KKiste.to mal wieder down, Vumoo.at eine betrügerische Webseite?

Article by · 17. Oktober 2016 ·

streaming websites vumoo.at kkiste.to
Die Kinokiste ist mal wieder weg vom Fenster. Bei Kkiste.to wird momentan nur Error 502 – Bad Gateway angezeigt. Damit setzt sich die Reihe von Ausfällen dieses Anbieters fort. Seit April dieses Jahres hat sich die Anzahl der Seitenzugriffe von fast vier auf zwei Millionen halbiert. Mehrere Browser-Hersteller warnen derzeit zudem vor der Nutzung von Vumoo.at – dort habe man Phishing betrieben, heißt es.


Wir haben ja schon häufiger über Ausfälle dieser Webseite berichtet, trotzdem ist kkiste.to noch immer einer der größeren Streaming-Anbieter im Netz, wo den Kinofans im Normalfall sehr viele Filmmitschnitte angeboten werden.

Derzeit haben die Betreiber wohl mal wieder technische Probleme. Wer kkiste.to besucht, erhält nur eine leere Seite. Andere Browser zeigen sogar an, die Seite sei aufgrund des Fehlers 502 (Bad Gateway) offline. Für die Macher kommen die Probleme zu einem recht ungünstigen Zeitpunkt. Im Laufe der letzten Monate haben sich die Besucheraktivitäten halbiert. Wenn die technischen Probleme anhalten oder sich zu häufig wiederholen, werden sich die regelmäßigen Nutzer andere Anbieter wie bs.to etc. suchen.

Vumoo.at eine betrügerische Webseite?

Probleme haben auch andere Seitenbetreiber. Derzeit wird von verschiedenen Browser-Anbietern vor dem Streaming-Portal Vumoo.at gewarnt. Google habe dort kürzlich Phishingaktivitäten festgestellt, weswegen neben dem Firefox auch der Browser Google Chrome seinen Nutzern den Zugang verweigert. Nervig sind dort derzeit die zahlreichen Anfragen, man möge doch einen neuen Flash-Player installieren. Aller Wahrscheinlichkeit nach verbirgt sich dahinter wie üblich nichts weiter als reine Schadsoftware. Bei beinahe jeder Aktivität auf der Seite wird man dazu aufgefordert, das „Update“ herunterzuladen. Auch wird angezeigt, angeblich könne man sich die Inhalte als Gast nicht anschauen, weswegen man sich registrieren soll. Davon abgesehen, dass das nicht stimmt, kann auch davon nur abgeraten werden.

Update: Die Betreiber haben schon reagiert und versuchen die Maßnahme zu umgehen. Vumoo.at leitet seit einigen Stunden auf Vumoo.li um. Zumindest die Nutzer vom Firefox bekommen jetzt keine Warnung mehr angezeigt, Google Chrome warnt weiterhin vor dem Betreten der Webseite.

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

8 Comments

  • comment-avatar

    Benjamin

    Anscheinend wurde kkiste.to gehackt: https://www.leash.ch/filme-online/kkiste-offline-kkiste-to-ist-tot-es-lebe-kkiste-ag

    • comment-avatar

      Dafür gibt es keinen Beweis. Jeder kann behaupten, er betreibt den Nachfolger einer Seite, die kürzlich vom Netz genommen wurde…

  • comment-avatar

    ugurano

    kkiste scheint tod zu sein

  • comment-avatar

    Ferdinand

    update zum >>Update: Die Betreiber haben schon reagiert und versuchen die Maßnahme zu umgehen. Vumoo.at leitet seit einigen Stunden auf Vumoo.li um. Zumindest die Nutzer vom Firefox bekommen jetzt keine Warnung mehr angezeigt, Google Chrome warnt weiterhin vor dem Betreten der Webseite.>>

    chrome und firefox zeigen keine blockade mehr an

  • comment-avatar

    Thomas

    Stellt man sich den extra dumm als Surfer/User an ?

    Gibt doch soviele Werbefreie Seiten die nur um Besucher betteln.

    Hirn an.

    Warum klagen leute die, die Seite freiwillig besuchen über popups und banner? Dann updatet doch euer Flashplayer…

  • comment-avatar

    Anton aus dem Tirol

    Vumoo.at leitet auf Vumoo.li um, die (noch?) nicht blacklisted ist. Auch dort “flash”-Fake Player?

  • comment-avatar

    Syzco

    Auf bs.to kommen auch teils nicht einfach wegklickbare Popups mit wahrscheinlicher Malware, trotz Adblock. Kann ich persönlich also auch nicht gerade empfehlen.


Leave a comment