Usenet: Ermittler nehmen mehrere Onlineportale vom Netz

Article by · 9. November 2017 ·

Wie die Generalstaatsanwaltschaft Dresden am Donnerstag (09.11.2017) mitteilte, ist sächsischen Ermittlern ein Schlag gegen die internationale Cyberkriminalität der Usenet Szene gelungen. Zwei Onlineportale, auf denen illegal unter anderem Filme, Serien, Musik, E-Books, Hörbücher und Zeitungen angeboten wurden, sind vom Netz genommen. Zwei 31 und 39 Jahre alte Tatverdächtige, darunter der mutmaßliche Kopf der Gruppe, wurden in Sachsen und in Spanien festgenommen.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken wurden am Mittwoch (8. November 2017) von der Zentralstelle Cybercrime Sachsen (ZCS) – und dem Landeskriminalamt Sachsen – Sächsisches Cybercrime Competence Center (SN4C), die Wohn- und Geschäftsräume von insgesamt 26 Beschuldigten sowie Rechenzentren in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, in San Marino, der Schweiz sowie in Kanada durchsucht. An den Razzien waren 182 Einsatzkräfte der Justiz und des Landeskriminalamts Sachsen beteiligt, die von Kollegen aus den jeweiligen Staaten unterstützt wurden. Die Koordinierung des Einsatzes in den sechs Staaten erfolgte mit Unterstützung von Eurojust. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, die Internetportale www.town.ag und www.usenet-town.com betrieben zu haben.

Nach Angaben der Ermittler handelt es sich um zwei der größten Online-Portale, über die unter systematischer und rechtswidriger Verletzung von Urheberrechten illegalen Zugang zu verschiedenen Medien, wie Filmen, Serien, Musik, Software, E-Books, Hörbüchern sowie Zeitungen und Zeitschriften (E-Paper) anboten. Im Archiv standen zum Download rund 400.000 bzw. 1.200.000 Titel bereit. Für die Urheberrechtsinhaber entstand dabei ein Gesamtschaden von mehreren Millionen Euro. Die Betreiber der illegalen Plattformen ließen sich ihre Dienste und den Zugang zu den Werken über „Sponsoren“ vergüten und erzielten so auch durch Werbeeinnahmen Erlöse in Millionenhöhe. Den Einsatzgruppen gelang es, die von den Beschuldigten betriebenen Internetportale www.town.ag und www.usenet-town.com vom Netz zu nehmen. Auf den Servern wurden im Zuge der Abschaltung mehr als tausend Gigabyte Daten gesichert. Außerdem wurden zahlreiche Computer und Datenträger der Beschuldigten beschlagnahmt, die nun im Rahmen der noch laufenden Ermittlungen ausgewertet werden.

In Sachsen wurden Haftbefehle gegen zwei deutsche Staatsangehörige (39 und 31 Jahre alt) vollstreckt. Die Auslieferung des in Spanien festgenommenen, mutmaßlichen Kopfes der Gruppe wurde bereits beantragt. Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke gibt in einem YouTube Video weitestgehend Entwarnung für die Nutzer der beiden illegalen Portale.

Die Zentralstelle Cybercrime Sachsen wurde im März 2016 bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden errichtet. Sie sind für Straffälle zuständig, die sich gegen das Internet, Datennetze, informationstechnische Systeme oder deren Daten richten oder die mittels dieser Informationstechnik begangen werden. Eurojust ist eine Justizbehörde der Europäischen Union mit Sitz in Den Haag/Niederlande. Sie unterstützt die justizielle Zusammenarbeit und koordiniert grenzüberschreitende Strafverfahren in Europa.

Bildquelle: Screenshot vom Sicherstellungsbanner der beschlagnahmten Webseite

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

25 Comments

  • comment-avatar

    Mac

    Jetzt sind halt die Boards offline.
    Wer etwas finden will, hat es etwas unkomfortabeler als vorher, nicht mehr und nicht weniger.
    Bin gespannt, wann die ersten Boards leicht verändert und mit “sicheren“ Serverstandort wieder da sind.

  • comment-avatar

    VooDoo

    nur Komisch das alles da Saugen!Leutz steht auch mal dazu!!!

  • comment-avatar

    ugurano321313

    https://usenet-4all.info
    http://www.enzetbee.com/forum.php

    die scheinen noch zu gehen.

    • comment-avatar

      Da kann man sich noch anmelden und diskutieren, die Foren sind auch Offline … Es ist alles weg.

