BKA

Gesichtserkennung: Segen oder Überwachungsfluch?

Früher war es nur eine Vision. Mittlerweile ist Gesichtserkennung im Alltag angekommen. Die ständige und alltägliche Überwachung von jedermann ist ein kritisches Thema. Social Media, Straftatenverhütung, Sicherheit, Überwachung oder zur Auffindung vermisster Personen. Das Gesicht ist eines der wichtigsten biometrischen Merkmale des Menschen. Bei der computergestützten Gesichtserkennung sollen Algorithmen anhand von Merkmalen wie Hauttextur- und -farbe oder der geometrischen Anordnung von Augen, Mund und Nase identifizieren. Doch eine Frage bleibt offen: Ist die Technologie Fluch oder Segen? ... [Read More]
26. April 2018

Cybercrime: Verdeckte Ermittlungen mittels pseudonymer Accounts

Aufgrund einer Kleinen Anfrage der Linken-Abgeordneten Martina Renner um den Einsatz und die Verwendung von Accounts in Kommunikationsnetzwerken durch Bundesbehörden der Polizei und dem Zoll im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen, hat das Bundesinnenministerium jetzt einige Zahlen veröffentlicht. Demnach hat die Bundespolizei im Jahr 2017 284 sogenannte pseudonyme Accounts verwendet, im Jahr zuvor waren es noch 174. ... [Read More]
3. Dezember 2017

Zunahme der Terrorermittlungen: Bundeskriminalamt ist überlastet

Wie der SPIEGEL in seiner neuen Ausagabe berichtet, ist das Bundeskriminalamt (BKA) überlastet. So sind die Beamten zunehmend von der Vielzahl der Ermittlungsverfahren wegen Terrorverdacht und der Einsätze zum Personenschutz überfordert. ... [Read More]
11. März 2017

Cybercrime: Kunde gibt an BKA-Mitarbeiter zu sein, um nicht abgezockt zu werden

Kurios: Der Kunde eines illegalen Cybercrime-Forums gibt an, ein Mitarbeiter des Bundeskriminalamts zu sein. Er hoftt, so nicht abgezockt zu werden. Seinen Dienstausweis zeige er nur in dem Fall, sofern die bestellte Ware nicht bei ihm ankommen sollte. Die bestellte Drohne will er zur Überwachung einsetzen. ... [Read More]
9. Januar 2017

BKA: In Falldatei Rauschgift wurde rechtswidrige Speicherung ersichtlich

drug-35728_960_720 Erstmalig haben die Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes eine gemeinsame Kontrolle durchgeführt und bundesweit die Handhabung der Falldatei Rauschgift (FDR) überprüft. Wie die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Andrea Voßhoff, in einer Pressemitteilung berichtet, bestehe Nachbesserungsbedarf bei der Pflege der bundesweit geführten Datenbank. ... [Read More]
12. November 2016

BKA will Bundestrojaner für Smartphones

Das BKA wünscht sich einen Bundestrojaner, mit dem auch Mobiltelefone überwacht werden können. Es plant Medienberichten zufolge die Entwicklung einer entsprechenden Software.... [Read More]
30. September 2016

Fraudsters.to im Interview: die dunklen Seiten im Netz

Untergrundforen sind spätestens seit dem Wegfall des früheren Marktführers Crimenetwork.biz wieder im Gespräch. Auch bei Fraudsters.to kann man so gut wie alles kaufen, was gestohlen wurde oder hierzulande verboten ist. Die Macher wiegen sich mehr oder weniger in Sicherheit. Wie machtlos sind die deutschen Behörden wirklich? ... [Read More]
18. Juni 2016

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (April/2016)

Der April zeigte sich dieses Jahr eher nasskalt - das hinderte uns aber nicht daran, in unserem Monatsrückblick mal wieder Spaß zu haben, und sei es nur am wahnwitzigen Verhalten der Internet-Welt. Davon nämlich gab es wieder einmal genug. Wir decken auf, welche Vorkommnisse noch weitaus chaotischer und unberechenbarer daher kamen als die sprichwörtlichen Wetterkapriolen dieses Monats.... [Read More]
10. Mai 2016

Neuer Bundestrojaner „kaum brauchbar“

Erst im Februar hatten die Behörden ihre neue Spähsoftware, den sogenannten "Bundestrojaner", fertig gestellt. Nun behauptet allerdings die Zeitung "Welt am Sonntag", die Überwachungs-Software sei aufgrund massiver Defizite kaum brauchbar.... [Read More]
11. April 2016

BKA führt erfolgreiche Razzia gegen Underground-Foren durch

Dem Bundeskriminalamt (BKA) ist ein erfolgreicher Einsatz gegen deutschsprachige Underground-Foren gelungen. Fünf entsprechende Plattformen wurden vom Netz genommen, zahlreiche Verdächtige festgenommen.... [Read More]
29. Februar 2016