FitGirl organisiert Spendenaktion für Voksi

Die Repackerin FitGirl führt eine Spendenaktion für den kürzlich enttarnten Cracker Voksi durch. Spenden können per PayPal & Bitcoin durchgeführt werden. Auch Irdeto von der Napers Gruppe hat sich in der Causa Denuvo offiziell zu Wort gemeldet. Sonderlich versöhnlich klingt deren Statement allerdings nicht.

Irdeto gab eine Pressemitteilung heraus, wonach in der Stadt Dimitrovgrad (Bulgarien) ein 21-jähriger Mann verhaftet und dessen private Räumlichkeiten durchsucht wurden. Ihm wird die Überwindung der Anti-Tamper-Software von Denuvo in zahlreichen Fällen vorgeworfen, um die kommerziellen Windows-Spiele anschließend illegal in Umlauf zu bringen. Alle Werkzeuge, die zum Tathergang beigetragen haben, wurden beschlagnahmt, wie es dort heißt.

Loading ...

 

Mark Mulready, der Vizepräsident von Irdeto, kommentiert das Vorgehen der Behörden wie folgt

„Die schnelle Vorgehensweise der bulgarischen Polizei in diesem Fall zeigt die Macht einer engen Zusammenarbeit zwischen der Polizei und Technologiefirmen. Und es zeigt, dass Piraterie ein schwerwiegendes Vergehen ist, gegen das man vorgeht.“

Voksi hatte nach seiner Befragung bei Denuvo telefonisch um eine gütliche Einigung gebeten. Dieses Statement von Irdeto lässt aber nicht vermuten, dass der Mutterkonzern daran interessiert sein könnte.

FitgirlDie Repackerin FitGirl hat deswegen nun auf ihrem Blog eine Spendenaktion zur Unterstützung von Voksi ins Leben gerufen. Sie schreibt:

„Auch wenn ihr sonst nie etwas gespendet habt, tut es dieses Mal aus guten Gründen. Der Mann hat die Cracks umsonst für uns erstellt. Es wäre nicht fair ihn jetzt hängen zu lassen“,

so FitGirl im O.-Ton. Wir haben die Spendenaktion von der Redaktion von TorrentFreak überprüfen lassen. Andy teilte uns mit, dass sowohl das Bitcoin-Wallet als auch auch die PayPal-Adresse echt sind. Es handelt sich definitiv nicht um Abzocke. Der dazu passende Thread bei Reddit kann hier nachträglich gelesen werden.

Voksi: ohne Fachanwalt, keine Chance vor Gericht!

Wer spenden möchte, kann dies an die Adresse [email protected] (PayPal) oder an das Bitcoin-Wallet 1HyTg5YFsTbTViwoPzCCof2aLoWuPNo4Ae tun. Wer den Angaben misstraut, möge Voksi selbst bei Discord kontaktieren, schreibt FitGirl abschließend. Fest steht, dass Voksi ohne Fachanwalt nicht nur allein dastehen würde, er wäre der Justiz ohne kompetente Hilfe, die nun einmal Geld kostet, komplett ausgeliefert.

P.S.: Bleibt zu hoffen, FitGirl hat ihre Identität besser verschleiert als der junge Bulgare, zumal sie für einige Repacks von PC Games verantwortlich ist.

 

Beitragsbild Sean DuBois, thx! (CC0 1.0)

"FitGirl organisiert Spendenaktion für Voksi", 5 out of 5 based on 3 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

48 Kommentare

  1. solidarität sagt:

    Habe gespendet, obwohl ich weniger als den Mindestlohn verdiene.
    Und wenn wer sammelt, um den nächsten Denuvo-Trash zu knacken, spende ich wieder.

  2. ck sagt:

    Und gibt es inzwischn schon ne zusammenfassung aller zahlungsarten wieviel zusammen gekommen ist?

  3. Bilder sagen mehr als 1K Worte sagt:

    Liebe Leute, bin da ein ganz “komischen” Sache auf der Spur,
    hier paar Beweise!

