DDL-Warez im Gespräch

Article by · 21. November 2017 ·

DDL-Warez ist einer der ältesten und bekanntesten Vertreter, wenn es darum geht, online illegale Downloads unter Zuhilfenahme von Sharehostern durchzuführen. Letzten Monat generierte die Seite nicht weniger als 41 Millionen Seitenzugriffe. Wahnsinn! Legal ist der Betrieb freilich nicht. Aufgrund der Popularität dürfe es zahlreiche Rechteinhaber ärgern, dass sie in den vergangenen 13 Jahren nichts dagegen ausrichten konnten.

Traditionell ist auf den Webwarez-Seiten im Herbst und Winter mehr los, als im Sommer. Wenn es, wie jetzt, draußen kalt und regnerisch ist, ziehen viele Anwender ihr heimisches Zuhause dem ungemütlichen Wetter vor. Natürlich ist auch DDL-Warez diesen Schwankungen unterworfen, ihre Zugriffszahlen sind dennoch gigantisch. Monatlich fast 7.5 Millionen Visits, bei denen im Oktober 2017 durchschnittlich mehr als fünfeinhalb Seiten aufgerufen wurden (macht in der Summe 41,15 Mio. Seitenzugriffe), plus ein Besucher-Aufenthalt von mehr als fünf Minuten: Solche Zahlen würden gerne legale Anbieter, wie Online-Shops oder Streaming-Seiten vorweisen, viele tun es aber nicht. Auch solche nicht, die es wie DDL-Warez seit dem Jahr 2004 gibt. Wir machen im Rahmen des Gesprächs einen gemeinsamen Schwenk von der bewegten Vergangenheit der Seite, kommen zur Gegenwart und lassen die anonymen Betreiber abschließend einen Blick in die Zukunft werfen.

Vergangenes

DDL-Warez hatte immer wieder mit Hackerangriffen zu kämpfen. Im November 2015 hieß es dort, dass die Seite von Dritten mittels eines eingeschleusten Trojaners übernommen wurde. Was ist da im Detail passiert? Wem gehört die Seite denn nun? Den alten oder irgendwelchen neuen Besitzern? Und was ist mit DDL-Music?

DDL-Warez wird seit zwei Jahren wieder von den ursprünglichen Betreibern weitergeführt. Die haben das Projekt zu Rapidshare-Zeiten geleitet und mussten es dann aus Gründen verlassen, die hier nicht öffentlich genannt werden können. Ich bitte da um Verständnis. Wer damals schon dabei war, weiß die Hintergründe. Die 2015 abgeschaltete Seite war nie das offizielle Projekt und ist deshalb bei Null und mit neuer Domain gestartet. Letztendlich gibt es DDL-Warez (also das Original) schon seit 2004 und DDL-Music ist ein paar Jahre später dazugekommen.

 

Wurdet ihr damals von besagten Seitenbetreibern erpresst oder warum kam die Story mit dem Hack, den viele bis heute nicht glauben?

Nein, es gab keine Erpressung oder sonstiges.

 

Gut, keine Informationen sind auch welche. Warum wurde denn im Jahr 2010 das hauseigene Forum unter ddl-board.to geschlossen? War dies für die Community nicht gleichbedeutend wie ein Schlag ins Gesicht? Oder war der Betrieb des Boards auf Dauer einfach mit zu viel Aufwand verbunden?

Ziel ist, Community-Funktionen direkt in DDL-Warez und DDL-Music einzubauen. Deshalb gibt es seit kurzem einen Kommentarbereich oder bei DDL-Music eine Bewertungsfunktion.

 

Habt ihr Kontakt zum alten (ehemaligen) Betreiber von DDL-Warez? Was macht er heutzutage? Er hatte nach dem Exit des Haupt-Administrators die Seite übernommen. Wie kam es zum plötzlichen Comeback damals? Ihm wurde seinerzeit vorgeworfen, er habe zu viel Werbung geschaltet. Habt ihr euch damals mal DDL ohne Ad Block angesehen?

