8Chan wird zu 08Chan: Anonymität bei Zeronet gefährdet

Vor ein paar Tagen tauchte das Forum 8Chan im P2P-Netzwerk Zeronet auf. Das Board baut man dort als 08Chan auf, nachdem es im Clearnet nach dem Rauswurf durch Cloudflare keine neue Heimat gefunden hatte. Doch das gewählte Netzwerk ist lange nicht so anonym, wie es sich manche Nutzer wünschen dürften.

Zeronet wurde im Jahr 2015 von Tamas Kocsis aus der Taufe gehoben. Dies ist ein bislang eher unbekanntes, dezentral aufgebautes Netzwerk. Zeronet beinhaltet sowohl die Bitcoin- als auch die BitTorrent-Technologie. Das Open Source-Protokoll wird von Kosics in Budapest entwickelt. Zeronet eignet sich auch für den Betrieb zensurresistenter Foren, Videoplattformen, Blogs, Chats, E-Mails und vieles mehr. Per Voreinstellung schützt dieses P2P- Netzwerk aber nicht die Privatsphäre ihrer Nutzer.


Anzeige

08Chan – User doch nicht so schlau wie gedacht?

Einer der Aktivisten von 08Chan behauptet, sie seien einfach „schlauer und innovativer„. Man könne sie nicht aufhalten, so sehr man es auch versucht. Das Forum sei nun wie ein „Phoenix aus der Asche gestiegen„, schrieb stolz ein anderer Nutzer. Doch per Default wird die IP-Adresse der Anwender nicht vor einer Aufdeckung geschützt. Im Interview sagte uns der Zeronet-Entwickler, man solle die Anwender selbst darüber entscheiden lassen, ob sie ihre IP-Adresse verbergen wollen – oder eben nicht. Wer die Einstellungen nicht verändert, dann läuft der Datenstrom nicht über das Tor-Netzwerk, somit gibt man automatisch seine IP-Adresse preis.

Mehr als die Hälfte der Nutzer kommen aus den USA

08chan, 8chanDie Kollegen von The Daily Beast haben sich die plattformübergreifende Software von Zeronet installiert, um sich in die P2P-Transfers von 08Chan einzuklinken. Sie konnten binnen weniger Stunden Nutzer aus 62 verschiedenen Ländern identifizieren. Mehr als die Hälfte der Diskussionsteilnehmer kamen aus den USA, gefolgt von Kanada und Großbritannien. Sofern man keinen VPN-Dienst benutzt, konnte man sogar den ungefähren Aufenthaltsort feststellen. So kamen die meisten User aus dem Bundesstaat Kalifornien, gefolgt von Texas, Washington und Florida. Einer der User aus Georgia betreibt übrigens unter der gleichen IP-Adresse einen Server, den er für Filesharing benutzt. Der Webserver begrüßt die Besucher mit den Worten „Hitler hat nichts falsch gemacht„.

Fazit

Zeronet Newest Topics 08ChanBisher ist nicht bekannt, wie offiziell 08Chan ist. Möglicherweise hatten die Idee mit Zeronet nicht die Betreiber, sondern lediglich ein paar der früheren Teilnehmer, die nicht länger inaktiv bleiben wollen. Von daher bleibt abzuwarten, wie viele Abspaltungen noch folgen werden.

Zeronet ist wirklich ein interessantes Projekt. Allerdings müsste die Software die Nutzer schon bei der Installation dazu zwingen, ihre Identität zu verbergen. Ansonsten ist sogar die Teilnahme an einem solchen Forum eigentlich zu gefährlich. Zeronet basiert halt darauf, dass jeder den Datenverkehr Dritter durchschleift, um das Netzwerk aufrecht zu erhalten. Umso mehr User online sind, umso stabiler und schneller läuft Zeronet. Was die anderen Nutzer da gerade über unsere Leitung transferieren, erfährt man hingegen nicht. Das könnten urheberrechtlich geschützte Werke oder im schlimmsten Fall sogar Kipos sein. Um zurück zu 8Chan bzw. 08Chan zu kommen: Es wirkt es geradezu fahrlässig, wenn sich wie im vorliegenden Fall sehr viele 8Chan-User ohne VPN oder Proxy ins Netzwerk einklinken. Sie wären im Tor-Netzwerk, bei Freenet oder I2P sicherlich besser aufgehoben.

Tarnkappe.info

 

Weiterführende Interviews:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch