Raubkopien

Nike: US-Sportartikelhersteller verwendet illegale Softwareschlüssel

Das kalifornische Softwareunternehmen Quest verklagt Nike wegen Urheberrechtsverletzung. Nike wird beschuldigt, illegale Softwareschlüssel verwendet zu haben, die im Allgemeinen nur durch nicht autorisierte Websites verfügbar sind. Das Softwareunternehmen hat die mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen während eines Audits aufgedeckt und erklärt, dass Nike sich weigere, die zusätzlichen Lizenzen zu kaufen, berichtet TorrentFreak. Neben Urheberrechtsverletzung und Vertragsbruch wirft Quest Nike auch einen Verstoß gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) vor, der das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen verwehrt. ... [Read More]
27. April 2018

Urteil: Mehrjährige Gefängnisstrafe für Raubkopierer

Die große Strafkammer des Landgerichts Stuttgart verhandelte seit dem 08.01.2018 in einer Strafsache gegen einen 61-Jährigen aus Reichenbach. Diesem wurde zur Last gelegt, in den Jahren 2011 bis 2016 rund 1,3 Millionen Medienträger aus dem Bereich der Rockmusik illegal kopiert zu haben. Dieser Tat wurde er am Donnerstag (01.02.2018) laut Pressemitteilung für schuldig befunden und zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. ... [Read More]
1. Februar 2018

Playstation 4-Konsolenhack ermöglicht Nutzung von Raubkopien

Durch einen Playstation 4-Konsolenhack ist es nun Hackern offenbar gelungen, Homebrew-Programme auf die Konsole zu bringen. Damit öffnen sie nicht nur die Tore für Raubkopierer, sondern ermöglichen auch die Emulation von PS2-Spielen auf der PS4, berichtet Arstechnica. ... [Read More]
25. Januar 2018

Freilassing: Schwarzkopierer auf Flohmarkt erwischt

Im oberbayerischen Freilassing wurde kürzlich die Identität mehrerer Personen erkennungsdienstlich festgehalten, weil sie auf einem Flohmarkt schwarzkopierte Musik-CDs, Computer-Spiele und Pornos verkauft haben. ... [Read More]
18. Januar 2018

Landgericht Stuttgart: Prozessauftakt zu Raubkopierfall

Seit Montag (08.01.2018) muss sich ein gebürtiger Esslinger vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Ihm werden zahlreiche Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen. So soll der 61-Jährige Angeklagte aus Reichenbach in den Jahren zwischen 2011 bis 2016 rund 1,3 Millionen Medienträger aus dem Bereich der Rockmusik illegal kopiert haben, melden die Stuttgarter Nachrichten. ... [Read More]
10. Januar 2018

ibooks.to: Fragen für Interview einreichen

Tarnkappe.info sammelt Fragen für ein Interview mit den Betreibern des illegalen Blogs ibooks.to. Die Deadline für alle Einreichungen ist der 06. Februar 2018. ... [Read More]
6. Januar 2018

Österreichisches Bundesheer: Stellungnahme zum Vorwurf einer Nachzahlung an Microsoft wegen verwendeter Raubkopien

Gemäß einem Bericht der Rechercheplattform Dossier soll das österreichische Bundesheer jahrelang Microsoft-Software ohne Lizenz verwendet haben und musste deshalb 3,8 Millionen Euro nachzahlen. ... [Read More]
3. Januar 2018

Raubkopien: Russischer Buchhandel erleidet beträchtliche Verluste

Oleg Nowikow, Chef der größten russischen Verlagsgruppe Eksmo/AST, gab der Deutschen Presse-Agentur in Moskau bekannt: „99 Prozent aller Downloads sind Raubkopien.“ Somit stellt die Piraterie im Internet das größte Problem für den russischen Buchhandel dar: die Branche verliert dadurch etwa ein Fünftel ihres potentiellen Umsatzes. ... [Read More]
8. Oktober 2017

Game of Thrones: Ausstrahlung bricht alle Rekorde – aber nicht nur legale Angebote werden genutzt

Game of Thrones auf Blu-ray Disc. Foto: Paul Hudson, thx! CC BY 2.0

Der Hype um Game of Thrones ist ungebrochen. Die neueste und vorletzte Staffel 7 von Game of Thrones startete am 16. Juli und spielte einen Rekord für den US-Sender HBO ein. Über alle Plattformen des Senders hinweg sahen in den ersten Tagen 16,1 Millionen Menschen die erste Episode. Das sind 50 Prozent mehr als bei der Premiere von Staffel 6, berichtet das Portal Entertainment Weekly. ... [Read More]
28. Juli 2017

GB: Mehrjährige Gefängnisstrafen wegen raubkopierter DVDs

In Großbritannien wurde am 16.05.2017 eine Gruppe von Raubkopierern wegen dem Verkauf raubkopierter DVDs, Verwendung gefälschter Identitäten und Geldwäsche zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, berichtet die Antipiraterie-Organisation FACT (Federation Against Copyright Theft). ... [Read More]
22. Mai 2017