Nein, es besteht kein Kontakt und alle früheren Kontaktversuche haben zu nichts geführt oder wurden ignoriert. Insgesamt gibt es im Vergleich wenig Werbung und weil ein eigener Linkcrypter direkt eingebaut ist, sehen die User insgesamt auch weniger Werbung als woanders. Dort werden User zum Teil über zwei bis drei andere Seiten geleitet, die nochmal eigene Werbung anzeigen, bis der User endlich den Download starten kann.

 

Oder fragen wir mal anders: Wie oft haben die Admins denn im Laufe der Jahre gewechselt?

So oft wie nötig, um den Usern jetzt das beste Download-Erlebnis zu bieten. Mit dem aktuellen Team können wir für hundertprozentige Sicherheit und User-Orientiertheit garantieren.

 

DDL-Warez stellt keinen Verlust für Rechteinhaber dar

 

Man sieht, ein Marketing-Studium muss Euch niemand mehr empfehlen. Besser hätte das ein Profi auch nicht schönreden ausdrücken können. Aber mal etwas anderes: Wie hat sich die Untergrund-Szene in den letzten Jahren gewandelt? Von außen hat man immer mehr den Eindruck, es geht nur noch ums liebe Geld.

Nach dem Aus von Rapidshare hat sich alles sehr verteilt. Auch viele kleinere Seiten haben in dem umkämpften Markt aufgegeben. DDL-Warez gibt es seit 2004. Uns geht es darum, Content anzubieten, den es auch ohne DDL-Warez online geben würde. Im Endeffekt ist das kein Verlust für Rechteinhaber, auch wenn es von Lobbygruppen und Medien anders dargestellt wird. Wir empfehlen unseren Usern klar, Filme und Software zu kaufen, wenn sie ihnen gut gefällt. Viele werden z.B. durch gute Filme zu Fans und wollen die Rechteinhaber dann auch unterstützen.

 

Fragen zum Betrieb

Na, ob die Labelbetreiber das auch so sehen!? Ihr habt sehr viele neue Uploads täglich. Wie viele Personen sind denn direkt und indirekt am Betrieb beteiligt?

Bei ddl-warez.to und ddl-music.to sind mehrere Uploader auf eigene Verantwortung am Werk, in zweistelliger Zahl. Die Mannschaft ist insgesamt sehr zuverlässig, so können den Usern rund um die Uhr neue Downloads unter ddl-warez.to/downloads/updates/ bereitgestellt werden. Neue Uploader werden dabei immer sehr sorgfältig ausgewählt. Oft fragen Groups auch direkt über das Kontaktformular nach Zugängen (auch Scene Groups).

 

Gibt es im Background eine Person, die das Vorhaben aktiv unterstützt ohne selbst in Erscheinung zu treten?

Unklar, was für ein Vorhaben hier gemeint ist. Im Hintergrund arbeiten natürlich viele Leute an dem Projekt, damit rund um die Uhr zuverlässig Downloads angeboten werden können. Der große Aufwand ist für den User erstmal nicht sichtbar.

Wir haben kein Interesse, Daten von Usern zu speichern.

Ich sage ja, Marketing-Fachmann. Wie sichert ihr die Webseite ab? Seid ihr genau so gut abgesichert, wie andere Seiten?

Es besteht kein Interesse oder überhaupt die Möglichkeit, Daten von Usern zu speichern oder auszuwerten. Anders als bei Börsen, muss sich niemand für Downloads registrieren. Es gibt Ersatz -Server in verschiedenen Ländern, die in kurzer Zeit aktiviert werden können. Alle Server arbeiten mit verschlüsselten Daten.

 

Wie viel TB haben die ganzen Server, die im Einsatz sind?

Das wissen wir nicht, DDL-Warez speichert die Dateien ja nicht selber. Es werden nur die Links auf die Sharehoster angeboten. Mit allen Mirrors sind das bestimmt 800 Terabyte, weil vieles in HD oder 4K-Qualität verfügbar ist. Auch der Serien- und XXX-Bereich ist sehr gefragt. Sie machen mittlerweile den Großteil der TB-Zahlen aus.

