Planet Zoo von Empress nach fast einem Jahr gecrackt

Trotz Denuvo bracht die eher unbekannte Gruppe Empress kürzlich einen funktionierenden Crack vom Simulationsspiel Planet Zoo heraus.

planet zoo

Das Simulationsspiel Planet Zoo hat kürzlich die eher unbekannte Release Group Empress nach fast einem Jahr gecrackt. Das Spiel hatte der Publisher Frontier Developments mit Denuvo v8.5 geschützt.


Planet Zoo nach 11 Monaten illegal veröffentlicht

Planet Zoo gehört zur Kategorie der Zoo-Aufbaustrategiespiele. Das heißt, es ist eine Art Theme Park für Zoos. Das Game hat Frontier Developments Anfang November des Vorjahres veröffentlicht. Das Studio ist aufgrund ihrer Wirtschaftssimulation Jurassic World Evolution bekannt. Bei Steam ist Planet Zoo derzeit für rund 45 EUR erhältlich. Im Netz gibt es aber auch Angebote, die nur etwa die Hälfte kosten.

Die Gamer hätten sich viel mehr über eine Veröffentlichung von Red Dead Redemption II gefreut. Doch bei den wenigen Denuvo-Cracks muss man nehmen, was man kriegen kann. Verantwortlich für die illegale Veröffentlichung ist die vergleichsweise unbekannte Release Group Empress. In der Szene sorgten sie für Aufregung, weil sie die Downloader mit Angabe ihrer Wallets verschiedener Kryptowährungen zu Spenden aufgefordert haben. Im NFO gab man an, das Geld werde man zu Forschungszwecken und zur Deckung der eigenen Lebenshaltungskosten verwenden. Für Cracks zu betteln, damit waren bei weitem nicht alle Konkurrenten einverstanden.


Die Jungs von Darksiders haben damit weniger Probleme. Nicht jeder würde über ein so hohes Einkommen verfügen, um sich ein Hobby wie das zeitaufwändige Cracken von Windows-Spielen leisten zu können. Ihnen würden nicht viele Informationen zur Verfügung stehen. Doch das könne man nicht grundsätzlich verurteilen, hieß es in einem NFO zu einem aktuellen Darksiders-Release. Dazu kommt, dass der letzte Denuvo-Crack schon länger her ist. Den Spendenaufruf bei Reddit kann man übrigens hier lesen.

Typical… from r/CrackWatch

Um Spenden betteln ist out in der Szene

Wir haben uns gestern per E-Mail an die Gruppierung gewendet. Allerdings erhielten wir in den letzten 24 Stunden keine Antwort auf unsere Presseanfrage. Die Reaktionen bei Crackwatch und Reddit auf Planet Zoo waren insgesamt ziemlich verhalten. Das Windows Game funktioniert einwandfrei. Allerdings kann man einigen Kommentaren entnehmen, dass sich viele Downloader lieber die illegale Veröffentlichung anderer Spiele gewünscht hätten. Die Gruppe Empress ist eher unbekannt, obwohl es dieses Jahr nun schon drei Mal gelang, den Kopierschutz von Denuvo auszuhebeln. Im März erschien das Prügelgame SoulCalibur VI von Bandai. Nur einen Monat später legte man zudem das Action-Adventure Assassin’s Creed: Odyssey nach.

Aus dem angekündigten Plan bei Reddit etwas Wichtiges bekannt zu geben, wird wohl vorerst nichts werden. Die Moderatoren haben den Account der Gruppe Empress offenbar gekilled. Niemand außer den Betreibern kann folglich neue Postings lesen, außer sie schalten diese manuell frei. Dieser Schritt wurde nicht begründet. Aber es zeigt, warum es zur Reddit-Alternative Crackwatch gekommen ist.


Video: GameStars deutsprachige Rezension von Planet Zoo.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.