Anno 1800: Strategie-Spiel kommt bald von Empress als Crack

Anno 1800 ist schon seit 629 Tagen in den Online-Stores. In einem Forum sucht Cracker Empress nach Betatestern. Der Crack steht kurz bevor.

empress, anno 1800

Das Windows Game Anno 1800 befindet sich schon seit über 629 Tagen in den Online-Stores. Es gilt neben FIFA als eines der am meist erwarteten Spiele, wenn es um einen Crack geht. Im Forum CS.RIN.RU sucht Empress noch nach Beta-Testern einer Version, in der Denuvo schon nicht mehr zum Einsatz kommt. Die Downloader werden sich bis zur illegalen Veröffentlichung wohl nicht mehr lange gedulden müssen.

Crack von Anno 1800 steht kurz bevor

cs.rin.ru logo

In der Steam Underground Community sucht Cracker Empress noch nach Betatestern des eigenen Cracks von Anno 1800. Das Strategiespiel von Blue Byte hat allseits gute Kritiken seit der Erstveröffentlichung am 16. April 2019 eingeheimst. Umso gespannter ist die Community auf die Umsetzung, die zur Zeit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert spielt.

Publisher Ubisoft als auch Blue Byte Mainz dürften nicht erbaut über die Ankündigung sein, dass es jetzt jemandem erstmals gelungen ist, den Kopierschutz von Denuvo zu umgehen, der Anno 1800 vor einer illegalen Verbreitung schützen sollte.


In der Steam Underground Community (cs.rin.ru) gab Empress kurz nach dem Jahreswechsel bekannt, man biete noch Personen die Betaversion des Cracks zum Testen an. Man müsse sich vorher allerdings die ganzen DRM-geschützten Dateien von Anno 1800 bei uPlay oder Steam besorgen. Außerdem ist für jegliche Kommunikation ein eigener Account beim anonymen Messenger qTox vonnöten. Empress will damit wahrscheinlich verhindern, dass man erneut Crackfixes nach den eigentlichen Releases nachschieben muss, weil es bei den Gamern beim Ausführen des Spieles zu ernsten Problemen gekommen ist.

anno 1800

Meme von Crackwatch: Wer Anno 1800 spielen wollte, musste es kaufen oder ewig warten.

Spendenaktion lief gut an

Die bisherigen Spendenaufrufe in den NFOs und bei Reddit & Co. haben ihre Wirkung offenkundig nicht verfehlt. Beim Bitcoin-Konto sind nach aktuellem Wert des BTC etwas über 2.000 EUR eingetrudelt. Dazu kommen ca. 1.200 EUR, die Gamer dem Cracker in Form von ETH überwiesen haben. Dazu kommen etwa 50 EUR via Bitcoin Cash und eine Summe in unbekannter Höhe, die via Monero eingetrudelt sind. Das meiste dürfte aber bei Empress über die Wallet der populärsten aller Kryptowährungen, den Bitcoin, angekommen sein. Schätzungen belaufen sich auf Gesamteinnahmen von rund 2.500 EUR.

Zombie Army 4: Dead War

Lesen Sie auch

Empress hat geliefert

Doch egal was man davon hält, die Königin hat immer pünktlich geliefert. Von Empress kamen in den letzten Monaten in festen Abständen neue Releases heraus. Ende September erschien Planet Zoo, gefolgt von Mortal Kombat 11 und Red Dead Redemption 2 im Oktober 2020. Seit Mitte Dezember ist Zombie Army 4 – Dead War als Crack erhältlich. Empress gab beim Forum ebenfalls an, man arbeite derzeit ebenfalls an der neuesten Version von Zombie Army, damit die Gamer auf die neuesten Updates zugreifen können. Bis zur Publikation von Anno 1800 und Zombie Army wird wohl nicht mehr viel Zeit vergehen. Sehr hoch im Kurs der Community wäre beispielsweise FIFA 20 oder 21, vielleicht nimmt man sich als nächstes dieser Games an.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.