 

Könnte so eine Panne, wie es bei Serienjunkes der Fall war bei DDL-Warez genauso passieren, oder habt ihr euch da was überlegt?

Die Links werden selber gespeichert. DDL-Warez braucht deshalb keine externen Linkcrypter. Gegen Datenverlust schützen generell natürlich regelmäßige Backups.

 

Downloads gesammelt durchführen: der Warezkorb

 

ddl-warez warezkorb

Wie kam es eigentlich zu der Idee mit dem Warezkorb?

Mit dem Warezkorb wollte sich DDL-Warez einfach von anderen Seiten abheben. Man kann damit Downloads bei DDL-Warez sammeln und dann mit einem Klick in einen Downloadmanager laden – ohne Umwege über Linkcrypter oder zwischengeschaltete Seiten. Vergleichen kann man das mit dem klassischen Warenkorb bei Alibaba oder Amazon. Ein ähnlich einfaches System wollte DDL-Warez auch für Downloads anbieten. Der Fakt, dass der Warezkorb mittlerweile auch von anderen Seiten “kopiert” wird, zeigt, dass User das so wollen.

 

Warum gibt es im Warezkorb das Limit von maximal 20 Downloads?

Das dient dem Schutz vor Massendownloads. 20 Downloads sind ein guter Kompromiss in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und für die meisten ist das mehr als genug. Zum Beispiel wenn man eine Serie komplett downloaden möchte und diese in Einzel-Downloads (Episoden) verteilt ist.

 

Warum werden kritische Kommentare, z.B. wenn Cracks nicht funktionieren, nicht zugelassen?

Grundsätzlich werden alle Kommentare freigegeben, die nicht beleidigend sind und kein Nonsens sind. Fragen zu nicht-funktionierenden Cracks werden automatisch an den Uploader gemeldet und wenn möglich, von ihm behoben. Die Erfahrung zeigt, dass 90% der Probleme auf falsche Bedienung zurück zu führen sind. Anleitungen für Cracks gibt es normalerweise bei DDL-Warez in der Beschreibung der Downloads.

 

Immer mehr Warez-Seiten bieten ihre Downloads verunreinigt oder sogar virenverseucht an. Woher soll man wissen, dass gerade DDL-Warez keinen unerwünschten Ballast mitbringt? Da es in der „Szene” nur noch um Geld geht, muss man sich fragen, woran man das überhaupt erkennen kann, ob die Downloads sauber sind.

Der Zusammenhang zwischen Geld und Viren erschließt sich bei dieser Frage nicht.

Wenn ich kurz unterbrechen darf: das ist schnell erklärt. Sobald ein Cybercrimineller eine bestimmte Summe pro verseuchten Computer (Victim) bezahlt, stehen nur noch monetäre Gesichtspunkt im Vordergrund. Die übernommenen Geräte können nach erfolgter Infektion für Bot-Netze, den Versand von Spam-Mails oder andere Zwecke missbraucht werden. Doch schließe erstmal deine Ausführungen ab…

Es gibt bei DDL-Warez zuverlässige Upper, die teilweise jahrelang dabei sind und vertrauenswürdig sind. Alle Downloads werden vorher auf Viren geprüft. Dass manche Keygens (von Antiviren-Programmen) als “unerwünscht” erkannt werden, liegt in der Natur der Sache und kann leider nicht geändert werden. Wirkliche Schadprogramme sind das nicht.

 

„Uploaded ist hohem rechtlichen Druck ausgesetzt“

 

Welche Erfahrungen haben die Macher in letzter Zeit mit dem Sharehoster Uploaded.net gemacht? Auf der Hauptseite wird derzeit explizit vor dem Abschluss neuer Premium-Accounts gewarnt. Wir haben ja auch schon über die Sperrung diverser Accounts von Uploadern berichtet, weil man ihnen wiederholte Urheberrechtsverletzungen vorwirft.

