kino.to

Kinox.to: Avit O. zu 3 Jahren und 4 Monaten verurteilt

v.l.n.r.: Prof. Wilhelm (Verteidiger), Avit O., Justizangestellter - Foto: Rainer Sommer. kinox.to

LG Leipzig. v.l.n.r.: Prof. Wilhelm (Verteidiger), der angeklagte Avit O., Justizangestellter. - Foto: Rainer Sommer.

Rund vier Wochen vor dem geplanten Prozessende hat das Landgericht Leipzig gestern das Urteil gesprochen: Der 29-jährige Avit O. (Pedro) muss für 3 Jahre und 4 Monate ins Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, maßgeblich am Betrieb von Kino.to und KinoX.to beteiligt gewesen zu sein. Verteidigung und Anklage haben sich vorzeitig geeinigt.... [Read More]
15. Dezember 2015

kinoX-Prozess: U-Haft trotz Teilgeständnis von Avit O.

kinoX spectre james bond screenshot Am gestrigen Montag war der Angeklagte Avit O. aka Pedro geständig. Strafverteidiger Andreas Boine gab für seinen Mandanten vor dem Landgericht Leipzig eine Erklärung ab, in der dieser eine Beteiligung an kino.to eingeräumt hat. Offenbar soll damit das Strafmaß gemildert und das Verfahren abgekürzt werden. Der Antrag auf Aufhebung des Haftbefehls wurde hingegen abgelehnt, Avit O. bleibt in U-Haft.... [Read More]
10. November 2015

Kinox.to: Prozessauftakt gegen Mitbetreiber Avit

kinox.to screenshot pedro avit Bei der Razzia im Oktober 2014 wurden mehrere Personen festgenommen. Darunter auch der Hacker Avit aka Pedro, der sich von Dirk B. als der „Sicherheitsberater“ von kino.to bezahlen ließ. Am morgigen Freitag wird im Leipziger Landgericht der gleiche Richter wie bei kino.to urteilen. Nach ca. einem Jahr Untersuchungshaft musste das Gerichtsverfahren nun endlich anlaufen, länger konnte es nicht hinausgezögert werden. Das Strafmaß wird mindestens so hoch wie bei Dirk B. ausfallen.... [Read More]
29. Oktober 2015

50.000 Uploads: Kino.to-Prozess gegen Skyload angelaufen (Update)

skyload screenshot Seit dem heutigen Montag müssen sich vor dem Leipziger Amtsgericht zwei Männer wegen dem Verdacht auf gemeinschaftliche gewerbsmäßige Urheberrechtsverletzungen verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, den Sharehoster Skyload betrieben zu haben. Laut Anklage waren sie ihre besten Kunden, im Laufe der Zeit haben sie auf ihren Servern für Kino.to über 50.0000 illegale Filmmitschnitte hochgeladen.... [Read More]
12. Oktober 2015

Kino.to: Prozess gegen Skyload beginnt im Oktober

skyload screenshotZwei mutmaßlichen Betreibern des Sharehosters Skyload wird ab dem 12. Oktober 2015 vor dem Amtsgericht Leipzig der Prozess gemacht. Fast neun Monate nach dem Bust von kino.to wurden die beiden Verdächtigen im Februar 2012 festgenommen. Sie sollen auf ihren Servern auch Filme für Kinox.to und Movie2k.to angeboten haben.... [Read More]
11. September 2015

Studie: Abschaltung von Kino.to war sinnlos

Bild von Daniel Lobo (CC BY 2.0) kino.to

Bild von Daniel Lobo (CC BY 2.0)

Kino.to: Laut einer aktuellen Studie der EU Kommission hatte die Abschaltung im Sommer 2011 so gut wie keinen Effekt auf die Nutzung legaler Anbieter. Wir lassen dazu auch den früheren Betreiber eines Streaming- und Sharehosters zu Wort kommen, der seinerzeit sehr eng mit Kino.to kooperiert hat.... [Read More]
19. Mai 2015

gwarez.cc: Urteil von Landgericht Düsseldorf bestätigt

polizei schwarzkopierer verschluesselung GVU gwarez Am 30. März 2015 verurteilte das Landgericht Düsseldorf mit Az. 007 Ns 15/13 (120 Js 1863/11) einen Mann wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen zu 18 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung zuzüglich zu 5.400 Euro Geldstrafe. Das Berufungsgericht sah es als erwiesen an, dass der heute 26-jährige Daniel S. von 2007 bis 2011 Gwarez.cc zwecks Erwirtschaftung illegaler Gewinne betrieben haben soll.... [Read More]
2. April 2015

Das Wort zum Sonntag

kerze_mysterion-Wort_zum_Sonntag Es ist mal wieder einmal Sonntag. In unserem heutigen Wort zum Sonntag geht es um die vermeintliche Samariter-Aktion zum 1. Advent, bei lul.to, um die Bewegung bei den Streamingseiten, um Updates bei den Hausdurchsuchungen bei Boerze.bz und um wahrhaft dumme netzpolitische Pläne der EU.... [Read More]
30. November 2014

video4k.to: Bewegung bei den Streamingseiten

cinema chairs kino.to Was ist eigentlich los bei den ganzen Streamingseiten? Beinahe täglich ändert sich der Markt für derartige Anbieter. Bei Kino.to und Vibeo hat sich einiges getan. Zudem gibt (oder gab) es einen neuen Player: video4k.to.... [Read More]
27. November 2014

Kino.to leitet auf Vibeo.to weiter

vibeo.to screenshot Im Juni 2011 wurde das Streaming-Portal Kino.to vom Netz genommen. Die Webseite gehörte im Sommer 2011 laut Alexa zu den 50 populärsten deutschen Portalen. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass jemand die Domain übernommen hat. Bei Vibeo.to werden diverse Streaming-Hoster der Konkurrenz genutzt.... [Read More]
26. November 2014