„Game of Thrones“ beliebteste TV-Serie bei Schwarzkopierern

Die US-amerikanische Fernsehserie "Game of Thrones" führt mit mehr als 8.1 Millionen Transfers auch in 2014 die Liste der jährlichen Downloads an.

game of thrones

Jedes Jahr werden die beliebtesten Werke beim illegalen Filesharing festgehalten. Die US-amerikanische Fernsehserie „Game of Thrones“ führt in 2014 die Liste der jährlichen Downloads das dritte Mal in Folge an. Die Freude von HBO dürfte sich aber in Grenzen halten.

Game of Thrones schon wieder an der Spitze

Die Kollegen von TorrentFreak konnten in diesem Jahr mehr als 8.1 Millionen Downloads feststellen. Damit hat sich „Game of Thrones“ erneut weit von den restlichen Mitbewerbern abgehoben. An zweiter Stelle folgt „The Walking Dead“ mit 4.8 Millionen Downloads gefolgt von „The Big Bang Theory“ mit 3.9 Millionen Transfers. Auf Platz 4 liegt „How I met your mother“ mit 3.5 Millionen Downloads. In Deutschland besser bekannt als die restlichen Serien sind „Grey’s Anathomy“ auf Rang 7 und die Zeichentrickserie „South Park“ als Schlusslicht der TOP 10.

TorrentFreak erhält für die Auswertung umfangreiches Datenmaterial von den Betreibern diverser öffentlicher Torrent-Tracker. Der Konsum per Stream und die Downloads via privater Tracker, Usenet, Sharehoster & Co. werden dabei nicht berücksichtigt. Dafür gibt es kein öffentlich zugängliches Datenmaterial.


Die Verleihung an den Spitzenreiter kommt wenig überraschend. Im Laufe des Jahres hat HBO bereits im Juni beim Finale der neuen Staffel von Game of Thrones alle Rekorde gebrochen. Mehr als 250.000 Personen waren zu Spitzenzeiten zeitgleich am Transfer der Serie beteiligt. In den USA gibt es trotz der vielen verschickten Abmahnungen keinen Hinweis darauf, dass Peer-to-Peer-Downloads bei TV-Serien nachlassen, ganz im Gegenteil. Die Anzahl der Downloads pro Serie steigt jedes Jahr weiter an. Teilweise gab es sogar mehr Schwarzseher als legale Nutzer von Kabelsendern oder Online-Streamingdiensten zusammen.

Bildquelle: Mark Turner – (CC BY 2.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.