Die Berichterstattung von Tarnkappe.info können wir bestätigen. Uploaded ist hohem rechtlichen Druck ausgesetzt und ist wahrscheinlich gezwungen, so zu handeln. Für DDL-Warez entspricht das aber nicht mehr unseren Anforderungen an Zuverlässigkeit. Bei DDL-Warez sind aktuell alle Downloads mindestens auf Share-Online gehostet und das ist deshalb die beste Wahl für DDL-Warez User.

 

Wie kam es eigentlich zur engen Kooperation mit der deutschen NFO-Site Xrel?

Es gibt keine wirkliche Kooperation. xREL ist ohne Gegenleistung verlinkt. Es ist eine gute Informationsquelle für User, die mehr darüber wissen wollen, wie Releases zustande kommen.

 

Krypto-Mining: Wir wollen unsere User nicht mit so etwas belästigen

 

Was halten die Betreiber vom CoinHive Krypto-Mining? Ist dies eine gute Ergänzung oder sogar ein Ersatz für Werbung? Oder wäre ein Pay2Leech-Angebot wie bei Scenedownloads.pw eine Alternative, um die Seite zu monetarisieren?

DDL-Warez hat kein Krypto-Mining und will seine User nicht mit so etwas belästigen. Pay2Leech gibt es nicht und ist auch für normale User keine Alternative, weil da das Risiko einer strafrechtlichen Verfolgung und die Haftungsfrage ganz andere Dimensionen hat.

 

Wie schafft ihr es, so viele Downloads online zu halten? Ich habe es bei euch noch nie erlebt, dass eine Datei offline war.

Details können hier natürlich nicht verraten werden. Wir können mit Stolz sagen, dass es eine mittlere sechsstellige Zahl an verfügbaren Downloads online gibt und damit mehr, als viele andere Seiten zusammen. Der Preis dafür ist ein sehr hoher Aufwand, der erstmal für den Enduser nicht sichtbar ist, aber trotzdem im Hintergrund jeden Tag viele Leute beschäftigt.

 

Wie prüft Ihr, ob eure Links online sind? Selbst von Hand oder durch die User?

Weder noch. Das macht ein sehr, sehr fleißiger Bot, der rund um die Uhr arbeitet. ;)

 

Warum gibt es bei euch keine externen Linkcrypter? Oder anders gefragt: Warum habt ihr Euch den Linkcrypter selbst programmiert?

DDL-Warez möchte sich nicht von externen Cryptern abhängig machen und seinen Usern die Möglichkeit geben, direkt via Click’n’Load und ohne Umwege ihre Downloads zu starten.

 

Welches CMS verwendet ihr? Das verwendete CMS scheint ja auch eine Eigenproduktion zu sein.

Das ist eine Eigenproduktion. Nur so können Features, wie der Warezkorb, der Liveticker oder eine Vorschau von Videos angeboten werden.

 

Wie kann ich euch unterstützen, außer einen Premium Account zu kaufen?

Ganz klar: DDL-Warez an Freunde und Bekannte weiterempfehlen! Auch etwas zur Seite beitragen durch Kommentare schreiben (Feedback) ist seit kurzem möglich.

 

„Viele Angriffe kommen aus Osteuropa und Asien“

 

Habt ihr eine Ahnung, wieso unser Kommentator aus Bulgarien die Webseite nur noch über einen Proxy besuchen kann? Auch die Besucher aus den Niederlanden kommen nicht bei euch auf die Seite.

Bestimmte Länder, von denen erfahrungsgemäß ein gewisses Risiko ausgeht, müssen ausgeschlossen werden. Zum Beispiel kommen viele Angriffe aus Osteuropa und Asien. Diese Länder sind sind auch nicht die Zielgruppe.

 

Was verdient ihr eigentlich monatlich an dieser Webseite? Wofür werden die Einnahmen investiert?

Genaue Zahlen sind hier schwer bezifferbar und werden in der Regel auch überschätzt. Die Werbeeinnahmen fließen zurück an DDL-Warez: in den Betrieb der Server oder die Umsetzung neuer Features. Nur so kann den Usern von DDL-Warez langfristig etwas geboten werden. Viele unterschätzen dabei die Kosten, den Aufwand und das Risiko, das hinter einem Projekt wie DDL-Warez steckt. Die Uploader bei DDL-Warez handeln selbständig und auf eigene Verantwortung, deshalb können wir auch keine Angaben zu deren Einnahmen machen. Der Aufwand ist aber auch hier sehr, sehr groß.

 

Warum schaltet ihr Werbung von Vavoo? Bezahlen die so gut? Oder habt ihr etwas damit zu tun?

Es gibt fast täglich Anfragen von Leuten die Werbung schalten wollen. Vavoo ist ein normaler Partner, von dem wir uns trennen, wenn irgendwie das Gefühl entsteht, dass die Abrechnungen nicht sauber stattfinden…

 

Hat die Polizei je bei euch wegen Kinderpornografie angefragt?

Nein, das war nie ein Thema.

 

Zukunftsaussichten

 

Außer Spesen nichts gewesen? Haben neue LinkCrypter wie ToLink.to eine Chance, dauerhaft zu überleben?

Das wissen wir nicht. Mit anderen Linkcryptern hat DDL-Warez nichts zu tun. Wir wünschen Tolink trotzdem viel Erfolg.

 

In den letzten Tagen wurden diverse Usenet-Foren hochgenommen. Habt ihr keine Angst vor einem Bust?

Ein gewisses Risiko gibt es immer, man muss vorsorgen. Wir leben nicht in Deutschland oder der EU und sind deswegen schon sehr gut geschützt. Auch die Server sind im Ausland.

 

Der Druck auf die Sharehoster-Szene hat zugenommen

 

Hat in den letzten Jahren der Druck auf die Webwarez-Szene per Sharehoster tatsächlich zugenommen, wie die GVU behauptet?

Auf jeden Fall. Die User von DDL-Warez.to sind davon aber gut geschützt weil sie sich nicht registrieren müssen. Bei Behördenanfragen könnten gar keine Daten zur Verfügung gestellt werden,weil nichts gespeichert wird. Es gab bisher auch keine Anfragen.

 

DDL-Warez bisher ohne Präsenz im Darknet

 

Gibt es eigentlich eine alternative Domain oder .onion-Adresse, falls mal wieder die Domain „abhanden” kommt?

Es gibt inoffizielle ddl-warez.to-Mirrors von Usern, die das als Hobby machen, aber keine offizielle .onion-Adresse. Den Vorschlag nehmen wir gerne auf.

 

Wie stellt ihr euch eure Zukunft vor? Wie wollt ihr euch am immer wachsenden Markt halten?

DDL-Warez.to will für seine User weiter an neuen Features arbeiten, täglich Updates bringen und als einziges Portal das Downloaden so einfach wie möglich machen. Viele User sind DDL-Warez schon lange treu, seit sie es entdeckt haben und bedanken sich regelmäßig für den Service. Das ist Motivation genug, weiter zu machen wie bisher.

Bald gibt es unter ddl-warez.to/?action=gewinnspiel auch wieder ein Gewinnspiel für Premium-Accounts. Regelmäßig vorbeischauen lohnt sich also ;)

Vielen Dank an die User für die spannenden Fragen, an Lars für das Interview und ein großes Lob an das Team hinter Tarnkappe. Die Artikel sind sicherlich empfehlenswert für alle, die mehr über den Underground im Netz erfahren möchten.

 

ddl-warezDanke für die Blumen und natürlich für die Antworten. Im Gegenzug buche ich bei Euch gerne demnächst ein kostenpflichtiges Seminar zum Thema Selbstvermarktung und PR-Grundlagen. ;-)

Danke vor allem an alle Leserinnen und Leser unseres Blogs, die im Vorfeld netterweise ihre Fragen eingereicht haben! Ohne Euch wäre das Interview in dieser Form unmöglich gewesen.