    Schaut euch bitte das Bild an:
    https://tarnkappe.info/denuvo-kommentiert-den-release-von-resident-evil-7-biohazard/

    Bin ein „Bildanalyst“ und lese aus den o.a. Bild folgendes:
    Ein Mann (ist offensichtlich) und ohne Gesichtskonturen, weil Gesicht ist nicht abgebildet, schaufelt ein Grab aus, oder
    noch schlimmer er hat seine Arbeit beendet!
    Die R.I.P Meldung “Rest in Peace” bestärkt die Annahme,
    das hier jemand verscharrt wurde. Meine Frage hierzu,
    wer und was geht da ab? Der “rote” Hintergrund versucht
    anzudeuten, das es sich möglicherweise um eine Tat mit viel
    Blutverlust handelte? Wurde das Opfer erstochen?
    Der noch sehr verdächtige Text “Conspiracy” , auf deutsch
    “Verschwörung”, macht die Sache auch nicht unbedingt einfacher. Ob nun Denuvo der Täter oder das Opfer ist, kann
    ich nicht mit Sicherheit sagen…

    Wer immer das Bild hier reingesetzt hat, könnte
    nach meiner Meinung dahinterstecken und macht sich
    zumindest für mich sehr verdächtig!

    Hier nochmals das Bild als Erinnerung/Ahnung:
    https://tarnkappe.info/denuvo-kommentiert-den-release-von-resident-evil-7-biohazard/

    PS. Gibs zu Lars, du weisst mehr als du glaubst.
    Vielleicht bin ich auch nur ein zu großer Fantastikus.

    • Anonymous sagt:

      @Bilder sagen mehr als 1K Worte
      Was hast Du denn geraucht? :D
      In Bilder kann man hineininterpretieren was man will. Jeder sieht das anders und interpretiert da was anderes rein.

      Aber aus dieser Interpretation dann auch noch drauf schliessen dass Lars etwas mit dem Bust zu tun haben könnte ist ja wohl das allerllächerlichtse :D
      Zumal ja auch schon längst bekannt ist wie man dem Volksi auf die Schliche gekommen ist.

      Selten so einen Stuss gelesen.
      Solltest am besten erst noch einmal ein paar Jahre an Deinem “Bildanalyst” Studium sowie normalen Psychologie Studium ranhängen. ;)
      Viel wird dass aber wohl auch nicht mehr helfen :D


      • Ich fand es ganz unterhaltsam. Das Bild war lediglich eine Collage aus verschiedenen Motiven. Zumindest kann man dem Kommentator nicht vorwerfen, dass er nicht genügend Fantasie hätte. ;-)

  4. Bilder sage mehr als 1K Worte sagt:

    Schaut euch bitte das Bild an:
    https://tarnkappe.info/voksi-hebelt-neuen-denuvo-kopierschutz-aus/

    Bin ein “Bildanalyst” und lese aus den o.a. Bild folgendes:
    Überschrift “Bye Bye” – gilt das nun für Denuvo oder Voksi ?
    Letztendlich gilt das nun für Voksi!

    Der nette Mann auf dem Bild zeigt eine unschöne Geste und zeigt eine Parole “Code-X”. Soll das “Voksi” auf dem Bild sein,
    jung und talentiert? Im Hintergrund eine gefährliche Person namens “Cracked” (oder ist sogar eine Frau?) mit einen Pfeil
    und einer Schrotflinte!, wird bereits schon hier ein Attentat auf
    Voksi geplant bzw. vorbereitet.

    Wer immer das Bild hier reingesetzt hat, könnte
    nach meiner Meinung dahinterstecken und macht sich
    zumindest für mich sehr verdächtig!

    Hier nochmals das Bild als Erinnerung/Ahnung:
    https://tarnkappe.info/voksi-hebelt-neuen-denuvo-kopierschutz-aus/

  5. RK sagt:

    Mit welcher Begründung wurden meine Kommentare unter Kays Kommentar gelöscht?

  6. LostAcc sagt:

    Danke Lars. Hier war ja einiges wiklich unerträglich. Nochmal, wenn man sich als Teil der Community sieht und ein Pirat ist, schwätzt man nicht so dumm daher. Ein sehr bekannter, schlauer und innovativer Pirat wurde erwischt. Ich vermute eher , weil einer seine Fresse nicht halten konnte. Sorry, das regt mich wirklich total auf. Er ist ein Teil von etwas. Von etwas großem Verdammt nochmal. CS.Rin hat einen schweren Verlust erlitten und manche fragen ernsthaft, ob sie spenden sollen? Man,ich habe auch eine Schmale Börse. Ich habe ohne mit der Wimper zu zucken 100 Euro gezahlt. Mit einem Lächeln. Weil ich weiß, ich gebe es dem richtigen. Leute, Pirat sein bedeutet nicht nur saugen. Manchmal sollte man auch etwas investieren. Das ist mein Standpunkt. Piraten Ho!!!


  7. So. Mehrere Kommentare von Filmfreund und anderen Leuten wurden gekürzt oder ganz gelöscht. Voksi muss sich hier nicht beleidigen lassen.

    • Claudia sagt:

      Sehr gut

  8. LostAcc sagt:

    Voksi hat viel getan für die Community. Jetzt spuckt Ihr auf Ihn?? Mein Gott, wie asozial kann man sein. Hauptsache Spiele ziehen, so schnell wie möglich, denn das hat Voksi gemacht und wenn es um fünf Euro geht abkotzen. Wie erbärmlich. Spendet gefälligst!!!!

  9. Anonymous sagt:

    Ich spiel zwar nicht mehr, aber gibt auch n 10er von mir.
    Wer den Schaden hat, muss leider für den Spot nicht sorgen.
    Allerdings dürfte er in naher Zukunft einige interessante Jobangebote erhalten, um solche würden sich ein paar der Neider sicher raufen.


    • Jobangebote? Bist Du sicher? Ich weiß nicht…

  10. RK sagt:

    Spenden für jemand der es doch drauf angelegt hat früher oder später gepackt zu werden. Ne Seh ich nicht ein. Wer auf die Sicherheit scheisst, muss auch mit den Konsequenzen leben.

    • RK sagt:

      Noch ein Nachtrag:
      (…) Ich habe nix gegen die Scene, ich lad auch gern mal was. Aber Voksi gehört einfach bestraft dafür, dass er auf seine Sicherheit (…) hat.


      • Ehrlich gesagt, der ist jetzt mehr als genug gestraft mit dem, was auf ihn zukommt. Er hat sich ohne Zweifel unvernünftig verhalten und bekommt jetzt seine Quittung. Was das Nachtreten hier dazu soll, weiß ich aber nicht.

        • Claudia sagt:

          Zitat:
          Ehrlich gesagt, der ist jetzt mehr als genug gestraft mit dem, was auf ihn zukommt. Er hat sich ohne Zweifel unvernünftig verhalten und bekommt jetzt seine Quittung. Was das Nachtreten hier dazu soll, weiß ich aber nicht.

          Und nein, ich habe da nie etwas von gezogen. Ich spiele nicht.

          Mir tun einfach Menschen leid, die so viele andere glücklich gemacht haben. Iihnen alles Mögliche besorgt haben und dann dafür obendrauf noch bestraft werden.

          Mich kotzen solche Gutmenschen an, die den heiligen Apostel mit dem Frühstück verspeist haben. Immer wieder die gleiche Leier runter jaulen. Ich möchte nicht wissen, was für Dreck die am Stecken haben.

  11. Filmfreund sagt:

    Ich habe heute auch “gespendet”. Und zwar an die Filmindustrie. :-) Sechs Blurays für mich und jeweils zwei DVD Komplettserien für meine Mama habe ich für meine “Spende” bekommen. Und das schöne dabei ist, daß ich ein sauberes Gewissen habe, nicht in ständiger Angst leben muss erwischt zu werden und dabei noch die gesamte heimische IT Infrastruktur los werde. ;-)

    Mal ‘ne Frage an die Runde:

    Wenn euch Kinobesuche, Blurays, DVDs, Games etc. teuer sind und ihr aufgrund eurer existenzbedrohenden Armut gezwungen seid die böse Medienindustrie virtuell zu beklauen, wo nehmt ihr plötzlich das Geld für die Spenden her?


