Hacker
Hacker
Bildquelle: detibelarusi, thx!, Lizenz

Software und Anwendungen für mehr Datenschutz und Sicherheit im Netz

Mit der Tarnkappe unter dem Radar bleiben. Wir helfen euch, Software zu finden, die Wert auf Sicherheit, Datenschutz und Privatsphäre legt.

Software, Apps, oder Anwendungen gibt es wie Sand am Meer. Jeder Hersteller verspricht uns nur das Beste. Aber respektieren diese Anwendungen auch unsere Privatsphäre? Und wie sieht es ferner mit Datenschutz und Sicherheit aus?

Ihr wollt dauerhaft unter dem Radar bleiben und legt Wert auf Datenschutz und zudem mehr Sicherheit im Netz? Dann hat eure Suche endlich ein Ende. Wir zeigen euch, welche Möglichkeiten es u. a. gibt.

Datenschutz: Großen und datenhungrigen Unternehmen ein Schnippchen schlagen

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, auf unsere Daten aufzupassen. Egal, ob große Unternehmen, Regierungen oder auch Hacker. Sie alle wollen an unsere Daten. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Denn wir können etwas gegen diese Datensammelwut tun. Es liegt ganz an uns, diese Möglichkeiten auch wahrzunehmen.

Die nun folgende Liste an Anwendungen, Software und Apps, soll euch einen Überblick darüber geben, welche Möglichkeiten ihr habt. Aber denkt immer daran, keine Software ist perfekt. Es ist enorm wichtig, stets gute Sicherheitsrichtlinien einzuhalten und diese genauso regelmäßig zu überprüfen.

Die Grundausstattung

Damit wir uns halbwegs sicher im Netz bewegen können, bedarf es ein paar Dinge. Passwortmanager oder auch Webbrowser gehören, neben einer guten Suchmaschine, ebenso ganz weit oben auf unsere Liste.

Kommunikation

Was wäre das Internet, ohne das wir miteinander kommunizieren könnten? Ein sicherer Messenger sowie ein vertrauenswürdiger E-Mail-Anbieter sind daher sehr wichtig.

Datenschutz und Privatsphäre – die wichtigsten Sicherheits-Tools

Sich einen sicheren Webbrowser auszusuchen und zu installieren, ist nur die halbe Miete. Denn, wie schon zuvor erwähnt, ist ein Webbrowser unsere „Türe“ ins Netz.

Der Browser unserer Wahl sollte im besten Fall absolut vertrauenswürdig sein und die Benutzer vor sich selbst schützen können.

Sunny

Die richtige Browsererweiterung ist daher sehr wichtig. Aber auch für unser Smartphone gibt es eine ganze Anzahl an nützlichen Helferlein.

Rund ums Netzwerk

Wenn es um Netzwerksicherheit geht, scheiden sich oft die Geister. Oder besser gesagt, viele Anbieter überbieten sich mit leider oft sehr (sehr) leeren Versprechungen, wenn es um Datenschutz oder unsere Sicherheit geht.

Egal, ob einen zuverlässigen VPN-Anbieter oder einen alternativen und auf Privatsphäre ausgelegten DNS-Service. Da die Übersicht zu behalten, ist oft nicht leicht. Wäre es nicht schön, endlich einmal eine Liste zu haben, wo alles Wissenswerte und Interessante drin steht?

Produktivität

Noch nie war es so einfach, mit Menschen auf der ganzen Welt, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Und klar, gerade hier lässt sich mit der entsprechenden Software ein Riesenhaufen an Geld verdienen.

So ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich gerade hier die großen Softwarefirmen mit Versprechungen überschlagen. Aber muss es denn immer die Google-Cloud sein? Dabei gibt es so gute Alternativen:

Nützliche Tools für den Datenschutz

Es stimmt schon, wenn man sagt „das Netz vergisst nichts“. Daher ist es enorm wichtig, aufzupassen, was man an Daten im Internet teilt. Allerdings sieht man nicht immer auf den ersten Blick, was man denn da für Informationen ins Netz stellt.

Aber nicht nur die sogenannten „Metadaten“ sind wichtig und werden nur allzu gerne immer wieder vergessen. Virtuelle Maschinen oder Werkzeuge zum Signieren, Überprüfen, Ver- und Entschlüsseln von Text und Dateien, wollen „weise“ gewählt sein.

Soziales

Datenschutzrechte
Bildquelle: dtopkin1, thx!

Ohne die vielen Sozialen-Netzwerke könnte man sich das Internet kaum noch vorstellen. Aber klar, auch an dieser Stelle muss man aufpassen. Gut zu wissen, dass es dazu hier mittlerweile sehr gute und brauchbare Open-Source-Alternativen zu den ewig hungrigen Datenkraken gibt.

Datenschutzfreundliche Betriebssysteme

Was bringt uns ein sicherer Webbrowser, wenn unser Betriebssystem so löchrig ist, wie ein Schweizer Käse? Richtig. Auch dabei sollte man nicht unbedingt immer auf die Versprechen der Hersteller hören.

Wer sich weiterführend für die Sicherheit und den Datenschutz von Windows, Android, Linux und Co. interessiert, dem möchte ich Madaidans Bewertung von Sicherheit und Datenschutz“ ans Herz legen.

Datenschutz bei Smarthome und IoT

Egal, ob es die smarte Waschmaschine oder die intelligenten Glühbirnen sind. Auch unser Zuhause ist insofern immer öfter vernetzt und kommuniziert mit dem weltweiten Netz. Folglich ist es gerade hier sehr wichtig, aufzupassen. Denn egal, ob Alexa, Siri oder Google. Sie alle wollen euch nicht nur das Leben leichter machen, sie wollen zudem an eure Daten. :D

Unsere Finanzen

Wenn es um das liebe Geld geht, dann hört der Spaß auf. Aber klar, ohne Geld geht nun einmal nichts. Egal, ob bare Münze oder Kryptowährungen. Es lohnt sich sehr, die Software, welche man nutzt und der man unbedingt vertrauen sollte, infolge sorgsam auszuwählen.

Ein Leben ohne Google? – klar, das geht!

Datenschutz

Und nicht nur ohne Google. Mittlerweile gibt es genügend brauchbare Alternativen, um den großen Datenkraken im Netz damit ein Schnippchen zu schlagen. Es liegt dann an uns, über unseren Schatten zu springen und sie zu nutzen.

Sicherlich ist diese Liste hier nicht komplett. Aber sie ist ein, wie ich finde, guter Ansatz, es jedem zu ermöglichen, das Passende zu finden. Wer sich noch tiefer in die Materie einarbeiten möchte, dem empfehle ich außerdem „The Hitchhiker’s Guide to Online Anonymity“.

Tarnkappe.info


Sunny

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, bei den Interviews und in „Unter dem Radar“ – dem Podcast von Tarnkappe.info, ist er immer wieder anzutreffen.