UltraStar-Base.com stellt seinen Dienst ein: Karaoke ohne Songs?

Das Karaoke-Portal UltraStar-Base.com stellt seinen Betrieb ein. Den Nutzern teilt man mit, man könne ihnen keine Downloads mehr anbieten.

Ultrastar-base.com Anna Earl Unsplash Karaoke

Das Karaoke-Portal UltraStar-Base.com stellt bald seinen Betrieb ein. Den Nutzern teilt man auf der Hauptseite mit, es sei ihnen nicht mehr möglich, „Downloads in irgendeiner Form anzubieten„. Der Anbieter hatte stark auf Share-Online.biz als Filehoster gesetzt.


Ultrastar ist ein plattformübergreifendes Programm für Karaoke Fans, welches von Corvus5 erstellt wird. Im Gegensatz zu Singstar ist es quelloffen, erlaubt Mods und steht für diverse Betriebssysteme kostenlos zur Verfügung. Was die Spieler natürlich noch brauchen, sind die Songs ihrer Lieblingsbands und Interpreten. Und genau an dem Punkt kam UltraStar-Base.com bis vor kurzem ins Spiel.

Ultrastar-Base.com

UltraStar-Base.com setzte auf Share-Online.biz als Filehoster

ultrastarBei UltraStar-Base.com gab es komplette Songpakete für das Programm, also Singstar für den PC. Neben einer legalen Textdatei enthielten diese Pakete auch immer eine mp3-Datei, ein Video sowie ein Coverbild. UltraStar-Base.com war offenbar die größte und in dieser Form einzigartige Seite für die Szene. Neben dem Portal mit den Downloads gab es auch ein eigenes Forum für den Austausch der Karaoke Fans.

Die Macher der Seite haben sehr viele der angebotenen Songpakete bei Share-Online.biz hochgeladen. Als die Kölner Staatsanwaltschaft den Aachener Filehoster vom Netz nahm, gingen den Karaoke Fans auch sehr viele Songpakete verloren. Anfangs kündigte man an, nach einer Lösung des Problems zu suchen. Kürzlich haben sie den Betrieb ohne Angabe einer wirklichen Begründung eingetellt. Nicht nur, dass die ganzen Links ungültig sind und die Dateien neu hochgeladen werden müssten. Auch muss man erstmal nach einem passenden Filehoster suchen, der sowohl die Uploader als auch die Besucher der Seite zufriedenstellt. Da war es offenbar leichter, das komplette Projekt einzustellen. Auch die eigene Facebook-Seite hat man schon gelöscht.

ultrastar-base.com neues logo blau

Angebot von Songs zwecks Karaoke – „ein schwieriges Kapitel“

Auf der Webseite des Programmes Ultrastar heißt es, das Thema mit den Songs sei ein „schwieriges Kapitel“. Kostenlose MP3s und Texte gab es wohl mal von den Smashing Pumpkins oder R.E.M. Das Dumme ist nur, dass beide Links mittleerweile zu toten Unterseiten führen. Es mag bzw. darf niemand mehr etwas im Internet verschenken. Daneben rät man den Besuchern zur Nutzung von Filesharing-Programmen. Davon kann man aber ohne Aktivierung eines passenden VPN-Anbieters nur dringend abraten!

Da die rechtliche Situation sehr schwierig ist, könne man schlichtweg keine Seiten empfehlen, von denen man die Songpakete für das heimische Karaoke herunterladen kann. Von daher bittet der Programmierer auch darum, diesbezüglich den Versand jeglicher E-Mails zu unterlassen. Da bleibt den Anwendern nur übrig, bei den Suchmaschinen nach derartigen Anbietern zu suchen. Oder aber man muss die Songs für das Programm selbst einzustellen.

Update

Die Webseite unter UltraStar-Base.com hat man kurze Zeit später eingestellt. Sie leitet nun auf unseriöse Krypto-Werbung weiter.

Foto Anna Earl, thx!
Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.