eBay Kleinanzeigen: SMS-Identifizierung der Nutzer gestartet

Im März 2021 bei eBay Kleinanzeigen die Einführung einer SMS-Verifizierung angekündigt. Diese trifft nun erste Käufer und Verkäufer.

Im Juli 2021 hat eBay sein Kleinanzeigengeschäft eBay Kleinanzeigen für 9,2 Milliarden US-Dollar an den norwegischen Konkurrenten Adevinta verkauft. Neben einer Namensänderung wurde im März 2021 auch die Einführung einer SMS-Kontoverifizierung angekündigt. Diese wird nun bei den ersten Käufern und Verkäufern durchgeführt.

In seinen FAQs beantwortet eBay Kleinanzeigen einige Fragen zu der neu eingeführten SMS-Identifizierung.

Jugendschutz und Schutz vor sexueller Belästigung

Ziel sei es unter anderem, durch die verbindliche Identifizierung der Handelsteilnehmer Kinder vor Cyber-Grooming zu schützen. Damit will der Anbieter den Jugendschutz auf der Plattform verbessern, um so auch sexuelle Belästigung zu erschweren.

Die SMS-Identifizierung ist zunächst einmal in den Kategorien Nachhilfe, Praktika, Babysitter & Kinderbetreuung, Tierbetreuung & Training und Mini- & Nebenjobs verpflichtend. eBay Kleinanzeigen hat angekündigt, die SMS-Identifizierung auf alle Kategorien auszuweiten.

SMS-Identifizierung bei eBay Kleinanzeigen trifft Käufer und Verkäufer

eBay Kleinanzeigen fordert alle Nutzer, die entweder Anzeigen in den oben genannten Kategorien schalten oder auch als Interessent Kontakt zu einem Anbieter aufnehmen, zur SMS-Verifizierung auf. Diese kann man mit einer beliebigen EU-Telefonnummer durchführen, wenn sich darüber SMS empfangen lassen. Der Anbieter erhofft sich davon, dass sich die Nutzer durch die in Deutschland seit Juli 2017 verpflichtende Video- oder Postidentverfahren für Prepaid-SIMs bei Straftaten zurückverfolgen lassen.

Prepaid-Identifizierung in vielen Ländern Pflicht – nicht in allen!

Mittlerweile ist die Registrierung von SIM-Karten in vielen Ländern verpflichtend. Mittlerweile (Stand 03/2020) verlangen 155 Staaten weltweit einen Identitätsnachweis. In 11 Staaten ist dafür sogar eine biometrische Identifizierung Pflicht:

Bahrain, Bangladesch, China, Nigeria, Pakistan, Peru, Sambia, Saudi-Arabien, Tansania, Uganda, Vereinigte Arabische Emirate,

Dagegen existieren immer noch 38 Staaten, in denen keine Identifizierung notwendig ist, dazu einige auch in der EU.

Andorra, Bahamas, Bosnien und Herzegowina, Kap Verde, Dänemark, Estland, Finnland, Georgien, Hongkong, Irland, Island, Israel, Kanada, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Marshallinseln, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Nauru, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Portugal, Rumänien, Salomoneninseln, Samoa, Schweden, Slowenien, Tschechische Republik, USA, Vanuatu, Vereinigtes Königreich.

Lesen Sie auch

Schlusswort

Mit der verpflichtenden Identifizierung erhöht eBay Kleinanzeigen den Aufwand für Betrüger. Vorher ließen sich beliebige neue Accounts erstellen. Aber da öffentlich einsehbar ist, wann ein Account angelegt wurde und eBay Kleinanzeigen auch ein Bewertungssystem hat, fallen neue Accounts seit dieser Neuerung sehr schnell auf.

eBay Kleinanzeigen - Bewertungssystem
eBay Kleinanzeigen: Bewertungssystem

Deshalb nutzen Betrüger daher lieber bestehende Accounts, die sie einfach übernehmen. Dies ist auch mir kürzlich mit einem alten Zweitaccount passiert, bei dem ich ein Kennwort verwendet hatte, welches in Kombination mit der Mailadresse schon in diversen Passwortlisten auftauchte. Ob daher die SMS-Verifizierung auf Dauer etwas bringt, bleibt abzuwarten.

Tarnkappe.info

Honeybee schreibt seit Ende 2020 für die Tarnkappe. Der Einstieg war ein Reverse Engineering Artikel über die Toniebox. Die Biene liebt es, Technik aller Art in ihre Bestandteile zu zerlegen. Schraubendreher und Lötkolben liegen immer in Reichweite. Themen wie Softwareentwicklung, Reverse Engineering, IT-Security und Hacking sind heiß geliebt.