeht.“

Voksi hatte nach seiner Befragung bei Denuvo telefonisch um eine gütliche Einigung gebeten. Dieses Statement von Irdeto lässt aber nicht vermuten, dass der Mutterkonzern daran interessiert sein könnte.

FitgirlDie Repackerin FitGirl hat deswegen nun auf ihrem Blog eine Spendenaktion zur Unterstützung von Voksi ins Leben gerufen. Sie schreibt:

„Auch wenn ihr sonst nie etwas gespendet habt, tut es dieses Mal aus guten Gründen. Der Mann hat die Cracks umsonst für uns erstellt. Es wäre nicht fair ihn jetzt hängen zu lassen“,

so FitGirl im O.-Ton. Wir haben die Spendenaktion von der Redaktion von TorrentFreak überprüfen lassen. Andy teilte uns mit, dass sowohl das Bitcoin-Wallet als auch auch die PayPal-Adresse echt sind. Es handelt sich definitiv nicht um Abzocke. Der dazu passende Thread bei Reddit kann hier nachträglich gelesen werden.

Voksi: ohne Fachanwalt, keine Chance vor Gericht!

Wer spenden möchte, kann dies an die Adresse unknownbulgarian2@gmail.com (PayPal) oder an das Bitcoin-Wallet 1HyTg5YFsTbTViwoPzCCof2aLoWuPNo4Ae tun. Wer den Angaben misstraut, möge Voksi selbst bei Discord kontaktieren, schreibt FitGirl abschließend. Fest steht, dass Voksi ohne Fachanwalt nicht nur allein dastehen würde, er wäre der Justiz ohne kompetente Hilfe, die nun einmal Geld kostet, komplett ausgeliefert.

P.S.: Bleibt zu hoffen, FitGirl hat ihre Identität besser verschleiert als der junge Bulgare, zumal sie für einige Repacks von PC Games verantwortlich ist.

 

Beitragsbild Sean DuBois, thx! (CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.