Scenefiles.to im Interview: Download-Portal will Lücke schließen

Scenefiles.to: Kürzlich ist der inoffizielle Nachfolger von Scenedownloads.pw aufgetaucht. Funktion & Aussehen sind dem Original ähnlich.

scenefiles.to, gulligirl

Scenefiles.to: Am Samstag ist der inoffizielle Nachfolger von Scenedownloads.pw aufgetaucht. Funktion und Aussehen sind dem Original sehr ähnlich, allerdings wird noch kein kostenpflichtiger FTP-Server angeboten. Nach nur 24 Stunden wurde die Seite mit DDoS-Attacken überzogen. Wir konnten dem Macher gestern dennoch ein paar Fragen zu seinem Projekt stellen.

Scenefiles.to ist der inoffizielle Nachfolger von Scenedownloads.pw

Im Oktober des Vorjahres haben wir mit gulligirl, der Betreiberin von Scenedownloads.pw, ein Interview durchgeführt. Ihr war es bei der Erstellung wichtig, dass der Aufbau ihrer Seite übersichtlich und frei von jeglichen Schnörkeln war. Neben den regulären Transfers, die online oder per Download-Manager durchgeführt werden konnten, gab es gegen eine monatliche Gebühr auch Zugang zu einem eigenen FTP-Server. Ende Januar war es damit plötzlich vorbei.

Erst war der FTP-Server weg vom Fenster, zeitgleich gab es keine neuen Uploads mehr. Wenige Tage später ging die Seite ohne jede Erklärung der Betreiberin vom Netz. Vergangenen Samstag ist unter dem Namen Scenefiles.to eine dem Vorbild sehr ähnliche Webwarez-Seite aufgetaucht, die die entstandene Lücke schließen will.


Der Admin spricht über sein Konzept

Bezüglich der Konzeption schrieb uns der Administrator. „Mir war es vor allem wichtig, dass die Idee als solches nicht missbraucht wird und durch Werbung unbrauchbar gemacht wird. Ob es nun der Nachfolger wird, muss die Community entscheiden. Das Projekt von GulliGirl war wirklich was Neues und Cleveres. Ob ich dies fortführen kann und die Community es als eine würdige Nachfolgeschaft ansieht, muss man schauen. Wir sind gerade mal ein Tag online und haben auch leider Gottes den ersten DDoS Angriff hinter uns, der zum Glück ohne Probleme abgewehrt werden konnte. Bereits jetzt haben wir mindestens 1000 „Unique“-User, die auf die Seite zugegriffen haben und sich entweder das Angebot angeschaut haben oder auch schon aktiv was heruntergeladen haben.

Warum openload als Partner?

Wie man im FAQ lesen kann, werden wir Openload nur dann anbieten, wenn wir von den Hostern genug Geld gesammelt haben, um die laufenden Kosten zu decken. Free Hoster sind bei den Leecher-Usern sehr beliebt. Man muss für diese nichts zahlen. Man bekommt die Dateien, die man haben möchte und manchmal muss man sich auch nicht durch unzählige Werbeeinblendungen durchschlagen, um dann doch den falschen Downloadknopf zu drücken, der dich wieder auf eine Reise durch die „Ad“-Welt schickt.“ Derzeit werden die beiden Sharehoster Rapidgator.net und Share-Online.biz eingesetzt, um die angebotenen Transfers zu vermitteln.

Pay FTP-Server für Scenefiles.to geplant?

worldloads.meEinen FTP-Server bieten wir aktuell nicht an, wir wurden jedoch bereits mehrmals darauf angesprochen. Unser Partner WorldLoads (URL des Forums: board.worldloads.me) hat uns auch angeboten, dabei zu helfen, um dies zu verwirklichen.

Deshalb werden wir sehen, was die Zukunft mit sich bringt. Um die Frage aber eindeutig zu beantworten: bis vor Kurzem war dies nicht geplant, durch Userwünsche denken wir jedoch stark darüber nach, weshalb es wahrscheinlich bald eine art „Beta“ dafür geben wird.

Was ist aus GulliGirl geworden?

Was mit GulliGirl passiert ist, weiß ich nicht. Ich kann aber eine Hypothese aufstellen, die sich in meinen Augen bestätigt. Die Domain Scenefiles.to wurde von Namecheap – kurz nach dem Verschwinden von Gulli – gesperrt, mit der Beschreibung, dass der Name falsch sei. Heißt: jemand muss da explizit angefragt haben, bemerkt haben, dass dieser Name falsch sei und Namecheap einen Tipp gegeben haben.

In diesem Fall erlaubt Namecheap noch eine bestimmte Zeit, die Domain weiterzuführen. Jedoch muss in der Zeit der richtige Name angegeben werden (welcher dabei wieder falsch sein kann). Dabei spammen sie dir förmlich die eMail-Box zu. Dies muss Gulli bemerkt haben. Da sie immer sehr vorsichtig war, ist sie wahrscheinlich untergetaucht und sitzt die Zeit nun ab. Ich hoffe wirklich, dass ihr nichts passiert ist und, dass es ihr gut geht.“

Quelle Beitragsbild Walid Ahmad @ Pexels, thx! (CC0 1.0)

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.