Interview mit einem Uploader: Fragen einreichen!

Article by · 17. August 2017 ·

Ohne Uploader würde es keine Webwarez-Seiten geben. Auch die einschlägigen Foren, wo die Download-Links veröffentlicht werden, wären komplett leer. Ohne Uploader hätte sich das Geschäftsmodell der Sharehoster erledigt und die Nutzer müssten sich andere Wege suchen, um bequem und ohne Abmahnung an ihre Schwarzkopien zu gelangen. Wir haben einen sehr aktiven und gut informierten Uploader am Rohr, den wir in diesem Community-Interview ausgiebig befragen wollen. Die Fragen bitte bis zum 31. August einreichen.

Der weltweit erste Sharehoster war RapidShare, auch wenn Kim Schmitz aka Kim Dotcom es gerne so darstellt, als wenn er der Vater aller Sharehoster wäre. Das stimmt so aber nicht, Megaupload ging erst rund drei Jahre nach RapidShare ans Netz. Von 2002 bis zur mehr oder weniger freiwilligen Einstellung im Jahr 2015, war RapidShare die Heimat unzähliger Schwarzkopierer. Grund für das Aus war die Tatsache, dass sich die Schweizer Betreibergesellschaft immer größeren Forderungen ausgesetzt sah. Vor Gericht kam es wiederholt zu Niederlagen gegen die Rechteinhaber und empfindlichen Schadenersatzzahlungen, die geleistet werden mussten. Die Content-Industrie wollte dem bunten Treiben auf den Servern dieses Online-Speicherdienstes ein für allemal den Garaus machen. Oder aber die RapidShare AG hätte ihr Geschäftsmodell komplett legalisieren müssen, was allerdings trotz einiger Versuche nicht gelang.

Was Kim Dotcom anders als die Konkurrenz machte, war, dass er den Uploadern deutlich höhere Belohnungen bezahlt hat, sofern sie bei Megaupload den heißesten Scheiß hochgeladen haben. Umso neuer die digitale Ware war und umso häufiger zum Beispiel das Musikalbum oder der Film heruntergeladen wurde, umso mehr Geld haben die Beschaffer der Warez, die Uploader, von Kim Dotcom erhalten. Wer größere Dateien von einem dieser Online-Speicherdienste beziehen will, muss automatisch einen Premium-Account kaufen, so kommt das Geld für die Betreiber wieder herein.

Doch die Lage stellt sich in 2017 im deutschsprachigen Sektor ganz anders dar. So richtig gut bezahlt keiner der in der Szene verwendeten Sharehoster. Oder aber sie halten die gemachten Versprechen nicht ein und die Uploader gehen am Monatsende (oder nach mehreren Monaten) komplett leer aus. Oder, was auch gerne mal geschieht, die Betreiber tuen so als wenn sie ihren Filehoster schließen, behalten alle offen stehenden Guthaben der Up- und Downloader und machen kurze Zeit später einen neuen Dienst auf, um das Spiel von Neuem zu beginnen. Das ist alles schon mehrfach passiert. Doch wo will man sich als Betroffener juristisch dagegen wehren? Spätestens seitdem auch der Branchenprimus Uploaded.net häufiger vor den Kadi gezerrt und von den Richtern dazu verpflichtet wird, Uploader zu sperren,  sind die meisten neu gegründeten Speicherdienste nach Belize, Hongkong oder in einen anderen Staat ausgewichen, wo sie juristisch nicht mehr angreifbar sind.

file image uploader zoomWas würdet ihr unseren Uploader gerne fragen, der namentlich lieber nicht genannt werden möchte? Selbst sein Pseudonym werden wir nicht erwähnen können, haben aber seinen Background in der Webwarez-Szene ausführlich geprüft. Übrigens bevorzugt er das Upload-Tool Zoom, das ausschließlich Nutzern von Windows zur Verfügung steht. Mir war bisher lediglich der JDownloader bekannt, das ist allerdings ein Download- und kein Upload-Manager.

Eure Fragen könnt ihr hier im Kommentarbereich oder beim new gulli board (ngb.to) hinterlassen. Einsendeschluss ist der 31. August.

Bildquelle, thx! (CC0 1.0)

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

33 Comments

  • comment-avatar

    Anonymous

    ?

