House of the Dragon
House of the Dragon
Bildquelle: rokas91, Lizenz

House of the Dragon-Finale im Internet geleakt

Das HBO- Staffelfinale „House of the Dragon“ ist bereits am Freitag vor der geplanten Veröffentlichung am Sonntagabend online durchgesickert.

Die letzte Episode der ersten Staffel des erfolgreichen Prequels von Game of Thrones, „House of The Dragon“, ist illegal um zwei Tage früher vor der eigentlichen Ausstrahlung online gelandet. Ein HBO-Sprecher bestätigte das Leck. Er beteuerte in einer Erklärung, dass das Unternehmen „enttäuscht ist, dass diese rechtswidrige Aktion das Seherlebnis für treue Fans der Show gestört hat“. HBO kündigte eine aggressive Überwachung an. Darüber berichtete TorrentFreak.

„House of The Dragon“ ist die erste Spinoff-Serie von HBOs äußerst beliebtem Fantasy-Drama Game of Thrones. Sie ist ein Prequel und spielt etwa 200 Jahre vor den Ereignissen der Originalserie. Basierend auf George RR Martins „Fire & Blood“ erzählt die Serie die Geschichte des Hauses Targaryen. Sie setzt dabei genau wie Game of Thrones auf Sex, Gewalt und Intrigen. Die enorme Popularität des Prequels ist offenbar dem Bekanntheitsgrad von Game of Thrones (GoT) geschuldet. Obwohl einige Game of Thrones-Fans der Prequel-Serie vor ihrer Premiere zunächst skeptisch gegenüberstanden, hat „House of The Dragon“ bisher Kritiker und Zuschauer gleichermaßen beeindruckt. Die erste Episode der Serie erzielte auch den Titel der meistgesehenen Fernsehpremiere in der Geschichte von HBO. Dies führte dazu, dass die App von HBO Max abstürzte, nachdem die Folge zum Streamen verfügbar war.

HBO-Quotenhit „House of The Dragon“ vorzeitig geleakt

Gemäß einem HBO-Sprecher scheint der Leak der mit Spannung erwarteten Episode des erfolgreichen Game of Thrones-Prequels von einem Vertriebspartner in Europa, dem Nahen Osten oder Afrika zu stammen. In der Erklärung hieß es:

„Uns ist bekannt, dass die zehnte Folge von ‚House of the Dragon‘ auf illegalen Torrent-Seiten gepostet wurde. Es scheint von einem Vertriebspartner in der EMEA-Region zu stammen. HBO überwacht und zieht diese Kopien aggressiv aus dem Internet. Wir sind enttäuscht, dass diese rechtswidrige Aktion das Seherlebnis für treue Fans der Serie gestört hat, die eine makellose Version der Folge sehen werden, wenn sie am Sonntag auf HBO und HBO Max Premiere hat, wo sie exklusiv in 4K gestreamt wird.“

Zwar ist dies nicht der erste Leak für „House of The Dragon“, aber diesbezüglich die früheste illegale Veröffentlichung. Bereits die erste Episode war schon 15 Stunden vor offizieller Ausstrahlung am Start. Aber auch Game of Thrones fiel dabei häufiger der Online-Piraterie zum Opfer. Insbesondere in den letzten Staffeln traten so viele Leaks auf, dass HBO sich entschied, der Presse keine Vorab-Screenings mehr anzubieten. Jedoch hat diese Entscheidung das Problem immer noch nicht verhindert. In Staffel 8 erschienen beispielsweise Folgen sowohl auf illegalen Seiten als auch auf legitimen Plattformen wie DirecTV Now und dem deutschen Portal von Amazon Prime Video vor ihrer geplanten Ausstrahlung.

Tarnkappe.info

Kategorie: Filesharing

Über

Antonia ist bereits seit Januar 2016 Autorin bei der Tarnkappe. Eingestiegen ist sie zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibt sie bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, sie greift aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Ihre Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.