SmokersClub.net: Polizei will nicht ermitteln

polizei nrw logo smokersclub.net
Die Polizei von Bergisch Gladbach hat sich am 2. 11. in der Redaktion gemeldet. Dem Polizeibeamten und seinen Kollegen ist es nach eigenen Angaben einfach „zu viel Arbeit„, die Forensoftware aufzuspielen, um die vom Hacker erbeutete Datenbank auszuwerten. Außerdem könne man mit den von Zer0x erbeuteten IP-Adressen jetzt nichts mehr anfangen.


Am 2. November klingelte unsere im Impressum angegebene Handynummer. Am 22. Oktober 2016 hatte der Hacker Zer0x diverse Daten des Haschisch-Forums SmokersClub.net veröffentlicht, die von ihm am 17.11. erbeutet wurden. Er bat uns darum, das BKA diesbezüglich zu kontaktieren. Die Anfrage ging weiter zur Kriminalpolizei Bergisch Gladbach, die ein kleines bisschen ermittelt hat, oder auch nicht – wie man es nimmt.

Der Kriminalbeamte kontaktierte uns also fast zwei Wochen nach dem Vorfall. Kein Wunder, dass man die Anschlussinhaber der in der Datenbank gespeicherten IP-Adressen bei den Internet-Providern nicht mehr ermitteln konnte, dafür hätte man sofort aktiv werden müssen. Jetzt war es schichtweg zu spät.

nichts hören, nichts sagen, nichts sagenDer Mann erklärte uns, mit der Auswertung dieses großen Datensatzes wäre sehr viel Arbeit verbunden, diese würde man sich nicht machen wollen. Außerdem müsste er dann zunächst die bei SmokersClub.net verwendete Forensoftware aufspielen, um die Daten im Detail auswerten zu können. Er gebe die Angelegenheit an die Staatsanwaltschaft mit der Empfehlung weiter, die Ermittlungen einzustellen. Das letzte Wort diesbezüglich habe aber die Staatsanwaltschaft und nicht die Polizei. Er glaube allerdings, sagte er im Telefongespräch, die Sache wäre den Aufwand wohl nicht wert. Die Ermittlung der Daten (sprich: der Hack des Forums) wäre ja auch mit illegalen Mitteln durchgeführt worden, was die Daten in der Wertschätzung der Ermittler geschmälert habe. Wenn überhaupt müssten die Forenbetreiber vom SmokersClub.net unter Angabe ihrer Realdaten wegen des Hacks eine Anzeige gegen Unbekannt stellen, in dem Fall würde der Polizeibeamte weitere Ermittlungen vornehmen. Davon ist natürlich nicht auszugehen.

Abhängig von der Entscheidung des Staatsanwaltes können die Nutzer als auch die Betreiber dieses Forums nun wohl aufatmen. Wie dem auch sei. Auf SmokersClub.net war die Hoheit über die Kontrolle des Servers lange nicht geklärt. Immer wieder spielten die Foren-Betreiber neue Inhalte ein, die Hacker Zer0x dann kurze Zeit später wieder überschrieben hat. Jetzt wurde eine Umleitung zu b1ackl1ne.com geschaltet und WordPress aufgesetzt. Statt des Cannabis-Forums sollen den Besuchern wohl künftig die News und Gedanken von B1ackl1ne angeboten werden.

smokersclub_logoFazit: Auch wenn ich seit jeher kein Freund von Drogen jeglicher Art bin: Ich persönlich halte den Konsum von Cannabis für so legal oder verwerflich wie den von hochprozentigem Alkohol. Am Verkauf von Alkohol verdient der Staat, dieser macht im Gegensatz zu Cannabis aggressiv und abhängig. Die Behörden in Bergisch Gladbach scheinen derartigen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz offenbar auch keinen sonderlich großen Wert beizumessen. Anders ist es nicht zu erklären, warum man die Ermittlungen so lange pausiert hat, bis die Internet-Anbieter nach Ablauf der Frist endlich keine Anschlussinhaber mehr preisgeben müssen. Trotzdem kam die Nachricht für uns sehr überraschend, dass es den Herren schlichtweg zu viel Arbeit ist, sich die Datenbank einmal genauer anzuschauen. Damit war nicht zu rechnen.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

16 Kommentare

  1. Mike sagt:

    Also wenn du die Daten wirklich an die Bullen gegeben hast, war das echt übelst scheiße!!! Was haben dir diese Leute denn getan? Oder hast du was gegen Kiffer? Sowas macht man einfach nicht, da fehlt mehr jedes verständnis für!

    • Tarnleser sagt:

      Leute, Ihr könnt nicht lesen!

      Im Bericht steht nirgends, dass der Datensatz von Tarnkappe an die Polizei weitergegeben wurde.
      Es steht dort lediglich:
      Er bat uns darum, das BKA diesbezüglich zu kontaktieren
      Dies bedeutet nur, dass bezüglich des Hacks und der veröffentlichten Daten eine Anfrage gemacht wurde, wie der Bearbeitungsstand ist. Es heißt nicht, dass eine Anzeige seitens Tarnkappe stattgefunden hat.