  • comment-avatar

    So, die Antworten sind da. Ich werde mich nächste Woche darum kümmern, versprochen!

  • comment-avatar

    Allgemeines

    Was machst Du beruflich, Hobbys, ungefähres Alter, ungefährer Wohnort u.s.w.

    Bei einer realistischen Risiko- Nutzen-Analyse, macht das Ganze eigentlich Sinn? Oder ist das eher eine Lebenseinstellung und man ist Bestandteil einer Subkultur, wie etwa einer Rockgruppe? D.h. hier stehen nicht unbedingt monetäre Erwägungen im Vordergrund, sondern die aktive Teilnahme an einer Subkultur?

    Was genau ist für dich die Scene?

    Was ist Deine persönliche Motivation, dieser Tätigkeit nachzugehen? Wie lange machst Du das schon?

    Hast du eigene Seiten/Foren? Bist du auf anderen Seiten als Moderator etc. aktiv?

    Wie stehst du zu Foren oder Streamseiten? etc. Welche davon nutzt Du, welche verabscheust Du?

    Macht es Sinn, als Neuling noch mit dem Uploaden anzufangen? Oder ist der Markt zu überflutet? Welches Startkapital sollte man in etwa mitbringen?

    In welchem Bereich bist Du als Uploader tätig? Stream- oder One Click-Hoster oder beides?

    Was macht die Content-Industrie aus deiner Sicht falsch? Wie bist du generell gegenüber der Filmindustrie eingestellt?

    Was denkst du über Vereine wie die GVU oder BREIN, die immer schärfere Gesetze gegen das Urheberrecht wollen und dafür klagen?

    Wie findest du es, dass Sharehoster in die Haftung genommen werden, aber Firmen, wie Google mit Youtube, wo massenweise gegen das Urheberrecht verstoßen wird, nicht?

    Bist Du arbeitslos, oder gehst du auch anderen Beschäftigungen nach?

    Bist Du einziger Uploader nur einer Seite oder befüllst Du gleich mehrere Seiten?

    Mit zoom kann eigentlich so gut wie jeder ein Uploader werden. Wie hast du es geschafft, dich zu etablieren bzw. so weit zu kommen, wie du gekommen bist? Wo stehst Du heute? Gehörst Du zu einem der gutverdienenden Uploadern?

    Wie erlangt man als Uploader am besten eine große Reichweite? Durch einschlägige Börsen, große Warez-Seiten, BB, IRC?

    Wie kann man sich als Uploader aus der Masse hervorheben? Geschwindigkeit, Qualität, Quantität, Diversität der Uploads?

    Was hälst Du von Sharehostern wie Anonload (http://anonloadh2s43m6q.onion/) , die nur im Darknet erreichbar sind?

    Wofür gibst Du Deine Einnahmen aus? Und bitte keine Antwort à la das geht alles für die Server drauf.

    Warum wird auf Warez-Seiten und Boards so wenig Wert auf Verschlüsselung gelegt? Wenn überhaupt, sind es normalerweise nur der Seitenname oder der Name des Uploaders. Würde jeweils ein einmaliges Passwort nicht länger vor Abuse-Löschungen schützen?

    Sicherheit

    Hast Du keine Angst, erwischt zu werden? Das Geld bezahlt zu bekommen, ist ja nicht so einfach. Wie viel kommt denn im Monat zusammen an Geld? (ohne Abzüge, mit Abzügen).

    Was sind deine drei wichtigsten Grundsätze im Bezug auf die Sicherheit?

    Wie wichtig ist Anonymität, und welche Tools nutzt Du dafür? Was nutzt Du sonst an Sicherheitsvorkehrungen?

    Wie gehst Du bei den Auszahlungen mit dem Thema Geldwäsche um?

    Wie viele TB an Daten hast du zu Hause? Sind die Festplatten verschlüsselt?

    Welcher VPN eignet sich gut fürs Uploaden?

    Wie lässt Du das Geld auszahlen? Bankkonto, Bitcoins, Gutscheine ?

    Viel mehr pro Stunde als die meisten Uploader verdienen ja die Abuse-Agenturen wie fifthfreedom & Co. an Warez, und das unter dem Deckmantel des Urheberschutzes. Haben diese Unternehmen in deinen Augen ihre Daseinsberechtigung und wie schützt Du Dich als Uploader vor einem Abuse?

