interview
interview
Bildquelle: chachar, thx!, Lizenz

RedWareZ im Interview: Reddington beantwortet eure Fragen

Reddington von RedWareZ bei uns im exklusiven Tarnkappe.info Interview. Wie geht man mit der Konkurrenz um, was erwartet uns in der Zukunft?

Heute exklusiv für die Leser der Tarnkappe, unser Interview mit Reddington von RedWareZ.xyz. Dank eurer regen Beteiligung bei uns im Forum sind viele spannende und auch sehr interessante Fragen zusammengekommen. Vielen Dank dafür. :)

RedWareZ.xyz – von null auf hundert in nur einem Jahr

RedWareZ.xyz
RedWareZ.xyz

Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es sie nun schon. Und immerhin sind sie nach eigenen Angaben die größte deutschsprachige und noch aktive Musik-Leak-Gruppe auf Telegram.

Damit wollte man sich aber nicht zufriedengeben. Und so begann man bereits im Winter 2021, den Plan, ein eigenes Warez-Board einzurichten, in die Tat umzusetzen. Am 04.03.2022 war es dann endlich soweit. RedWareZ.xyz öffnete ganz offiziell seine Pforten.

Unser Gespräch mit Reddington

In der heutigen Zeit ein Warez-Board aufzumachen ist ja schon ein Abenteuer. Dazu aber noch einen eigenen Filehoster auf die Beine zu stellen, grenzt schon fast an „Waghalsigkeit“.

Um so mehr bedanken wir uns bei Reddington für dieses sehr ausführliche Interview und den dadurch möglichen Blick hinter die Kulissen.

Tarnkappe.info: Warum habt ihr euch eigentlich entschieden, Warez im Musik-Bereich zu betreiben? Mit den unzähligen Deezer/Spotify etc. Downloadern kann sich doch mittlerweile jeder in Sekundenschnelle und in guter Qualität Musik laden.

Reddington: Unser RedWareZ-Forum bedient so gut wie alle Bereiche. Nicht nur Musik, sondern auch Filme, Serien, Bücher etc. Ziel ist es, allen Benutzern eine breite Auswahl an Content bereitzustellen.

Tarnkappe.info: Benutzt ihr für das Leaken von Songs den Zeitzonentrick?

Reddington: Wie das Leaken von Musik genau funktioniert, darauf gehe ich nicht näher ein. Aber es ist, wenn man es weiß, wirklich nichts besonderes.

RedWareZ soll ein attraktives „Gesamtpaket“ bieten

Tarnkappe.info: Warum habt ihr euch eigentlich dazu entschieden, neben dem Board einen eigenen Hoster bereitzustellen, der im Gegensatz zu vielen anderen nicht auf Kommerz getrimmt ist?

Reddington: Ursprünglich war unser Uploaddienst (RedCloud) ja nur für unser Warez-Board bestimmt. Wir wollten unseren Usern, für das Board, ein attraktives Gesamtpaket bieten. Da aber ganz allgemein ein sehr großes Interesse an zuverlässigen Filehostern zu bestehen scheint, hab ich ihn für alle bereitgestellt.

Tarnkappe.info: Wieso werden die Musikstücke eigentlich auch per Telegram veröffentlicht?

Reddington: Unsere Telegram-Gruppe „RedsLeaksOfficial“ ist unabhängig und hat mit RedWareZ eigentlich nichts zu tun. Wir haben als Musik-Leak-Gruppe angefangen und einen Tag vor Release Alben sowie Songs geleakt. Telegram war für uns die beste Option.

Reddington – wie alles anfing

Tarnkappe.info: Ihr habt also in eurer Anfangszeit Musik nur auf Telegram geleakt. Kannst du unseren Lesern etwas mehr darüber erzählen?

Reddington: Ich selber höre sehr gerne Musik und möchte auch anderen Leuten eine Freude damit bereiten. Ich fing damals als Admin in einer Telegram-Gruppe mit mehr als 4000 Leuten an. Jedoch wurde ich nach 6 Monaten rausgeschmissen. Wir sind im Guten auseinander gegangen und kurzerhand hab ich mich dazu entschieden selber eine Gruppe für Leaks aufzumachen.

Die Reichweite hatte ich durch einen Bot erlangt, der es mir möglich machte, Deezer- sowie Spotify-Songs herunterzuladen.

Tarnkappe.info: Das war doch bestimmt alles sehr viel zeitaufwändiger als jetzt mit RedWareZ, oder?

