Bill Gates: Der Bitcoin besitzt keinen gesellschaftlichen Wert

Microsoft-Gründer Bill Gates hat sich bei Reddit kürzlich vielen Fragen der Nutzer gestellt. Dabei ging es auch um Kryptowährungen.

Bill Gates hat sich kürzlich den Fragen der Community von Reddit gestellt. Auf die Frage, was er von Kryptowährungen im Allgemeinen und dem Bitcoin im Besonderen hält, schrieb Gates:

Ich besitze keine. Ich investiere gerne in Dinge, die einen wertvollen Ertrag einbringen. Der Wert von Unternehmen basiert darauf, wie sie großartige Produkte herstellen. Der Wert von Kryptowährungen ist nur das, was eine andere Person entscheidet, dass jemand anderes dafür bezahlen wird. Es stellt also kein Beitrag zur Gesellschaft dar wie andere Investitionen.

Reddit

Auf sein Patent Nummer WO2020060606, wo es um ein Kryptowährungs-Ökosystem geht, bei dem man für körperliche Bewegung mit Coins entlohnt werden soll, wollte Bill Gates hingegen nicht eingehen.

Gates warnte im Vorjahr vor einer „Krypto-Hysterie“

Seine Kritik an der Krypto-Community machte der Microsoft-Gründer schon letztes Jahr deutlich, als er in einem Bloomberg-Interview davor warnte, sich von der grassierenden Krypto-Hysterie anstecken zu lassen. Hintergrund war die Ankündigung Elon Musks, Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar käuflich zu erwerben. Tesla dürfte den Ankauf längst bereut haben, weil der Kurssturz des Bitcoin mittlerweile für erhebliche Verluste des Unternehmens gesorgt hat.

Die Kauflust mancher Anleger bezeichnete Bill Gates damals als eine Art „manische Phase„. Wer weniger Geld als der Milliardär Elon Musk besitze, sollte bei der Wahl seiner Investition besser gut aufpassen.

bitcoin
Bitcoin, because fuck banks!

Strikt regulierte Digitalwährungen bevorzugt

Bill Gates bevorzugt Digitalwährungen, die keine Anonymität und somit keine Geldwäsche ermöglichen, weil sie staatlich von vorne bis hinten reguliert sind. Von Zentralbanken regulierte Coins mit geringen Transaktionskosten würde er als „etwas super Positives“ empfinden. Dann würden Spenden auch schnell und mit nur geringen Abzügen bei den Empfängern in der Dritten Welt ankommen. Entsprechende Erfahrungen habe er bereits mit der Bill und Melinda Gates Stiftung gemacht.

Timing der Kritik nahezu perfekt

Egal was man davon hält, die Aussagen von Bill Gates kommen für Kritiker genau zur rechten Zeit. Der Crash des Stablecoins Terra (Luna) sorgte bei vielen Anlegern zu Totalverlusten und zog den Kurs unzähliger Kryptowährungen mit in den Keller. Der Wert des Bitcoin ist davon auch im erheblichen Umfang betroffen.

Tarnkappe.info

Kategorie: Krypto
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.