House of the dragon
House of the dragon
Bildquelle: Kinocheck @ YT, thx!

House of the Dragon: HBO reagiert extrem dünnhäutig

Reddit bekam Post, weil ein Nutzer den Inhalt der HBO-Serie House of the Dragon veröffentlichen wollte. Man will seine Identität aufdecken.

Nutzer HOTDleaks kündigte beim eher locker moderierten Subreddit /r/freefolk an, er könne von jeder Episode eine Zusammenfassung der neuen HBO-Serie House of the Dragon veröffentlichen. Auch wenn viele nicht von der Echtheit der Ankündigung überzeugt waren, erfolgte kurz danach die Löschung des Accounts.

Dies gab der Besucher unter dem Folgeaccount namens HOTDleak2 bekannt, den man ebenfalls sofort gebannt hat. Der Grund dafür war einfach, die Betreibergesellschaft des Forums hatte Post bekommen.

Details zu House of the Dragon sollen geheim bleiben

Bei einem kalifornischen Gericht reichte ein Mitarbeiter von Warner im Namen der Home Box Office, Inc. eine Vorladung ein. Zunächst hatte man außergerichtlich Reddit aufgefordert den Thread “Leaked full summary of episode 1 of the upcoming HBO series HOUSE OF THE DRAGON” aufzuräumen, um keine Inhalte vorab bekannt zu machen. Das Prequel von Game of Thrones startet in den USA am 21. August. Sky überträgt hierzulande die erste Folge in der Nacht auf den 22. August.

Forum soll alle Daten des Leakers preisgeben

reddit
HBO ließ das Konto sperren.

Indem HBO zunächst Benachrichtigungen an Reddit schickt und diese dann dem Gericht vorlegt, kann man eine DMCA-Vorladung beantragen, die Reddit zur Herausgabe der Daten mutmaßlicher Rechtsverletzer verpflichtet.

Und das ist genau das, was das Unternehmen getan hat. Man will ganz genau wissen, wer hinter dem geplanten Leak des Drehbuchs von House of the Dragon steckt. Es geht um den Namen, Anschrift, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Kontonummern, IP-Adressen und die Kontaktinformationen von HOTDleaks und HOTDleak2. Das ist aber wahrscheinlich ein und dieselbe Person.

HBO will den Zauber des Neuen bewahren

Es bleibt abzuwarten ob bekannt wird, was HBO nun mit den Informationen anstellt. Natürlich will man vor dem Serienstart verhindern, dass irgendjemand zu viel über den Inhalt der Episoden ausplaudert. Wenn der Leaker vorsichtig war, hat er keine verräterischen Spuren bei der Anmeldung hinterlassen. HBO hat einst die enorme Piraterie von Game of Thrones als Zeichen der Qualität ihrer TV-Serie angesehen. Damit dürfte es im Fall von House of the Dragon spätestens vorbei sein.

Selbst die reine Ankündigung ohne jeden Beweis war schon ausreichend, um die Juristen des Unternehmens aktiv werden zu lassen. Offenbar befürchtet man, der Zauber des Neuen könne verloren gehen, wenn zu viele Details vorab bekannt werden.

Wer sich den Schriftverkehr im Detail anschauen möchte, die Kollegen von TorrentFreak hosten den Löschantrag und die vorgeschlagene DMCA-Vorladung zur Aufdeckung von HOTDleaks und HOTDleak2.

Tarnkappe.info

Kategorie: Rechtssachen
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.