      Schließlich steht im Fazit:
      Ich persönlich halte den Konsum von Cannabis für so legal oder verwerflich wie
      Da er den Konsum von Cannabis für legal hält und somit nicht als Straftat bewertet, frage ich mich, warum er eine Anzeige aufgeben sollte? Hat er also nicht.

      Ob überhaupt eine Anzeige aufgegeben wurde, ist nirgends zu entnehmen.

  2. 0815 sagt:

    ich habe es so gelesen, das tarnkappe nich die daten dort abgegeben hat sondern dem stand der ermittlungen erfragt hat
    naja der hacker ist ein vergrelltes scriptkid, was vermutlich dort von board geworfen wurde.
    Ermittlungen werden überdies (siehe steuer cd) auch bei illegal beschafften daten eröffnet, um daraufhin reguläre beweise zu finden. und ihr glaubt doch nicht allen ernstes, das diese daten bei den behörden unagetatset bliben, natürlich werden diese / wurde sie genutzt … sicher laufen auch ermitllungen, doch diese werde und dürfen zu beginn gar nicht mitgteilt werden, wäre ja schön doof.

    Das ganze iss ne ente leute

    • lars sagt:

      Dann lies nochmal den Text! Er hat die Daten der Polizei gegeben! Ich empfehle jeden nur noch mit vpn oder tor Browser diesen Blog zu besuchen! Warum sollte er diese Daten nicht auch der Polizei übergeben weil hier wird sich ja auch über Graubereiche informiert und unterhalten. und an den Admin:“Atomload.to ist seit 2 Wochen down weil du ja sowas nicht mitbekommst schreib ich das mal hier damit du noch ne Topstory hast :D“

      • Was für ein Quatsch. Aber denke doch einfach was Du möchtest.

      • 0815 sagt:

        1. was is am besuch des Blogs strafbar.
        2. im text steht nicht das er die daten dort hingegeben hat, lies du ihn noch einmal
        3. die daten wurden zuvor veröffentlicht und der möchtegern Hacker hat Lars gebeten, dort nach zufragen ob die wegen den daten ermitteln. da ist dann das einzige, wenn dies net wussten, hat er sie darauf aufmerksam gemacht.
        4. Tor bringt auch nur begrenzten schutz ;)

        Pfeife

  3. Star Banana sagt:

    Ach, die Nudel war mal wieder aktiv. Hat wohl den SmokersClub gehostet und behauptet nun, er habe sie gehackt, nettes Spiel.

  4. Klar-ich sagt:

    Das könnte man arbeits Verweigerung nennen wird im normal falls mit der Kündigung belohnt

  5. Hannes sagt:

    Öhm, nur damit ich das richtig verstehe,..
    Irgendein Hacker, vermutlich die Konkurrenz, erbeutet die Daten von einem Kiffer-Markplatz, ist zu feige, die selber bei den Bullen abzuliefern und ihr macht die willigen Helfer bei der Denunziation? Ernsthaft?
    Wenn es jetzt um Raub/Mord/Körperverletztung ginge, aber Kiffer bei den Bullen verpfeifen?
    Bitte, bitte sagt mir, dass ich das falsch verstanden habe.

    Gruß

    • nurmalos sagt:

      Ich hoffe auch das ich das nur falsch verstanden habe. Das haut mich jetzt echt um, das Ihr die Daten von nem Hacker aus dem Kiffer Forum weitergegeben habt? Da bin ich wirklich sprachlos.

    • macho21 sagt:

      Lieber Hannes dafür musst du Lars kennen und verstehen um das zu begreifen warum er das gemacht hat. Er versucht allen irgendwie ein reinzudrücken weil er es einfach nicht haben kann wenn andere Erfolgreich sind. Es zieht hier sich durch den Kompletten Blog egal was für ein Projekt es ist versucht er zu sabortieren. Man spürt richtig den Neid. Lies dir mal das gehate von Boerse.bz hdstream kinox share-online uploaded.net usw. durch. Der Junge hat einfach ein sehr schwaches selbstwertgefühl weil er mit seinen 40-50? bis jetzt nur diesen Blog Zustande bekommen hat deswegen wünscht er allen nur das schlechteste

    • michel sagt:

      da sich hier ja extrem viele gutmenschen tummeln, kann ich mir solch ein jämmerliches willfähiges denunziantentum schon gut vorstellen.

      und jetzt dieser trottel hacker bestimmt ganz dolle beleidigt.
      man kann nur hoffen, dass diese jämerliche gestalt wieder in der versenkung verschwindet…

  6. Bürger X sagt:

    Seit Gladbeck wissen wir, dass die Polizei in NRW nichts taugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.