The Witcher
The Witcher
Bildquelle: prostylex.org

The Witcher – zweite Staffel vorzeitig geleaked

Eigentlich wird die zweite Staffel von "The Witcher" bei Netflix erst ab morgen ausgestrahlt. Doch die Piraten waren mal wieder schneller.

Die Fans der beliebten Fantasy-Serie “The Witcher” mussten fast zwei Jahre auf die zweite Staffel bei Netflix warten. Die offizielle Premiere hat die Streaming-Plattform auch in Deutschland auf morgen gesetzt, doch das Material ist schon jetzt illegal verfügbar. Wer kein Englisch kann, muss trotzdem noch bis Freitag warten.

The Witcher verfügt über eine große Fangemeinde

Innerhalb eines Monats haben sich im Jahr 2019 laut Netflix über 76 Millionen Zuschauer die erste Staffel der Fantasy-Serie angesehen. Das war zu diesem Zeitpunkt ohne Frage eine rekordverdächtige Bilanz.

Die TV-Serie verfügte kurz nach Beginn der Ausstrahlung über eine treue Fangemeinde, die sehnsüchtig auf die zweite Staffel wartete. Das lange Warten sollte eigentlich morgen vorbei sein, weil dann acht neue Episoden der zweiten Staffel auf einmal erscheinen.

Laut dem Autor Andrzej Sapkowski, der die Romane der Geralt-Saga geschrieben hat, der “The Witcher” inspiriere, leistete die Produzentin Lauren Schmidt Hissrich hervorragende Arbeit bei der Adaption des Buches für die neue Staffel. “Ich hoffe auf eine noch epischere Staffel 3”, sagte Sapkowski nach Medienangaben. Allerdings gab es in der Fangemeinde schon im Vorfeld Ärger, weil Netflix die Schauspieler für einige Rollen ausgetauscht hat.

Die neue Staffel ist wohl zwischenzeitlich in die falschen Hände geraten und wurde in verschiedenen Versionen illegal in Umlauf gebracht. Die Quelle aller im Netz verfügbaren Versionen soll aber laut TorrentFreak stets die gleiche sein. Die Episoden verfügen über keine sichtbaren digitalen Wasserzeichen und sind mit dem üblichen Netflix-Branding und jeweilst mit einem Abspann versehen. Der Leak hat als Quelle WEB-DL und verfügt über englischsprachige Untertitel.

Die meisten NFO-Seiten haben das Release noch nicht drin. Eine Version von “The Witcher” S02, die z.B. über The Pirate Bay verbreitet wird, stammt offenbar vom P2P-Indexer Prostylex.org.

DMCA-Löschanfragen sinnfrei

Netflix

Das Anti-Piraterie-Team von Netflix wird nun versuchen, die illegalen Kopien aus dem Netz zu bekommen. Doch schon bei The Pirate Bay, wo The Witcher gestern auftauchte, reagiert man grundsätzlich auf keine DMCA-Löschaufforderungen. Im Laufe des Jahres haben Unbekannte schon mehrere TV-Serien von Netflix verbreitet. Darunter Army of Thieves, Paranormal Activity: Next of Kin, The Power of the Dog und The Guilty wurden frühzeitig auf Piratenseiten veröffentlicht.

2013 sah das Management von Netflix die illegale Konkurrenz noch als Werbung an und beobachtete die illegalen Wettbewerber zumindestens genauestens. Heutzutage versucht man aktiv gegen die unerlaubte Distribution eigener Filme und TV-Serien vorzugehen. Doch bei einer derart prominenten TV-Serie ist der Versuch, alles im Web löschen zu lassen ähnlich aussichtslos, wie Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen.

Dritte Staffel schon bestätigt

Von “The Witcher” bestätigte Netflix bereits die Produktion einer dritten Staffel. Zudem soll es gleich drei Spin-offs geben. Die Prequel-Serie “The Witcher: Blood Origin”, eine Animations-Serie namens “The Witcher: Nightmare Of The Wolf” und last, but not least ein animiertes familienfreundliches Serien-Spin-off ohne die explizite Gewalt und die düsteren Horror-Elemente, die man aus der Netflix-Serie kennt. Doch was bitte soll der Monsterjäger so ganz ohne Blut tun?

Tarnkappe.info

Kategorie: Warez
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.