SOLIDWORKS: Studentenlizenz abgelaufen? Abmahnung droht!

Vorsicht bei abgelaufenen Studentenlizenzen. Wer das 3D-CAD-Programm SOLIDWORKS nach Ablauf der Lizenz startet, riskiert eine Abmahnung.

In Pocket speichern
3D CAD Design
Bildquelle: Ye Olde Inke Pot

Vorsicht bei abgelaufenen Lizenzen für Studenten. Zwei Monate nachdem ein Student erneut das 3D-CAD-Programm SOLIDWORKS gestartet hat, erhielt er unter Angabe der MAC-Adresse seines PCs eine Abmahnung. Die Dassault Systemes Deutschland beauftragte dafür eine Rechtsanwaltskanzlei aus Wales.

SOLIDWORKS telefoniert nach Hause

solidworks logo

Laut seiner Aussage hat der Student die hochpreisige 3D-CAD-Software SOLIDWORKS früher legal verwendet. Sein Fehler bestand darin, das Programm nach Ende seiner gültigen Studentenlizenz erneut zu starten. Er wollte sich seine Entwürfe nochmals anschauen. Das Unternehmen hatte ihrer Abmahnung die MAC-Adresse des PCs des Anwenders beigefügt. Wer die Software benutzt, muss also damit rechnen, dass diese den legalen Status überprüft und bei Bedarf alle für eine Abmahnung nötigen Daten an den Hersteller überträgt. Über ein vergleichbares Vorgehen eines anderen Herstellers haben wir schon einmal berichtet.

Das Internet ist voller Beiträge über Abmahnungen der britischen Kanzlei CJCH Solicitors, bzw. des Auftraggebers Dassault Systemes Deutschland für die illegale Nutzung von SOLIDWORKS. Die Software kann man z.B. auf der Webseite der hessischen SolidLine GmbH wahlweise kaufen oder diese für drei oder 12 Monate mieten. Hersteller Dassault Systemes ist ein Bestandteil der Bechtle Gruppe, die IT-Systemhäuser in ganz Europa betreiben.

Schreiben enthält keine Unterlassungserklärung

In den Abmahnungen fordert man jeweils eine Stellungnahme bezüglich der Urheberrechtsverletzung und des Umfangs der Nutzung von SOLIDWORKS. Zudem fordert man die Zahlung von Schadensersatz für die unlizenzierte Nutzung laut dem § 97 UrhG. Zudem fordert die Kanzlei die Begleichung ihrer Kostennote und aller durch die Abmahnung entstandenen Kosten. Da die Software nach Hause „telefoniert“ hat, kann der Hersteller von SOLIDWORKS den illegalen Einsatz ihrer Software beweisen. Wer überhaupt nicht auf die Abmahnung reagieren sollte, selbst wenn der Absender diese nicht als solche bezeichnet, riskiert möglicherweise eine Niederlage vor Gericht.

CannaPower, canna.to

Lesen Sie auch

Abmahnung der Kanzlei CJCH Solicitors im Auftrag der Dassault Systèmes SOLIDWORKS Corporation erhalten?

Die Frage ist jetzt, was man im Fall der Fälle tun sollte. Am besten man prüft im ersten Schritt die Vorwürfe und beauftragt dann einen Fachanwalt für IT- und Medienrecht. Es ist besser, einen Fachmann für sich sprechen zu lassen. Es wäre sehr unklug, zu auskunftsfreudig auf das Schreiben zu reagieren oder Vorwürfe inhaltlich zu bestätigen. Wer einen Tipp für einen Fachanwalt benötigt, sollte uns einfach kontaktieren.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.