Reddington: Ja, damals habe ich noch per Hand Songs geleakt, was sehr zeitintensiv war. Mittlerweile haben wir den Leak-Prozess aber, wie gesagt, automatisiert.

Tarnkappe.info: Man muss aber technisch schon was auf dem Kasten haben, um sowas auf die Beine zu stellen. Man darf also davon ausgehen, dass du Ahnung davon hast?

Reddington: Ja, das stimmt. Da ich sehr technikbegeistert bin und mich gerne mit solchen Sachen wie dem Aufbau einer Warez-Seite und Servertechniken beschäftige, habe ich es mir als Herausforderung gesetzt, ein neues Warez-Board auf die Beine zu stellen. Ich wollte den Usern einfach eine Freude bereiten.

Mir und dem gesamten Team macht es einfach Spaß, solch ein großes Projekt auf die Beine zu stellen und sind entsprechend mit ganzem Herzen dabei. RedWareZ ist ein Herzensprojekt und wir sind mit den Ergebnissen der letzten Wochen mehr als zufrieden. Es sind zurzeit 369 Leute bei uns registriert, womit wir nie im Leben gerechnet haben.

RedWareZ im Interview – wie geht ihr mit Konkurrenz um?

CannaPower
CannaPower

Tarnkappe.info: Viele unserer Leser wollten wissen, wie es mit der Konkurrenz aussieht. Gerade wenn es um Musik geht, fällt mir da ganz spontan CannaPower ein. Seht ihr dieses Urgestein der deutschen Szene als direkte Konkurrenz?

Reddington: Nein. Ich sehe niemanden als Konkurrenz an. Auch CannaPower nicht. Im Gegenteil, das Interesse von CannaPower an unserem Filehoster hat uns sogar gefreut. Aber momentan mangelt es uns noch an genügend Ressourcen, um der riesigen Datenmenge von Canna gerecht zu werden.

Tarnkappe.info: Von CannaPower kam ja auch ein wenig Kritik. Cloudflare war glaube ich auch mit auf der Liste?

Reddington: Ja, von Canna kamen ein paar interessante Einwände, aber auch Vorschläge. Und ja, wir bauen gerade Stück für Stück unseren Hoster und dessen Infrastruktur aus. Zukünftig wird die Domain der Upload-Seite eine ganz andere sein. Dies wurde von CannaPower unter anderem kritisiert. Deswegen nehme ich die Kritik auch herzlich an und lasse den Filehoster zukünftig unter einem anderen Namen und einer anderen Domain laufen.

Was Cloudflare angeht, ist unser Team momentan dran eine Alternative zu Cloudflare zu finden, um DMCA-Anfragen seitens der Behörden aus dem Weg zu gehen.

Was erwartet uns in der Zukunft? Worauf dürfen sich eure User in Zukunft freuen?

Tarnkappe.info: Du sagst, ihr baut den Filehoster RedCloud gerade auf. Das hört sich für mich ganz so an, als ob da noch einiges kommt. Worauf können sich denn deine User freuen? Was habt ihr noch alles geplant?

Redington: Wir sind momentan dran, einen sogenannten „File-Leecher“ bei RedWareZ mit einzubauen und somit ein Mirroring von Dateien auf verschiedenen Hosts zu ermöglichen. Momentan ist aber alles noch in der Entwicklung.

Host XY hat zum Beispiel eine Datei, die ihr bei uns hosten wollt. Ihr gebt den Link an und das System lädt es automatisch von dort runter und lädt es bei uns hoch. So haben wir uns das System gedacht.

Multi Uploads und Einzel-Links sind ebenfalls geplant, damit das Host-System gut ausgereift ist und auch wirklich jeden zufriedenstellt. Wie ich schon sagte sind wir kritikfähig und auch bereit uns anzupassen.

Tarnkappe.info: Das hört sich wirklich nicht schlecht an. Bleibt eigentlich nur, mich im Namen unserer Leser ganz herzlich bei dir für dieses ausführliche Interview zu bedanken.

Reddington: Auch ich habe zu danken. :) Mein ganz besonderer Dank geht aber natürlich an alle unsere Unterstützer, die ganzen Uploader und natürlich unsere treuen Telegram-Mitglieder.

Tarnkappe.info


Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, bei den Interviews und in „Unter dem Radar“ – dem Podcast von Tarnkappe.info, ist er immer wieder anzutreffen.