Mass Effect: Andromeda: Patch 1.09 entfernt Denuvo-Kopierschutz

Mit dem neuesten Patch 1.9 für Mass Effect: Andromeda hat Bioware die Kopierschutz-Software Denuvo entfernt, mit dem das Spiel ausgeliefert worden war.

Mass Effect: Andromeda, Denuvo

Mit dem Patch 1.09 haben Electronic Arts und Bioware die Kopierschutz-Software Denuvo aus Mass Effect: Andromeda entfernt. Die Änderung lässt sich allerdings nicht in den Patch-Notes finden. So wurde bereits die Frage laut, ob es sich dabei um eine dauerhafte Entscheidung oder eher um ein Versehen gehandelt hat, berichtet DSOGaming.

Mass Effect: Andromeda jetzt ohne Kopierschutz

Mass Effect: Andromeda erschien am 23. März 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One. Nun steht für Mass Effect: Andromeda der Patch 1.09 zum Download bereit. Mit dem vor wenigen Tagen herausgegebenen Update werden sowohl einige Verbesserungen der bereits viel kritisierten Gesichtsanimationen und der Filmsequenzen vorgenommen, sowie auch sonstige Probleme behoben. Zudem haben die Entwickler den Mehrspieler-Modus mit der Platin-Schwierigkeit und einer „neuen, gemischten feindlichen Gruppierung“ erweitert.


Origin bleibt bestehen

Jedoch brachte der Patch 1.09 gleichzeitig eine Entfernung des Denuvo-Kopierschutzes. Das Action-RPG wird zwar immer noch durch Electronic Arts hauseigenes DRM-Online-System Origin geschützt, doch mit Denuvo verschwindet zugleich ein häufiger Kritikpunkt von Seiten der Gaming-Community: Der Kopierschutz erforderte zeitweise eine Internetverbindung. Auf diese Weise prüfte Denuvo, ob die gespielte Version legal und aktiviert ist. Einige Spieler haben jedoch nicht ständig Zugriff auf das Internet. Sollten die Server von Denuvo einmal nicht erreichbar sein, wäre ein Zugriff auf das jeweilige Spiel dann nicht mehr möglich.

Mit dem Entfernen des Denuvo-Kopierschutzes schließt sich Mass Effect: Andromeda nun einer Reihe von Spielen an, für die die Entwickler den Kopierschutz genau dann entfernt haben, sobald dieser für ihre Spiele geknackt wurde. Dazu gehörten bisher schon DOOM, HITMAN, RiME und Homefront: Die Revolution.

Bildquelle, thx! (CC0 1.0 PD)

Tarnkappe.info

Ich bin bereits seit Januar 2016 Tarnkappen-Autor. Eingestiegen bin ich zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibe ich bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, greife aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Meine Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.