Filmfreunde unter sich: ein Chat mit den Admins von funxd.site

FuNxd.site: Im Chat mit den Admins wird schnell klar, dass es sich um echte Filmfreunde handelt. Man plant eine Verbreitung per Blockchain.

FuNxd.site Bildmanipulation
Beitragsbild von Jakob Owens, thx! (Unsplash Licence)

Die Jungs von FuNxd.site sind waschechte Filmfreunde unter sich. Sie bieten auf ihrem Webwarez-Blog sowohl qualitativ hochwertige, als auch stark komprimierte Versionen für die Sparfüchse unter den Surfern an.

Doch laut dem Admin Dr. Gonzo waren die Beteiligten in der Vergangenheit auch häufiger unter dem Gruppennamen FuN in der P2P-Szene aktiv. Darüber hinaus gibt es ambitionierte Pläne, bei der eines schönen Tages eine eigene Blockchain für eine dezentrale wie anonyme Verteilung der Werke sorgen soll.

Die erste Version von funxd ging im Jahr 2011 online

Kommen wir am besten gleich zum Thema. Seit wann gibt es das Projekt FuNxd.site? Mit welcher Motivation habt ihr es gegründet?

FuNxd.site: Das Thema funxd ist schon ein paar Jahre alt. Alles fing im Jahr 2011 an. Es ging los damit, Filme im x265 Format zu encodieren und diese online zu stellen. Das war die „Ursprungs-Seite“ funxd.in. Diese hatte extrem viele Klicks, weil einfach alle x264er Scene Releases von uns reencodet wurden. Anstatt 10 GB pro Film auf der Festplatte zu haben, ist es durch das x265 Format möglich, einen Film um die zwei bis drei GB runter zu komprimieren, ohne Qualitätsverluste zu haben. Es wurde ohne wenn und aber reencodet.


Was heißt das, ohne wenn und aber?

FuNxd.site: Es wurden so ziemlich alle BluRay.Rips.x264-Scene Releases reencodet. (Erklärung – Reencoden bedeutet: Das gleiche Material wird dabei nochmals konvertiert, um Fehler wie beispielsweise einen Rotstrich etc. zu beheben.)

Die Seite wurde rasant größer; der Content stieg rapide an. Irgendwann wurde sie von einem Tag auf den anderen an eine Porno Seite verkauft. Die bis dahin ahnungslosen User und Supporter waren natürlich mächtig frustriert und enttäuscht. Daraufhin haben sich ein paar Leute von der ehemaligen funxd.in- Seite zusammengeschlossen und haben funxd.pw aufgezogen. Nach dem Share Online-Bust (SO) haben einige Upper die Reißleine gezogen und sind abgehauen. Und das mit dem Argument, sie könnten jetzt kein Geld mehr damit verdienen. „Blah, blah, blah‘‚, das kennt man ja. Daraufhin haben sich die „Alten“, die nicht auf die Kohle standen, privat zusammengeschlossen, um trotzdem die x265er Encodes zu tauschen. Das wurde im Chat immer heftiger, und dann sind wir, die „Alten“, zu dem Entschluss gekommen: Hopp, wir machen die Encodes für die Leecher auch zugänglich. Unser Spaß-Projekt ging unter einem neuem Namen weiter.

Funxd.in wurde also zu funxd.pw und dann zu funxd.site. Dagegen haben sich bei funxd.tv (wird oft mit uns verwechselt) irgendwelche Leute zusammengeschlossen, um mit dem Strom zu schwimmen. Die setzen, falls sie selbst encoden, fast nur Mainstream um und das in eher mäßiger Qualität. Funxd.tv hat sich seit dem Ende von funxd.in nicht weiterentwickelt und encodiert mit Einstellungen, die wir für uns längst verbessert und ausgefeilt haben. Funxd.site experimentiert ständig, um führend bei Qualität mit möglichst geringem Datenvolumen zu bleiben. Das sieht man z.B. daran, dass wir viele Filme in „High Quality“ und „Low Quality“ anbieten; die ist für Daten-Sparfüchse.

Noch ein Beispiel: Wir erstellen ausschließlich eigene Releases, die es sonst nirgendwo gibt – außer es klaut sie jemand von uns. Bei der Serie South Park wurde als Bildquelle BluRay genommen und von uns die Tonspur aus der DVD benutzt und angepasst. Das gibt es auf keiner anderen Seite so. Von daher: vergiss Funxd.tv!

 

funxd

 

Wie viele Leute arbeiten aktiv mit, was sind ihre Aufgaben?

FuNxd.site: Es gibt ein Kern-Team, das die Encodes erstellt. Unterstützt wird es durch Supporter, die die unterschiedlichsten Aufgaben wahrnehmen, Quellensuche und ggf. die Bereitstellung, Moderation, Lektorat der Threads u.s.w. Das ist alles unverzichtbar, weil sich das Kern-Team so voll auf seine eigentliche Aufgaben konzentrieren kann.

An dieser Stelle mal öffentlich ein herzliches Dankeschön an unsere fleißigen Unterstützer*innen !!!

Genaue Zahlen möchte ich hier nicht nennen, was außerdem auch schwierig wäre, weil gerade die Supporterzahlen schwanken.
Im zeitweise stark frequentierten Chat kommen immer neue Supporter, teils nur zeitweise dazu. Jeder, der mithelfen will, die Seite voranzubringen, ist willkommen.

 

Bust von Share-Online.biz ohne Auswirkungen

 

Welche Auswirkungen hatte denn insgesamt der SO-Bust bisher bei Euch? Uploaded.net und Rapidgator bezahlen Euch gar nichts für die erzeugten Downloads?

share-online.bizBei uns, also funxd.site, hatte der Bust gar keine Auswirkungen; natürlich ging Content von der .pw Seite verloren. Wir sind aber vom Archiv her gut aufgestellt, intern wie extern. Dabei werden wir tatkräftig von unseren Usern unterstützt, die aus ihren privaten Archiven funxd.pw files auf einen allgemein zugänglichen ftp-server hieven. Die werden von uns geprüft und als reup (erneuter Upload) zur Verfügung gestellt.

Innerhalb der nächsten Wochen werden wir eine große reup Initiative starten, vornehmlich mit Filmen, die vor 1990 veröffentlicht wurden. Da sind mit Sicherheit viele Schätzchen dabei, die seit dem SO Bust auf anderen Warez Seiten nicht mehr zu finden sind.

Okay, gut. Und warum nutzt Ihr WordPress als CMS (Content Management System)?

FuNxd.site: Warum wir WordPress benutzen? Weil wir unsere Priorität nicht auf das Frontend legen, sondern auf den Inhalt. Wir schalten keine Werbung, weil sie uns stört.

 

Werbung ist störend, Konzentration auf die Inhalte

 

Ich möchte nochmal auf die Usereinbindung zurückkommen. Wie gestaltet ihr die?

FuNxd.site: Wir haben den Laberkasten (Kommentare, die anonym und ohne Anmeldung verfasst werden dürfen) eingeführt; ähnliches gibt es nirgendwo, auf keiner mir bekannten Seite. Hier darf kommentiert werden; ohne Moderation! Jeder Comment ist automatisch freigeschaltet. Wir greifen nur ein, wenn Themen eskalieren, den Rest regelt die Community.

Dann gibt es noch unsere Wunschbox. Dadurch haben wir die Augen ganz an den Wünschen der User und können gut auf diese reagieren. Nochmal erwähnen möchte ich, dass alle User die Möglichkeit haben, Filme von funxd.pw aus ihren Privatarchiven zum Reup zur Verfügung zu stellen, wenn sie beispielsweise der Meinung sind, diese sollten auch neuen Usern zur Verfügung stehen.

 

Ihr nutzt nur eigenes Material? Aber »The.Forecaster.2014.DOKU.German.AC3.DL.1080p.BluRay.x265-FuN« – das ist doch von der Group FuN ?

funxd: Ja, wir sind FuN. ;-)

 

D.h. ihr habt das auch gepred? (Erklärung: Selbst in der Datenbank der Releaser-Szene eingetragen, damit die Files nicht automatisch auf den FTP-Sites gelöscht werden.)

Dr. Gonzo: Yup.

funxd.site


Welche NFO-Datenbank kann ich nutzen, um nachzuschauen? Bei Xrel.to sind die letzten Releases von 2019.

Dr. Gonzo: Wir stellen unsere Filme NUR auf funxd.site zur Verfügung.

 

Ja, aber die NFO-Sites greifen doch direkt auf die Datenbank zu, wo ihr die gepred habt?

Dr. Gonzo: Nein, das hat irgendjemand gemacht.

 

D.h. die Group ist korrekt, aber die Einträge sind uralt, weil ihr das nicht macht, richtig?

xrel.to LogoDr. Gonzo: Genau. Also das wird schon stimmen: Du siehst aber am Beispiel Rambo Last Blood, dass da kein .NFO dabei ist, sondern lediglich die Datei-Infos ausgelesen wurden. Wir stehen halt auf die Inhalte. ;-)

Es kommt drauf an, welche Version von welchem Studio veröffentlicht wurde. Bei manchen BDs ist die Tonspur wegen den Rechten in Europa nicht freigegeben.

 

Was fasziniert Euch so sehr daran?

Dr. Gonzo: Wir als Filmfreaks encoden für UNS. Also beispielsweise gibt es bei BluRays X verschiedene Sachen, die man kaufen kann.

 

Ihr könntet Euch die Filme ja auch einfach ausleihen oder kaufen und das war’s. Und was macht euch zu Filmfreaks? Was ist das Besondere daran?

Dr. Gonzo: Wir benutzen unserer Meinung nach die beste Tonquelle und die beste Bildquelle. Das wird im Chat abgesprochen.

 

Es geht bei der Wiedergabe also um die optimale Qualität für alle.

 

filesharkDr. Gonzo: Genau. Wir encoden auch nur DL (Double Language). Also mit der deutschen Quelle und mit der Orginal-Tonquelle. Also beispielsweise Arielle die Meerjungfrau. Das Release von uns hat zwei deutsche Synchros. Sage mir, wo Du solche BluRays kaufen kannst, dann hören wir auf.

 

„Wenn wir (monatlich) 400.000 Aufrufe hätten, würden sich alle freuen.“

 

Laut Similarweb hattet ihr im Februar 2020 ca. 400.000 Seitenzugriffe. Kommt das in etwa hin?

Dr. Gonzo: Nein, Blödsinn. Wenn wir 400k Aufrufe hätten, würden sich alle freuen. Wir liegen bei einem zweistelligen Bereich monatlich.

 

Wie gut oder schlecht läuft denn die Zusammenarbeit mit den Sharehostern? Es sind ja letztes Jahr mehrere Anbieter vom Erdboden verschwunden. Hat sich seitdem etwas verändert? Ist der Tonfall rauer geworden? Oder ist es vielleicht sogar gut, dass die Uploader weg sind, die eh nur Geld verdienen wollten?

Dr. Gonzo: Bei uns nicht. Wir gehen auf die User ein. Wir testen auch andere Anbieter: Filefactory, NitroFlare, DailyUploads, Earn4Files, DropAPK, Userdrive, ClickNuUpload, Rapidu, Lunaticfiles und Fileshark.

 

Warum nur Downloads, warum bietet ihr die Filme nicht als Stream an, wegen der Qualität?

Lunatic Files Logo SmallDr. Gonzo: Weshalb wir keinen Stream anbieten? Das ist eine gute Frage. Wir bieten Streams für unser Team an. Die „normalen“ User sollen sich mit den OCHs begnügen, die sind es so gewohnt. Wir haben auch extrem ausgiebig Sharehoster getestet. Und da sind zwei Anbieter bei herausgekommen: RapidGator und Uploaded. An Multihostern sind das RealDebrid und Linksnappy. Aber die „Provision“ ist bei 3 Euro pro Monat/Gebühr natürlich MEGA groß. ;-)

Bei Oboom gab’s wohl zu viel verwirrende Werbung, deshalb sind die raus.

 

Wenn Uploaded fallen sollte, stört uns das nicht weiter…

 

Tja, demnächst könnte für Uploaded Schluss sein, wenn das höchstrichterliche Urteil gefällt wird.

Dr. Gonzo: Das mag sein, das stört uns nicht.

 

Was macht ihr, wenn UL auch wegfallen sollte und damit alle dort gespeicherten Filme?

Dr. Gonzo: Rapidu/Lunaticfiles/Fileshark. Aber um auf deine Frage zurückzukommen. Wir stellen die Filme für die Leecher zur Verfügung. Es wurde im Chat entschieden, daß RG (RapidGator) und UL (Uploaded.net) benutzt werden sollen. Der Chat ist ein sehr gutes Medium, um mit den Usern in Kontakt zu bleiben.

Ein Ende von UL wird uns nur temporär tangieren. Das Wichtigste ist, dass kein Content verloren gehen wird, da wir alle files extern archviert haben.

surfsharkIch hoffe doch, ihr habt alle einen VPN an, oder?

funxd: Was soll ich dazu sagen? Wer heute ohne VPN im Netz unterwegs ist, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und ist extrem gefährdet.

 

Die Blockchain als Zukunftsmodell?

 

Das heißt, ihr wechselt dann einfach?

Dr. Gonzo: Wir haben noch andere Optionen. Es gibt eine neue Technik, haste vielleicht davon gehört. Ein User hat X GB auf seiner Platte frei und einen guten Upload. Wir encoden am Blockchain herum. Der User stellt xxx GB zur Verfügung, bekommt dafür irgendwas und die Leecher können es sich dann herunterziehen.

Das hieße ein dezentraler Austausch der Files via Blockchain? Das klingt ein bisschen wie ein privater BitTorrent-Tracker.

Dr. Gonzo: Ja, das wird kommen. Ob wir die Ersten damit sein werden, lassen wir mal außen vor. Und ja, du hast recht. Das wäre ein privater P2P Tracker, allerdings sicher. Du solltest Dich mit der Technik Blockchain beschäftigen, wenn Du wissen willst, ob die Teilnehmer der Transfers jeweils die IP-Adressen der anderen sehen können. Es würde zu weit gehen, hier alles zu erläutern – also die Idee und Technik dahinter.

Tarnkappe.info: Ja, aber die Blockchain speichert jeden Transfer dauerhaft und wäre absolut transparent.

Dr. Gonzo: Es gibt Ansätze, die sich noch in der Testphase befinden. Das klappt bisher ganz gut. Wir benutzen dafür Server, die speziell von uns vorbereitet wurden.

 

„Disney+ kommt für einen 5er im Monat…“

 

Vorletzte Frage. Ihr macht auf Eurer Webseite Späße wegen des Coronavirus. Glaubt ihr die Tatsache, dass immer mehr Menschen daheim bleiben müssen, wird Auswirkungen auf die Piraterie haben? Oder schauen die meisten sich dann die Filme entweder legal bzw. bei Kinox.to & Co. an? Oder anders gefragt: Was glaubst Du, welchen Einfluss der Virus auf die Downloadzahlen bzw. Statistiken bezüglich der illegalen Streams haben werden?

Dr. Gonzo: Du fragst, ob wir glauben, dass immer mehr Menschen daheim bleiben müssen. Glauben wir daran? Gehe mal in die Stadt.

Tarnkappe.info: Okay, aber die könnten auch ein Buch lesen, oder? Ich bin übrigens sehr gespannt, wie hoch die Geburtenrate in exakt neun Monaten sein wird. ;-)

kinox.toFuNxd.site: Nein, ich persönlich glaube nicht daran, dass das Coronavirus Auswirkungen haben wird auf die illegalen Downloadzahlen bzw. Streams. Es kommt jetzt Disney+ für einen 5er im Monat. Wir bedienen eh nur eine Nische, wo sich das Virus nicht auswirkt. Jeder, der Filme für sich abspeichern und kein Geld ausgeben will, für die vielen TBs, der lädt sich bei uns die Filme herunter. Klar können die User ein Buch lesen, aber die, die lesen, die lesen weiterhin. Die, die laden, die laden auch weiterhin. Wir könnten eine Umfrage wegen dem Sex machen. ;-) Umfrage: Wird das Coronavirus den Bürgern eine höhere Geburtenrate Ende des Jahres bescheren?

„Das Internet wird zu einem reguliertem Mainstream-Medium verkommen“.

Gute Idee. Was macht ihr in zehn Jahren? Immer noch Filme lieben und encoden? Wie sieht dann das Internet aus? Wird es komplett reguliert sein, um den Betrieb solcher Seiten wie Eure unmöglich zu machen?

FuNxd.site: Die Frage, ob wir in 10 Jahren immer noch Filme lieben werden? Selbstverständlich. Werden wir Filme encoden? Wenn sich nichts an den Rechteinhabern ändern wird, auf jeden Fall! Was das Internet betrifft, kann ich Dir nur meine persönliche Meinung sagen. Es wird keine One Click Hoster (OCHs) mehr geben. Das Internet wird zu einem reguliertem Mainstream-Medium verkommen.

 

Noch irgendwelche Grüße oder Fuckings zum Abschluss?

FuNxd.site: Ich (Dr. Gonzo) grüße Rumpelstilzchen, Fuckings haben wir keine zu vergeben. Wir haben uns alle lieb!

 

Lars „Ghandy“ Sobiraj: Piep, Piep, wir haben uns alle lieb. Dann vielen Dank für das spontane Beantworten der vielen Fragen. Und bleibt sauber, oder so. Ihr wisst schon, was ich meine. ;-)

Tarnkappe.info

Beitragsbild von Jakob Owens, thx! (Unsplash Lizenz)

 

Popcorn Film Ticket Kino

Encoden, bis der Arzt kommt. Popcorn für alle außer die Rechteinhaber?!? Quelle des Fotos: annca, thx! (CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.