Interview mit Crimebiz.net: bitte Fragen einreichen!

Bis zum 19. April können Fragen für das geplante Interview mit Crimebiz.net eingereicht werden. Wie in Fraud-Foren üblich, können dort alle möglichen illegalen Dienstleistungen und Waren käuflich erworben werden.

Crimebiz.net ist erst seit einigen Wochen online und kann sich natürlich vom Angebot und den Seitenzugriffen nicht mit Wettbewerbern wie Fraudsters oder dem Crime Network vergleichen werden. Der Betreiber ist Community-Verwalter und technischer Admin in einer Person. Er zieht es vor, alles alleine zu stemmen.

Ein automatisches Treuhandsystem gibt es bei Crimebiz.net noch nicht, daran wird derzeit noch gearbeitet. Ansonsten sind ganz ähnliche Dienstleitungen und Waren im Angebot, wie bei den anderen deutschsprachigen Untergrund-Foren auch. Dem Betreiber ist ein netter Umgangston und der Fokus auf die Sicherheit wichtig, weswegen er niemanden in seine Karten schauen lässt.

crimebiz.netMich persönlich würde beispielsweise interessieren, ob das auf Dauer überhaupt machbar ist. Wenn das Forum wächst, wächst automatisch auch die täglich anfallende Arbeit. Kann das überhaupt eine Person auf Dauer alleine gewährleisten? Oder kommt es dadurch nicht früher oder später zu enormen Verspätungen bei der Abarbeitung der täglichen Pflichten? Warum überhaupt muss es ein Fraud-Forum sein? Im Web gäbe es genügend Möglichkeiten, sich auszutauschen oder anderweitig zu beschäftigen. Was ist das Alleinstellungsmerkmal von Crimenet.biz? Ergo: Was gibt es dort und nirgendwo anders? Warum sollten sich Käufer dort anmelden, statt bei der Konkurrenz zu bleiben? Wieso muss es überhaupt ein Untergrund-Forum sein, wo der Umgangston dort zumeist sehr rau und das Durchschnittsalter der User sehr niedrig ist? Immerhin bemängelt der Betreiber in der Ankündigung die mangelnde “geistige Reife” vieler Nutzer solcher Angebote.

Crimebiz.net im Interview: Deadline für Fragen am 19. April

Was sind Eure Fragen? Welche Ideen habt ihr? Was fehlt euch dort, was es woanders gibt? Deadline ist Donnerstag, der 19. April 2018. Richtet Eure Fragen hier als Kommentar an den Betreiber. Wir werden nach Ablauf der Frist alle Fragen gesammelt an ihn stellen. Vorab vielen Dank an alle Personen, die sich an diesem Interview aktiv beteiligen.

 

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

"Interview mit Crimebiz.net: bitte Fragen einreichen!", 2 out of 5 based on 3 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

13 Kommentare

  1. plg sagt:

    wann kommt euer th plugin

  2. 163a+ sagt:

    Was ist für dich der perfekte moment mit den Fraud forum aufzuhören? ( natürlich wenn ihr oben seid )

  3. ++ sagt:

    Inwieweit wird versucht alle Abzocker, Kids und Wichtigtuer aus dem Forum zu entfernen, um den Handel zu professionalisieren?

  4. yoyoh sagt:

    Betreibt ihr nebenbei noch Cybercrime bzw Fraud?

  5. as23 sagt:

    Ein Board kann so gut sein wie man möchte , je doch bleiben die leute da wo sie auch davor schon waren. Wie wollt ihr das hinkriegen?

    LG

  6. Für ein Interview brauchen wir mehr als nur so wenige ernst gemeinte Fragen. Wenn nicht mehr kommt, werde ich das Interview canceln.

  7. Anonymous sagt:

    Gibt es die Hackermaske auch in rosa?
    Ist eine Frage, wirklich und das bewegt mich. :-)

  8. Carsten sagt:

    wieso kopierst du 1:1 das original “crimenetwork.co”? ist das nicht armselig und peinlich? – sogar der name ist ja fast identisch.

  9. Frage... sagt:

    an Lars.Warum machst du Webung für Illegale Seiten?

  10. Ingo Lenßen sagt:

    Was ist die Intension dahinter, ein illegalen Online-Marktplatz zu eröffnen?
    Wieso sollte ich zu Crimebiz.net wechseln?
    Welche Strafen drohen dem Betreiber im Falle eines Busts?
    Warum nutzt er kein öffentliches Internet sondern surft von zu Hause?
    Wie lebt es sich in Bad Salzungen?

  11. Hier sind an dieser Stelle nur Fragen erlaubt. Den Realnamen als Kommentar zu posten (egal ob er stimmt oder nicht), halte ich für ein Unding sondergleichen! Alle beleidigenden Kommentare bzw. alles, was keine Fragen waren, wurden gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.