    Wurdest Du schon mal erwischt? Wie kam es dazu? Wie ging das Verfahren für Dich aus?

    Würdest Du weiter machen, wen man Dich erwischt würde?

    Durchführung

    Woher beziehen denn die Uploader eigentlich ihre Dateien? Usenet-Binaries? Geschlossene ftp-Server der release groups? Torrents?

    Beziehst du die Warez von affil ftp-Sites ?

    Wieviel Zeit verwendest Du am Tag für Deine Uploads und das Eintragen? Ist das nicht sehr zeitintensiv?

    Kaufst du auch Content, um ihn bereitzustellen?

    Tradest du auch auf Webseiten mit gehacktem Webspace?

    Benutzt du Autotracker oder bevorzugst Du die Oldschool Handarbeit ?

    Wo steht Dein vermutlicher Upload Server? Oder hast Du mehrere?

    In welcher Größenordnung beläuft sich der Traffic und was sagt der Provider dazu? Welche Anbindung (Upload) hast du daheim, oder lädst Du von woanders hoch?

    Was wird denn generell am meisten geladen? Filme? Pornos? PC- oder Konsolenspiele? E-Books? Software?

    Was war die am häufigsten geladene Datei?

    Gibt es keine Probleme, wenn Account-Abuses reinkommen und der Account beim Sharehoster dann gelöscht wird?

    An welcher preDB hängst Du ?

    Wenn du für Dritte arbeitest, musst Du einen Teil abdrücken, z.B. an den Seitenbetreiber?

    Auf wie vielen Seiten bzw. Foren bist Du aktiv?

    Ist die Abuse Rate groß bei Deinen Uploads? Und dann? Re-Upload oder nutzt Du einen anderen Sharehoster? Welche nutzt Du denn gerne? Und warum ausgerechnet diese?

    Trägst Du die Uploads selbstständig auf den Seiten ein, oder per Script? Hast Du ein eigenes dafür geschrieben?

    Ausblick

    In welche Richtung wird es in der Zukunft gehen, eher in Richtung Streams oder Downloads?

    Wird Kim Dotcom in die USA ausgeliefert? Welche Auswirkungen würde eine Verurteilung des Megaupload-Mitgründers haben?

    Wie siehst du die Warez-Welt in fünf bis zehn Jahren?

    Was glaubst Du, gibt es dann noch immer Streaming- oder Sharehoster?

    Wird dann das Internet komplett reguliert sein? Darf man dann überhaupt noch anonym surfen?

  • comment-avatar

    Goldesel

    Was sind deine 3 wichtigsten Grundsätze im Bezug auf die Sicherheit?

  • comment-avatar

    Jaspa

    Was genau ist für dich die Scene?

  • comment-avatar

    Scarface

    beziehst du die warez von affil Sites ?
    tradest du auch auf hacked Sites ?
    benutzt du autotracker oder oldscool Handarbeit ?
    an welcher preDB hängst du ?

  • comment-avatar

    greedo

    Wieviel Zeit verendest Du am Tag für uploads? Ist das nicht sehr zeitintensiv?

  • comment-avatar

    SonneMondSterne

    Kaufst du auch Content um ihn bereitzustellen?
    LG

  • comment-avatar

    Arbeitswilliger User

    Macht es Sinn, als Neuling noch mit uploaden anzufangen? Oder ist der Markt zu überflutet? Welches Startkapital sollte man zB. mitbringen?

  • comment-avatar

    Fragestellen

    -Was macht die Content-Industrie aus deiner Sicht falsch?
    In welche Richtung wird es in der Zukunft gehen, eher in Richtung Streams oder Downloads?
    -Was denkst du über Vereine wie die GVU oder BREIN die immer schärfere Gesetze gegen das Urheberrecht wollen und klagen?
    -Wie findest du es das OCHs in die Haftung genommen werden, aber Firmen wie Google mit Youtube wo massenweise gegen das Urheberrecht verstoßen werden nicht?
    -Wie siehst du die Warez-Welt in 5-10 Jahren?
    -Hast du eigene Seiten/Foren? Bist du auf anderen Seiten als Moderator etc. aktiv?

