Urheberrechtsverletzung

The Pirate Bay: Google lässt Piratenseite im Suchindex

Wie TorrentFreak berichtet, weigert sich Google beharrlich über Jahre hinweg, trotz zahlreicher Versuche von Rechteinhabern, die Homepage von The Pirate Bay aus ihrem Suchindex zu entfernen. ... [Read More]
31. Juli 2018

Zum Schnäppchenpreis: Amazon bietet kurzzeitig Raubkopien an

Auf der US-Seite von Amazon boten Betrüger am Wochenende illegale Kopien von mehreren Spielen sehr günstig zum Verkauf an, darunter solche aktuellen Titel wie „Frostpunk“ und „Surviving Mars“, für Preise zwischen drei bis vier US-Dollar. Die regulären Verkaufspreis betragen 30 bzw. 40 US-Dollar. Inzwischen jedoch sind die Angebote von der Website entfernt worden und einige Kunden haben den Kaufpreis zurückerstattet bekommen, berichtet Kotaku. ... [Read More]
18. Juli 2018

Großbritannien: Fünf Jahre Gefängnis für Betreiber eines illegalen Streaming-Dienstes

Der Betreiber eines großen Piraten-Streaming-Dienstes, namens "infusum.tv", der gleichzeitig für den Verkauf von 8.000 Streaming-Geräten, die mittels Add-Ons illegalen Zugang zum Fußball der Premier League gewährten, sorgte, wurde für fünf Jahre und drei Monate inhaftiert. Mit ihrem Geschäft erzielte das britische Ehepaar im Zeitraum zwischen März 2013 und Juli 2015 einen Gewinn von 750.000 Pfund, berichtet fact-uk.org.uk. ... [Read More]
17. Juli 2018

BGH: Abmahnkosten wegen P2P-Vergehen gegen den Anschlussinhaber sind vom Täter zu tragen

In einem aktuellen Urteil (BGH, Urt. v. 22.03.2018, I ZR 265/16) hat der BGH entschieden, dass Abmahnkosten, die durch illegale Nutzung einer Tauschbörse entstanden sind, von dem Täter zu tragen sind und nicht vom Anschlussinhaber, berichtet die Kanzlei .rka Rechtsanwälte, die in diesem Fall die Kläger vertreten hat. ... [Read More]
15. Juli 2018

Convert2MP3: erstmals erklärt Gericht Stream-Ripping-Webseite für illegal

Auf Convert2MP3 war es für Benutzer möglich, mit Hilfe spezieller Tools, Audiospuren von online bereitgestellten Clips auf Plattformen, wie YouTube, herunterzuladen oder auch Video zu speichern. Nach einem Rechtsstreit, der von der Anti-Piraterie-Vereinigung Rights Alliance im Namen der Musikindustrie IFPI, der Verwertungsgesellschaft KODA, der Danish Artist Union und des Danish Musicians Association, geführt wurde, erklärte nun ein dänisches Gericht Convert2MP3 für rechtswidrig. ISPs wurden dazu angehalten, die Seite zu blockieren. Es ist das erste Mal weltweit, dass eine Stream-Ripping-Site für illegal erklärt wurde, berichtet TorrentFreak. ... [Read More]
13. Juli 2018

P2P-Klage: Bei unzureichender Belehrung haften Eltern für ihre Kinder

Die 14. Zivilkammer des Landgerichts (LG) Köln hat am 17.05.2018 ein Urteil (Az.14 S 34/16) verkündet zu einer Nutzung eines illegalen Tauschbörsenangebotes von urheberrechtlich geschützten Filmaufnahmen. Es handelte sich hier um ein Berufungsverfahren, in dem das LG Köln sich jedoch dem Urteil des Amtsgerichts Köln in weiten Teilen anschloss, berichtet die Kanzlei Waldorf Frommer auf ihrer Blogseite. ... [Read More]
10. Juli 2018

Schadenersatz wegen Filesharings: Faktor 150 des Verkaufspreises

Das Landgericht Stuttgart urteilte am 23.08.2017 in einem Schadenersatz-Fall (24 O 382/16) wegen illegalen Nutzens eines Tauschbörsenangebotes von einem urheberrechtlich geschützten Computerspiel. Die Klägerin behauptet, sie habe die alleinigen Nutzungs-und Verwertungsrechte am streitgegenständlichen Spiel. Da der Rechtsverletzer das Spiel Dritten zum Download angeboten hätte, fordert die Klägerin mindestens einen Schadensersatzbetrag des 150-fachen des zur Zeit der Verletzungshandlung durchschnittlichen Verkaufspreises, berichtet .rka Rechtsanwälte auf ihrer Blogseite. ... [Read More]
21. Juni 2018

Vodafone muss illegales Streaming-Portal „kinox.to“ weiterhin blockieren

Ein am Freitag veröffentlichtes Urteil des Oberlandesgerichts München bestätigte die Entscheidung des Landgerichts München I, wonach der Internetprovider seinen Kunden den Zugang zu dem Film "Fack Ju Göhte 3", der auf der illegalen Streaming-Plattform Kinox.to zum Streamen angeboten wird, auch weiterhin verwehren muss. ... [Read More]
16. Juni 2018

P2P-Verfahren: keine konkrete Täterbenennung erfüllt Zielvorgabe nicht

Das Amtsgericht Bielefeld urteilte am 18.04.2018, Az. 42 C 257/17, in einem Fall illegalen Nutzens eines Tauschbörsenangebotes urheberrechtlich geschützter Filmaufnahmen. Die Klägerin behauptet, sie habe die alleinigen Nutzungs- und Verwertungsrechte am streitgegenständlichen Film. Die Urheberrechtsverletzung sei durch die Beklagte erfolgt. Die Beklagte bestreitet ihre Schuld und beantragt, die Klage abzuweisen. Sie gab eine Unterlassungserklärung ab, eine Zahlung erfolgte jedoch nicht, berichtet die Kanzlei Waldorf Frommer auf ihrer Blogseite. ... [Read More]
6. Juni 2018

P2P-Verfahren: Alleiniges Inaussichtstellen einer Namensnennung führt nicht zum Ziel

Das Amtsgericht Traunstein verkündete am 20.04.2018 ein Urteil (Az. 312 C 1328/17) zur Nutzung illegaler Tauschbörsenangebote urheberrechtlich geschützter Werke. In dem Rechtsfall erhob die Klägerin gegen den Beklagten einen Anspruch auf Schadensersatz wegen einer Urheberrechtsverletzung bezüglich eines Films. Prozessbevollmächtigte waren Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kanzlei Waldorf Frommer, die auf ihrer Blogseite vom Fall berichten. ... [Read More]
22. Mai 2018