  • comment-avatar

    Ich wars nicht

    Wenn das mit der gefakten Pressemitteilung über Revolution stimmt, dann hat es nur die erwischt die damit Geld einnahmen. Nämlich Town mit seinem zugehörigen Provider. Möglicherweise auch Speeduse.net, ich glaube aber fast das die auch eher freiwillig den Stecker gezogen haben.
    Wenn trotzdem die Boards alle schließen, bedeutet das nur das sie sich zu sicher fühlten und keine Vorkehrungen trafen. Auf die ein oder andere Art hängen die alle miteinander zusammen. Das rächt sich jetzt.

  • comment-avatar

    Anonymous

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43563/3783822
    usenetrevolution hat es wohl auch erwischt

  • comment-avatar

    Es sind nicht alle weg vom Fenster:

    Usenet4all
    newz-complex
    und ArtofUsenet

    sind noch online.

    • comment-avatar

      Hansi HintenRunterlader

      ArtofUsenet ist jetzt auch weg. Auf der Homepage steht Folgendes: „Blubb…“
      Sind wohl abgetaucht.

    • comment-avatar

      Tarnleser

      Folgende sind auch offline, ohne Hinweis oder „Wartungsarbeiten“
      https://wolfsteamers.info/
      https://newz-complex.org/

    • comment-avatar

      Tarnleser

      Noch vergessen:
      bei usenet4all wurde der Stuff-Bereich unzugänglich gemacht. Bleiben anscheinend weiter online mit den restlichen Foren.

  • comment-avatar

    Erwin Kaiser

    Da hat es mal wieder die Richtigen getroffen! Mit dem Eigentum anderer illegal Geld machen, war schon bei Kino.to so. Respekt für die Polizei und die GVU das solche Aufklärung möglich ist. Die KP Seiten hier zu vermischen ist dümmlich. Straftaten sind Straftaten! Auch wenn die Polizei dein geklautets Fahrrad oder Auto sucht , den Einbrecher jagt macht Sie das für die Geschädigten. Also mal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen

    • comment-avatar

      Tobias

      richtig, ich hoffe endlich hört das böse , dumme Geheule hier auf. Danke das mal einer den Mut hat klar Stellung zu beziehen.

      • comment-avatar

        Gerry Jarcia

        FU!

  • comment-avatar

    Blue

    So wie es aussieht sind die meisten Usenet-Portale down, darunter auch usenetrevolution.info und Ghost-of-Usenet.org.

  • comment-avatar

    Ali008

    @Jana-Maria
    Aber die Verfolgung von KP ist unseren Behörden doch eine Herzensangelegenheit!

    So wurde – wie sie vielleicht nicht wissen – bis vor kurzem der größte Pedophilen-Tummelplatz im Darknet fast ein Jahr lang von einer australischen Polizeibehörde betrieben. Man hat sich sogar die Mühe gemacht, regelmäßig Material zu posten, um die User bei Laune zu halten. Es heißt ja auch schließlich ‚JailBait‘. Endlich denkt mal einer an die Kinder. Das nenne ich Engagement! Also bitte.

  • comment-avatar

    Verwirrt

    Kann es sein das einige andere Foren im Moment auch nicht erreichbar sind?

    • comment-avatar

      Anonymous

      brothers-of-usenet.net, ghost-of-usenet.org, house-of-usenet.com, lords-of-usenet.org, speeduse.net, the-evil-news.info, senetrevolution.info, usenet-space-cowboys.info
      alles tot

  • comment-avatar

    anonym

    ssl-news als provider/reseller hats auch erwischt… vermutlich weil town=ss-news… wurde auch zeit

  • comment-avatar

    Jana-Maria

    Bei Urheberrechtsverletzungen kann man so viel Energie reinpacken und unsinnig die Justiz missbrauchen. Wenn man dieselbe Energie mal in der Verfolgung von Kinderpornographie oder ähnlichen stecken würde wäre das vielleicht besser. Aber Menschenleben sind halt weniger wert als Kapital…

    • comment-avatar

      head desk

      wow, das ist wohl mit Abstand einer der dümmsten Kommentare, die ich hier jemals gelesen habe. Und das will schon was heißen.

    • comment-avatar

      Horst

      Du sprichst mir aus der Seele! Danke!

    • comment-avatar

      ANO

      Jana-Maria
      kann ich mir kaum vorstellen dass bei Kinderpornos nicht gehandelt wird. Da Du ja mehr im Warez Bereich tätig bist entgehen Dir bestimmt die Busts dieser ekligen KP Scene..

      • comment-avatar

        Florian Goldzahn

        Ich hoffe mal keiner ist dort aktiv aber die Busts aus der Kipo szene sind jedes Mal groß in den Medien das kriegt sogar Oma Erna mit die nur ARD guckt.

    • comment-avatar

      Ronny

      War leider schon immer so.
      Da wird auch nicht soviel Geld rein gesteckt um die Täter zu fassen.


Leave a comment