  • comment-avatar

    Fischlink

    1. Bist Du sonst arbeitslos oder gehst du auch anderen Beschäftigungen nach?
    2. Bist Du einziger Uploader für die eine Seite oder befüllst du mehrere Seiten?
    3. Mit zoom kann eigentlich so gut wie jeder ein Uploader werden. Wie hast du es geschafft, dich zu etablieren bzw. so weit zu kommen, wie du gekommen bist und wie weit bist du eigentlich gekommen, bist du einer von den gutverdienenden Uploadern?
    4. wenn du für andere arbeitest, musst du einen Teil abdrücken,z.B. an den Seitenbetreiber?

  • comment-avatar

    Lava Laguna

    Wie bist du eigentlich zum Uploaden gekommen und wie lange machst du das schon?

    Uploaden, warum? Was ist deine Motivion? Das Geld oder etwas anderes?

    Wird man dadurch reich?

    Wie sicherst Du Dich gegen eine Aufdeckung ab? Hast du keine Angst vor Verfolgung?

    Wie stehst du zu Foren oder Streamseiten? etc. Welche davon nutzt Du, welche verabscheust Du?

    Warum gibt es die ganzen Streamseiten überhaupt?

    Gibt es in 10 Jahren noch Streaming- oder Sharehoster? Wird dann das Internet komplett reguliert sein? Darf man dann überhaupt noch anonym surfen?

  • comment-avatar

    NotMyName

    Nutzt du Persönlich Bitcoins um die Bezahlen zu lassen? Oder setzt du auf andere Zahlungsmethoden?

  • comment-avatar

    Funky

    1. Welche Sicherheitsvorkehrungen trifft er?
    2. Hat er Bedenken oder sogar Angst irgendwann geschnappt zu werden?
    3. Welche Motivation hat er? Geld?
    4. Steht er der Filmindustrie freindlich Gegenüber? Hat er moralische Bedenken?
    5. Wie oft lädt er hoch, wie lange ist er schon dabei und wie viel hat er schon hochgeladen?
    6. Auf welchem Foren / Seiten ist er aktiv?
    7. Wurde er schonmal erwischt? Wenn ja, wie viel musste er zahlen?
    8. Würde er weiter machen wenn er erwischt würde?
    9. Bisschen persönliches über ihn: Was macht er beruflich, Alter usw.

    Danke!!

  • comment-avatar

    Funky

    1. Welche Sicherheitsvorkehrungen trifft er?
    2. Hat er Bedenken oder sogar Angst irgendwann geschnappt zu werden?
    3. Welche Motivation hat er? Geld?
    4. Steht er der Filmindustrie freindlich Gegenüber? Hat er moralische Bedenken?
    5. Wie oft lädt er hoch, wie lange ist er schon dabei und wie viel hat er schon hochgeladen?
    6. Auf welchem Foren / Seiten ist er aktiv?
    7. Wurde er schonmal erwischt? Wenn ja, wie viel musste er zahlen?
    8. Würde er weiter machen wenn er erwischt würde?
    9. Bisschen persönliches über ihn: Was macht er beruflich, Alter usw.

    Danke!!

  • comment-avatar

    Anonymous

    1. Welche Sicherheitsvorkehrungen trifft er?
    2. Hat er Bedenken oder sogar Angst irgendwann geschnappt zu werden?
    3. Welche Motivation hat er? Geld?
    4. Steht er der Filmindustrie freundlich Gegenüber, was

  • comment-avatar

    Alister

    Viel mehr als die meisten Uploader verdienen ja die Abuseagenturen wie fifthfreedom unc Co an Warez, und das unter dem Deckmantel des Urheberschutzes. Haben diese Unternehmen in deinen Augen ihre Daseinsberechtigung und wie schützt du dich als Uploader vor Abuse?

    • comment-avatar

      Dr. Badvibes

      Is das so ?

