Gewinnspiel: Jahresabo bei Netflix (Sponsored Post)

Tarnkappe.info veranstaltet ausnahmsweise an einem Gewinnspiel. Wir verlosen mehrere Jahresabos von Netflix. Nutzt eure Wegwerf-E-Mail dafür.

netflix, gewinnspiel

Tarnkappe.info beteiligt sich ausnahmsweise an einem Gewinnspiel. Unter den Personen, die bereit sind, sich bei einem oder mehreren Sponsoren für den Newsletter einzutragen, werden Jahresabos von Netflix verlost. Achtung Datenschützer: Die Nutzung von weniger häufig genutzten E-Mail-Adressen dürfte sinnvoll sein.

Sponsored Post: Diese Kampagne läuft in jedem Fall im März und April 2016. Der Deal ist eigentlich schnell erklärt:  Ihr tragt euch hier mit Eurer E-Mail-Adresse ein, dafür nehmt ihr automatisch an den Verlosungen teil. Verlost werden Jahresabos für den Streaming-Dienst Netflix.


Wichtig: Die Empfänger der Newsletter können ihre Erlaubnis jederzeit widerrufen. Auch besteht die Möglichkeit, sich einen oder mehrere Sponsoren auszusuchen, von denen man mit Werbemails zugespammed „versorgt“ werden möchte. Wen auch immer ihr nicht mit einem grünen Haken verseht, der darf Euch auch nichts schicken. Wer seine Anschrift angegeben hat und keine schriftliche Werbung empfangen will, der sollte dies unbedingt in seiner Widerrufserklärung ausdrücklich mitteilen.

Klare Sache: Die eigenen Daten im Tausch gegen ein mögliches Geschenk. Es ist das gute, alte Spiel der Vermarkter und ihrer Kooperationspartner, was sowieso schon jeder aus einem anderen Zusammenhang kennt. Oder?

Natürlich darf ich in diesem Zusammenhang eigentlich nicht erwähnen, dass es grundsätzlich Sinn macht, sich bei einem der vielen kostenlosen E-Mail-Anbieter eine eigene E-Mail-Adresse für Gewinnspiele, Spam & Co. anzulegen.

Klug wäre beispielsweise ein Account im Ausland, damit der Zugriff der einheimischen Behörden wegfällt. Man denke da z.B. an Yandex.com in Russland u.v.m.

Frage: Was haltet ihr von der Aktion? Nerven Euch solche Gewinnspiele? Wie oft dürfen wir so einen Beitrag bringen? Lieber nur 1x im Jahr oder alle vier Wochen? Oder wollt ihr doch lieber etwas spenden, damit wir mit solchen Kampagnen keinem Leser mehr auf den Keks gehen ?

Tarnkappe.info