Company of heroes 3
Company of heroes 3
Bildquelle: YT Kanal Archilles Gaming, thx!

Company of Heroes 3 trotz Denuvo veröffentlicht

Kürzlich erschien ein Crack des Strategiespiels "Company of Heroes 3". Erneut hatte die Steam Underground Community ihre Finger im Spiel.

Bei der Steam Underground Community tauchte eine Version von Company of Heroes 3 auf, die frei vom Anti-Tamper-Schutz Denuvo ist. Der Crack ist sowohl von MrGoldberg als auch vom User edwinkyr, der kürzlich bei cs.rin.ru die DRM-freie Version des Spiels verbreitet hat. Auf dem Markt erschien das Game auf dem PC erstmals am 23. Februar diesen Jahres.

Company of Heroes 3 wird seit Februar verkauft

Mittlerweile ist das funktionierende Release auch beim Portal von El Amigos und bei anderen Webwarez-Seiten aufgetaucht. Das Windows-Spiel hat in der Presse allerorts gute Kritiken eingeheimst. Bis Februar nächsten Jahres hat das Entwicklerstudio jeden Monat weitere Erweiterungen und Verbesserungen angekündigt. Was genau an neuem Material zu sehen sein wird, darüber hat der Entwickler Relic Entertainment aber leider noch nicht viel verraten. Bekannt ist für Company of Heroes 3 bisher nur eine Art Terminkalender, der schon im Oktober mit den ersten Updates seinen Anfang genommen hat.

Der Umfang des Spieles ist riesig und es genießt einen guten Ruf. Trotzdem ist es für solche Gamer unpassend, wenn man eine authentische Simulation des Kriegsgeräts bevorzugt. Das Strategiespiel ist auch nichts für Leute, die viel Wert auf eine ausgefeilte Hintergrundgeschichte legen oder wenn auf Massenschlachten steht.

Neueste Updates und Erweiterungen im Archiv enthalten

Der aktuelle Release beinhaltet ein Update auf Version 1.4.2 vom 12.12.2023, die Erweiterung Hammer and Shield Expansion Pack und weiteren Premium-Content. Bisher gab es keine Rückmeldungen, dass es Probleme bei der Ausführung des Cracks von Company of Heroes 3 geben soll. Da Empress wahrscheinlich bis auf weiteres verschollen bleibt, müssen sich die Gamer mit anderen Lösungen zufrieden geben, wenn es um Denuvo-Titel geht.

Wer die Entwickler bei ihrer Arbeit unterstützen möchte, für knapp 60 Euro ist das Spiel bei der Verkaufsplattform Steam erhältlich. Beim Original läuft allerdings das Drittanbieter-DRM Denuvo Anti-tamper wieder im vollen Umfang. Dessen sollte man sich schon vorher bewusst sein.

Trotzdem gilt: A game worth playing is a game worth buying!

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.