  • comment-avatar

    Fred777

    1. Gibt es keine Probleme wenn ein Account Abuses reinbekommt und dieser dann gelöscht wird? (Hast du mehrere Accounts)
    2. Woher werden die Dateien bezogen? (Gibt es noch Warez-FTPs für die Uploader?)
    3. Lädst du von Zuhause hoch oder von einem Server? Und welche Anbindung (Upload) hast du?
    4. Wie viele TB an Daten hast du und sind die Festplatten verschlüsselt?
    5. Welcher VPN eignet sich gut fürs Uploaden
    6. Wie viel Zeit nimmt das Uploaden und reUploaden insgesammt in Anspruch?

  • comment-avatar

    ferkel3

    Wie heißt du und wo wohnst du ?

  • comment-avatar

    PingPong

    Wieviel verdient man als Uploader im Durchschnitt und wie geht man mit dem Geld um Thema? Geldwäsche?
    In welche Größen beläuft sich der Traffic und was sagt der Provider dazu?
    Was wird am meisten geladen und was war die am häufigsten geladene Datei?

  • comment-avatar

    El Horsto

    Warum wird auf Warez Seiten und Boards so wenig Wert auf Verschlüsselung gelegt? Wenn überhaupt, sind es normalerweise nur der Seitenname oder der Namr des Uploaders. Würde jeweils ein einmaliges Passwort nicht länger vor Abuse-Löschungen schützen?

  • comment-avatar

    bla

    1. Wo steht dein vermutlicher upload Server?
    2. Hast du mehrere Server?
    3. Trägst du per Hand oder per Script ein?
    4. Selbst geschriebenes Script?
    5. Wieviel zeit steckst du in das uploaden und eintragen?
    6. Wie wird es in Zukunft weiter gehen(OCH und Seiten)?

  • comment-avatar

    Gandalf

    Bei einer realistischen Risiko- Nutzenanalyse, macht das Sinn?
    Oder ist das eher eine Lebenseinstellung und man ist Bestandteil einer Subkultur, wie etwa Rockergruppen?
    Damit meine ich, das da eventuell nicht unbedingt monitäre Erwegungen im Vordergrund stehen, sondern eher sowas wie das Standing in einer Subkultur.

  • comment-avatar

    Lukee

    1.: wie lässt du das Geld auszahlen? Bankkonto, Bitcoins…
    2.: auf wievielen Seiten bist du aktiv?
    3.: ist die Abuse Rate groß bei deinen Uploads?
    4.: Trägst du selbstständig auf den Seiten ein oder per Script?
    5.: hast du keine Angst erwischt zu werden? (anonym das Geld zu bekommen ist ja nicht einfach)
    6.: wie viel kommt im Monat zusammen an Geld? (ohne Abzüge, mit Abzüge)

  • comment-avatar

    BlauAuge

    1. Was ist die persönliche Motivation eines Uploaders?
    2. Wie wichtig ist Anonymität, und welche Tools werden dafür genutzt?
    3. Wie erlangt man Reichweite? (Einschlägige Börsen/ BB, IRC?)
    4. Wie kann man sich als Uploader aus der Masse hervorheben? Geschwindigkeit, Qualität, Quantität, Diversität der Uploads?

    • comment-avatar

      BlauAuge

      Kannst Du freundlicherweise (D)einen eigenen Nick nutzen statt meinem? Verbindlichen Dank.

      (Oder ist das immer noch die fehlerhafte Datenbank? Wäre mal an der Zeit, diesen Mist zu korrigieren. Grüße an den Admin.)

  • comment-avatar

    Ein Leser

    1. Was ist die persönliche Motivation eines Uploaders?
    2. Wie wichtig ist Anonymität, und welche Tools werden dafür genutzt?
    3. Wie erlangt man Reichweite? (Einschlägige Börsen/ BB, IRC?)
    4. Wie kann man sich als Uploader aus der Masse hervorheben? Geschwindigkeit, Qualität, Quantität, Diversität der Uploads?

  • comment-avatar

    Name

    Woher bezieht ein Uploader (ganz allgemein) seine Dateien? Usenet Binaries? Geschlossene FTP Server der release groups? Torrents?

  • comment-avatar

    404NameNotFound

    In welchem Bereich ist er als Uploader tätig? Streams oder One Click Hoster oder beides, würde auch meine fragen ändern

  • comment-avatar

    TeeB

    Wofür gibst Du Deine Einnahmen aus? Und bitte keine Antwort à la das geht alles für die Server drauf.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: