pirate
pirate
Bildquelle: piqsels, thx!

Watch Dogs: Legion trotz Denuvo von Empress gecrackt

Drei Monate nach dem letzten Crack brachte Empress heute früh Ubisofts Windows Game Watch Dogs: Legion illegal in Umlauf.

Watch Dogs: Legion ist nach über einem Jahr endlich veröffentlicht. Die Gerüchteküche hatte zwischenzeitlich heftig angefangen zu brodeln, weil man schon sehr lange nicht mehr von Empress gehört oder gesehen hat. Seit der illegalen Publikation von Doom Eternal: The Ancient Gods im Oktober 2021 war es still um die Crackerin geworden.

Watch Dogs: Legion – VMProtect, BattlEye & Co. überwunden

Bei diesem Spiel kam eine Kombination bestehend aus Denuvo Version 10, VMProtect, uPlay und der Anti-Cheat-Software BattlEye zum Einsatz. Im Gegensatz zu anderen Publishern ließ Ubisoft den teuren Kopierschutz von Denuvo bis heute drin, statt ihn aus Kostengründen zu entfernen. Der Grund dafür ist einfach: das Spiel war sehr teuer in seiner Entwicklung. Doch da dieses Open-World-Action-Adventure schon im Ende Oktober 2020 erschien, dürfte man die Entwicklungskosten für Watch Dogs: Legion wohl schon wieder drin haben.

500 USD, wer einen Wunsch äußern will

Empress hat in der Zwischenzeit offenbar erneut auf einen edlen Spender gewartet. Wie es aussieht, wird die Programmiererin nur noch nach Empfang von mindestens 500 US-Dollar aktiv. So bietet sie allen Interessenten an, sie vorab für das nächste Release zu kontaktieren. Jedes Windows Game mit Denuvo-Schutz würde dafür zur Disposition stehen, heißt es im NFO zum Crack.

Empress Logo

Wer einen Wunsch äußern möchte, muss aber zuvor recht tief in die Tasche greifen. Bei einem derart bekannten Kracher-Game wie Watch Dogs: Legion hat sich die Investition sicher schon gelohnt. Der letzte Spender ist gar kein Gamer, wie er schreibt. Ihm ging es primär darum, die Crackerin finanziell zu unterstützen “and give the dogs a watch”.

Was kommt nach Watch Dogs: Legion?

Die Kommunikation verläuft dann über den Messenger qTox oder per E-Mail. Bezahlt wird anschließend wahlweise über eine der folgenden Kryptowährungen, deren Wallet-Adresse sie im NFO angegeben hat: Monero, Ethereum, Bitcoin oder Bitcoin Cash. Natürlich sind auch geringere Spenden ohne Release-Wünsche gern gesehen.

Letztlich geht’s nur ums liebe Geld!

Die Cracking Szene hatte seit jeher viel mit Geld gemeinsam, diesbezüglich sollte man sich nichts vormachen. Das kommt auch in unserem Interview mit dem alteingesessenen Cracker Galahad deutlich zum Ausdruck. Das muss man nicht toll finden. Aber man muss akzeptieren, dass es außer Empress derzeit niemanden gibt, der überhaupt irgendwelche Denuvo-Cracks durchführt.

Watch Dogs: Legion
Watch Dogs: Legion

Empress nahm sich drei Monate Auszeit

Der nicht zahlenden Gamer Community bleibt nur übrig zu hoffen, dass es nach dem Release von Watch Dogs Legion nicht erneut drei Monate bis zum nächsten dauern wird. Warten wir es ab.

Tarnkappe.info

Kategorie: Warez
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.