    • Ach, geh spielen, du willst nur provozieren.

      • Watchtower sagt:

        @Filmfreund

        Welchen Trollgenerator nutzt du eigentlich?

        Vielleicht solltest du mal wechseln, der spuckt immer nur die gleiche Leier aus.


        • Den Typen einfach ignorieren. Don’t feed the Troll.

    • Pudelmütze sagt:

      Wenn ich meiner Mama ihre Lieblingsfilme für einmal gucken klaue und das Geld dafür spare, um ihr später eine Reise oder was anderes schönes zu schenken, wer ist dann der Coolere?

      • Filmfreund sagt:

        Zitat:

        “Wenn ich meiner Mama ihre Lieblingsfilme für einmal gucken klaue und das Geld dafür spare, um ihr später eine Reise oder was anderes schönes zu schenken, wer ist dann der Coolere?”

        Der Coolere ist der, der das was er von ihr gelernt hat, auch an seine Kinder, Enkel etc. weitergibt. Dazu gehören unter anderem Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Mal ganz nebenbeibemerkt, kann ich meine Mutter trotz ihres hohen Alter und ohne andere zu beklauen, an den schönen Dingen des Lebens teilhaben lassen.

    • ImTheOneWhoKnocks sagt:

      Toll für dich, Filmfreund. Solche Leute wie dich braucht man. NICHT. Bei den Praktiken der Copyright-Mafia kaufe ich gar nix mehr von denen…

      • Filmfreund sagt:

        Zitat:

        “Bei den Praktiken der Copyright-Mafia kaufe ich gar nix mehr von denen…”

        Für dicke Gaming PCs, VDSL Anschlüsse, Playstations, X-Boxen etc. reichts seltsamerweise immer.

        Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Da stecken die Filmfirmen hunderte von Millionen Dollar in ihre Produktionen, tragen das gesamte Risiko ganz alleine und wenn dann doch die Kasse klingelt, kommt so ein virtuelles Würstchen an und lamentiert rum, daß sie eben möglichst viel Gewinn machen wollen.

        Vielleicht sollte man einfach mal die Einkünfte so einiger hier deckeln nur weil andere der Meinung sind, daß sie viel zu viel verdienen.


        • So. Jetzt ist genug. Ich denke, Du hast Deinen Spaß gehabt. Weitere Provokationen werde ich nicht mehr freischalten. Weder von der Gegenseite und auch nicht von dir.

          • Robert sagt:

            Danke Lars!

          • Watchtower sagt:

            Nichts gegen kontroverse Meinungen, im Gegenteil. Seinen Standpunkt kann man aber auch ohne zu provozieren und Beleidigungen Kund tun.

            Danke Lars.

        • ImTheOneWhoKnocks sagt:

          “Für dicke Gaming PCs, VDSL Anschlüsse, Playstations, X-Boxen etc. reichts seltsamerweise immer.”

          Es wäre schön, wenn es bei mir VDSL geben würde :D Und ich habe auch keinen Gaming-PC, weil ich keine Zeit dazu habe. Aber gut. So viel zu Vorurteilen. @Lars: Ich hoffe, das zählt jetzt nicht als weitere Provokation ;)

  12. Claudia sagt:

    Bisher sind das etwa 413,65 Euro. Da muss aber noch etwas gehen.
    Da setzt ein Anwalt gerade mal ein Brief für auf.

    • Sinep sagt:

      Man weis ja nicht was da noch so auf die PayPal Adresse ging/geht.
      Die normalen Leecher werden wahrscheinlich kaum ein BTC Wallet besitzen und über PP spenden.

  13. Anonymous sagt:

    Leute verzichtet auf 1 Gramm und Spende den Zehner

  14. docofrock sagt:

    20€ von mir. Der Junge tut mir wirklich leid. Hat er nicht verdient. Unvorsichtig, aber hat er nicht verdient in die Maschine hineingezogen zu werden, die Menschen frisst und Gold scheisst.