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

15 Comments

  • comment-avatar

    John Doe

    Zum Thema “Malewarefreie Software”: Murphys Law sag ich da nur. Bei DDL-Warez gibt es für das Spiel “Divinity Original Sin”, den erstn Teil, ein “Update v2.0.104.737” von 007. Die darin erhaltene Setup.exe kann man mit 7-Zip entpacken und dann kommt neben der setup.exe noch eine setupx.exe zum Vorschein. Diese wird mitgestartet wenn man setup.exe ausführt und installiert dann irgendwelche WinFlash Ordner im System. Und einen Task “svchost.exe”. Keine Ahnung was das Mitbringsel macht. Ich wills gar nicht wissen. Die Releasegroup trifft da auch keine Schuld. Am Datum kann man erkennen das sie nachträglich angefügt wurde. Abgesehen davon waren Ordnernamen mit doppelten Großbuchstaben geschrieben. Also sowas wie WinFLash oder WInflash.

    In 99% aller Fälle lassen keygens oder irgendwelche .dll Virenscanner gerne mal falschen Alarm schlagen. In dem Fall ist aber tatsächlich Maleware an Bord.

    Setup.exe Dateien lassen sich in der Regel nicht auspacken, aber wie gesagt: Wenn ein Virenscanner anschlägt würd ichs mal versuchen und schauen ob was zum Vorschein kommt. In dem Fall war dem so.

    Nachricht ging raus und wird hoffentlich auch gelesen. Ich lade mir die Datei dann nochmal runter und schau mal ob sie ausgetauscht wurde.

    Wer will kann sich besagte Datei gerne mal auf eine virtuelle Maschine packen und die Setup.exe auspacken. Ja, das geht.

    Also wenn über die Hälfte der Scanner bei Virustotal Alarm schlagen, sollte man echt mal genauer hinschauen.

  • comment-avatar

    Anonymous

    AN DEN DLL-WAREZ.TO MEMBERS

    EILMITTEILUNG – BITTE AN ALLE UPLOADER !!!

    RAZZIEN BEI DLL-WAREZ.TO STEHEN AN:

    Wie mir ein “Insider” mitteilte sind
    bereits zu Anfang nächster Woche diverse Razzien
    gegen illegale Plattformen vorgesehen.

    Auch wir “lesen.to” werden observiert und uns
    steht ebenfalls eine Razzia bevor!

    Eure Seite ist natürlich auch im Visier der
    Ermittler geraten. (Wie kann man auch bei
    Tarnkappe.info ein Interview geben).
    So blöd kann keiner allein sein, oder???
    Da ihr auch viele “Blockbuster” habt, ist
    hier ein ungeheurer Druck von den Rechteinhaber
    gegeben!

    So werden in NRW mindestens 3 Admins/Uploader
    Besuch erhalten. Wenn Ihr könnt, beseitigt
    dringend entsprechende Datenträger!!!

    Die protokollieren seit ca. 3 Wochen !!!
    Mehr in Kürze auf http://www.tarnkappe.info

    Scheint wohl so zu sein, das “GVU” Prämien
    auslobt, für Leute die Anfangen zu
    quatschen!!! Die können lieber einem
    Maulwurf “10000 Euro” versprechen, der dann
    auspackt und erhalten im Gegenzug von
    der Filmindustrie 100.000 tausende Euronen.
    Ein lohnendes Geschäft…
    (für die ein Taschengeld)

    Also, auch bei euch ist ein Maulwurf aktiv.
    Der kassiert ne Menge Kohle, und plaudert
    aus den Nähkästchen!!!

    Scheisse, die Szene wird dichtgemacht.
    Bitte die Info an alle Uploader !!!
    Rückfrage über Kommentarfunktion bei
    lesen.to/wp

    Sumselbär / Lesen.to

  • comment-avatar

    Admin

    Hätte mich gefreut, wenn das Tarnkappenteam besser recherchiert hätte und sich vll. auch mal von den “angeblichen Dieben” eine Stellungnahme zu den Vorwürfen geholt hätte. Welche Kontaktversuche? Es hat nie welche gegeben. Einige Tatsachen sind einfach so nicht korrekt dargestellt.

