Popcorn Time läuft bald auf dem Apple TV – Abmahnungen inklusive!

Schon bald wird die Filesharing-Software Popcorn Time auch auf dem Apple TV und auf allen Geräten mit iOS laufen. Abmahnungen inklusive!

appletv airplay, popcorn time

Manche nennen das Projekt das „Netflix der Piraten„. Die Macher von Popcorn Time haben die baldige Unterstützung von Apple TV und eine eigene App für alle verfügbaren iOS Geräte angekündigt. Der Siegeszug der Software ist kaum aufzuhalten. Weitere Abmahnungen drohen! Wer nicht prüfen kann, ob tatsächlich ein VPN für die Streams benutzt wird, sollte die Finger davon lassen!

Popcorn Time, das Netflix der Piraten

Für Anfänger sieht der Dienst wie eine Streaming Webseite aus. In Wahrheit wird hier ein regulärer BitTorrent-Transfer vollzogen, der jederzeit Abmahnungen nach sich ziehen kann. Die ursprünglichen Entwickler haben vor mehreren Monaten den Quellcode ihrer Software veröffentlicht. Das führte nach dem vorzeitigen Aus dazu, dass weitere Ableger aufgetaucht sind. Die jetzigen Betreiber haben vorgesorgt. Die neue Domain kann niemand anderes mehr übernehmen.

Nachdem man kürzlich die Software TorrenTV eingeführt hat, setzt nun auch Popcorn Time auf eine Übertragung der Filme via AirPlay. Diese werden von einem Computer auf das Apple TV und zuletzt auf den heimischen Fernseher übertragen. Den Kollegen von TorrentFreak teilte man mit, die Windows Version sei bereits fertig. Die Version für Linux und Mac OS X soll schon bald folgen. Das Ziel der Entwickler ist es, das Programm für so viele Geräte wie möglich anzubieten.


Abmahnungen inklusive

Wer über ein gejailbreaktes iPhone oder iPad verfügt, kann schon bald die App für iOS-Devices installieren. Im offiziellen App Store von Apple wird das Programm natürlich nicht erscheinen. Apple untersagt die Distribution jeglicher BitTorrent-Apps. Schon im August sollen alle gejailbreakten iDevices mit der Popcorn Time App versorgt werden.

akte abmahnungWer Show Box, Movie Box, Popcorn Time, TorrenTV oder Cuevana.tv nutzt, geht grundsätzlich ein großes Risiko ein. Es gibt innerhalb von Popcorn Time keine Anzeige oder Kontrolle, ob die übertragenen Daten tatsächlich über eine Umleitung (VPN) laufen, um Abmahnungen zu entgehen. Die Filme werden unabhängig vom unterstützten Gerät über P2P-Transfers hoch- und heruntergeladen. Der bequeme Filmgenuß kann somit höchst unangenehme Folgen haben. In der Vergangenheit wurden schon unzählige Abmahnungen von der Münchner Kanzlei Waldorf Frommer ausgesprochen.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.