  15. Kay sagt:

    Ich finde es trotzdem befremdlich, dass laut FitGirl und dem Reddit Thread alleine Denuvo und die böse Gesellschaft Schuld an dem Bust sei. Das Voksi sich durch seine lockere Einstellung zur Datensicherheit und Verschlüsselung selbst in diese Situation gebracht hat, scheint nicht zu interessieren. Fakt ist doch, dass er mit einfachsten Vorkehrungen und weniger Öffentlichkeitsbedürfniss gar nicht erst in die Lage gekommen wäre.
    Aber er musste ja unbedingt das letzte halbe Jahr zu jedem geknackten Denuvo-Spiel, mindestens eine blöde Bemerkung oder Beleidigung gegenüber Denuvo loswerden um im selben Atemzug voller Stolz seinen Erfolg groß zu feiern.
    Das ganze würde wäre noch nichtmal einer Meldung wert, hätte er es nicht verpennt sich selbst zu schützen.
    Das der Revolt-Server bei ihm zu Hause stand, kann man noch akzeptieren, aber ohne VPN im Internet illegale Taten zu vollziehen und seine persönlichen Daten in so gut wie jede NFO und Forum zu schreiben, ist selten dämlich.
    Und jetzt auf einmal, wo ihm genau das zum Verhängnis wurder, wird rumgeheult, wie böse die Content-Inhaber und Behörden sind und wie allein Voksi jetzt ist, ohne Unterstützung, ohne Geld, ohne Selbstreflektion.
    Also sorry, sowas muss man nicht auch noch mit Spenden unterstützen, v.a. dann nicht, wenn im Spendenaufruf gegen die betroffenen Firmen gewettert wird. Aber Voksi ist ja das Opfer, völlig unverschuldet in die Sache reingeraten. Also muss ihm jetzt unbedingt finanziell geholfen werden.
    Dummheit muss nicht auch noch belohnt werden.

    Zumal er mit seinem Wissen und Skills sicher einen sehr gut dotierten Job in der Branche oder sogar bei Denuvo selber bekommen hätte. Aber jetzt hat er es sich selbst verbaut, wer bitteschön stellt einen Kleinkriminellen ein, der paar Wochen vorher die selbe Firma noch finanziell geschadet und beleidigt hat.

    Das unterscheidet eben die “Scene” von P2P. Die einen agieren im Untergrund, anonym und scheißen auf öffentlichen Ruf und Umgarnung, aber werden so gut wie nie erwischt. Während den anderen persönliche Publicity wichtiger ist, als Demut und stiller Ruhm…


  16. Viele kleine Spenden. Trotzdem: Da sind ja bisher nicht gerade die Massen angekommen:
    https://www.blockchain.com/btc/address/1HyTg5YFsTbTViwoPzCCof2aLoWuPNo4Ae

    • ck sagt:

      Naja sowas dauert nur weils irgendwo steht bedeutet es ja auchnich das entsprechend zahlunsgkräftige und willige das gleich mitkriegen.Wäre bestimmt praktisch wenn die hauptanbieter der gecracktenspiele da mitmachen und das bewerben.und was bei paypal is sehen wir ja net :D

  17. Anonymous sagt:

    Kommt schon Leute, jeder ein bisschen was. Bis jetzt ist ja noch nicht viel eingegangen. Da geht noch mehr!

  18. ck sagt:

    seltsam ich hab gerade was geschrieben aber es war nicht gepostet grml


    • Das wird auch manuell freigeschaltet, daran lag’s.

  19. ck sagt:

    Feine sache ich denke da wird sicher bischen was rumkommen wenn es genug public gemacht wird.
    Ohne anwalt wird er sonnst am ende schlechter wegkommen auch wenn nu genugschreien ihn nich zu supporten finde ich nich das er verdient hat das sein leben ruiniert wird.Und das passiert nunmal eindeutig urheberrechtverletzten wirst schwerer bestraft als wende wen umbringst oder andere dinge…

    Hoffen wir das er noch gut rumkommt

  1. 22. August 2018

    […] das Alleinstellungsmerkmal der Tarnkappe im deutschsprachigen Bereich. Andere haben z.B. Fitgirls Spendenaufruf für Voksi lobend erwähnt, weil sonst niemand darüber berichtet hat. Das alles würde ich gerne weiter so […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.