    • comment-avatar

      Ja, wenn das denn so einfach wäre, jemanden zu kontaktieren für eine Stellungnahme, hätte ich das sicher gerne gemacht. Wenn Du mehr weißt, dann schreib es hier auch bitte rein, danke vielmals!

  • comment-avatar

    Websilota

    Bietet DDL-Warez auch NZB-Links für das Usenet an? oder nur dieses verlinkungen auf usenet.NL?

  • comment-avatar

    DeGraf

    das die Server nicht in der EU stehen stimmt(russland) Aber das Deutschland nicht mehr zur EU gehört wäre mir neu als Wohnort;)
    warum immer online, ganz einfach: BACKUP-LINKS die vom Bot automatisch ersetzt werden und die upper benutzen scripte die automatisch wieder neu hochladen , sodass es immer ausreichend backups gibt ;)

    • comment-avatar

      MrX

      ach, ein ehermaliger music-mod plaudert aus dem nähkästchen

  • comment-avatar

    Salvatore

    Glaub kaum, das sich dll-warez sich einen Gefallen mit dem Interview gegeben hat!

    Gerade mit einer solchen Selbstdarstellung macht man sich schnell zur Zielscheibe der Rechteinhaber,
    als auch der lebhaften Konkurrenz …

    Es werden nun sicher einige versierte User versuchen, hier Login oder Schwachstellen des
    Systems ausfindig machen. Und glaubt mir: Jedes System ist manchmal leicht auszuhebeln…

    Übringes finde Ich es überhaupt nicht gut, das du “Lars” solchen illegalen Foren überhaupt eine
    Plattform/Sprechrohr gibts. Der Typ kommt sich nun wie “Big King” vor, und darf von seinen
    illegalen Machenschaften reden…

    Wenn es genau nimmt, ist das was da geschildert wird: “knallharte organsierte Krmininialität.”
    Es werden mehrere Hoster eingesetzt, der Upload ist begrenzt. Das die IP nicht mitgeschnitten
    wird, kann erstmal grundsätzlich jeder behaupten.

    Bin mir nicht sicher ob du mein Posting rausbringst, würd mich aber freuen!
    Denke mal das die ABUSE-Aktivitäten hier gehörig zunehmen werden.

    Schönen Abend noch.

    Salvatore Menelli
    GVU Mitglied

    • comment-avatar

      Hans

      @Salvatore Menelli
      Dann klage bitte auch jeden anderen Journalisten an, egal ob Fernsehen, Radio oder Zeitung, die sich mit Kriminellen unterhalten oder mit denen ein Interview führen.
      Euch hat man doch auch die Möglichkeit gegeben und auch ihr handelt nicht immer 100% legal, Freunde ;)
      Also ganz ruhig bleiben.

      Ich glaube nicht einmal, dass du tatsächlich von der GVU bist. Und was ist denn nun wahr, das jedes System irgendwo eine Schwachstelle hat oder das jedes System “MANCHMAL” eine Schwachstelle hab?

    • comment-avatar

      Mausi

      Auch Meinungen von Leuten die einem nicht in den Kram passen, sollten das Recht bekommen, veröffentlicht zu werden

  • comment-avatar

    auge

    wie oft man liest, dass der Betreiber laut eigener Aussage nicht in DE oder der EU sitzt. Bei einem Bust stellt sich dann aber raus, das doch alle in DE leben :D

    • comment-avatar

      Insider

      Schweiz?

  • comment-avatar

    Marco

    Gutes Interview! Sehr informativ. *thumbsup*

  • comment-avatar

    Thankful User

    Danke für die (mitunter) von uns gefragten Fragen!
    Gutes “Interview” :-)


Leave a comment