iOS bei Porno-Nutzung an erster Stelle

Erotik_Pornhub_Statistik
Laut der Statistik “Pornhub Battle of the Browsers” besuchen die meisten mobilen Besucher diese Porno-Seite mit dem Safari. iPhone-Nutzer machen derzeit 38.2 Prozent aus. Bei den Tablet-Browsern kommt der Safari sogar auf 73%. Die Betreiber von Pornhub zählen insgesamt jeden Tag 38 Millionen Besucher, die Hälfte davon ist mit tragbaren Geräten unterwegs.

Während die iPhone-Besitzer bei Pornhub einen Anteil von 38.2 Prozent ausmachen, liegen die unterschiedlichen Browser der Android-Smartphones mit 29.4 Prozent weit abgeschlagen dahinter. Die Zahlen von Opera und Google Chrome sind nicht aussagekräftig, weil es beide Browser für iOS und Android gibt. Bei den Desktop-Geräten liegt Google Chrome mit 44.4 Prozent an erster Stelle. Es folgt der Internet Explorer mit 23.2 Prozent und der Mozilla Firefox mit 20.1 Prozent.

Die Statistiken der Pornhub-Nutzer, die mit einem Tablet-PC surfen, sind noch eindeutiger. Apple Safari liegt mit 73 Prozent an erster Stelle. Weit abgeschlagen folgen Google Chrome (13.6%), Android-Browser (7.8%), Amazon Silk (4.8%) und auf dem letzten Platz Blackberry mit 0.69 Prozent. Gemessen wurde auch die Verweildauer der einzelnen Benutzergruppen. Die Nutzer vom Internet Explorer liegen sowohl bei Smartphones (knapp 9 Minuten) als auch bei Desktop-PCs (10 Minuten, 29 Sekunden) ganz vorne. Die Statistiken können hier im Detail eingesehen werden.

Bild von Kai Stachowiak, thx!

Kommentar: Bevor bei der Hitze der erste Flamewar ausbricht: Natürlich sind die Statistiken des Porno-Anbieters reine Funfacts ohne praktischen Nutzen. Zudem sind die Zahlen nicht sonderlich aussagekräftig. Beispielsweise muss bedacht werden, dass weltweit gesehen sehr viele Tablet-PCs mit iOS betrieben werden. Von daher ist die Vormachtstellung der iDevice-Nutzer bei Pornhub nicht wirklich eine Überraschung.

Mehr zu diesem Thema:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Kommentar

  1. Nicht umsonst nennen viele das iPad auch PornPad :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.