Cracked.to: Forum für Tool Cracks und Datenbank Leaks wieder online

Gestern fiel das Hacker-Forum Cracked.to für mehrere Stunden aus. Dort kauft man vor allem gecrackte Tools und Datenbank-Leaks aller Art.

cracked.to
Foto Fábio Lucas, thx!

Nach einem längerfristigen Ausfall ist das Untergrund-Forum Cracked.to wieder da. Größtenteils gegen Bezahlung bietet man dort gecrackte Programme für Bots und alle möglichen Tools an, teilweise auch Datenbank-Leaks.

 

cracked.to Logo

Das Untergrund-Forum Cracked.to ist wieder da.

Das englischsprachige Forum Cracked.to fiel gestern für mehrere Stunden aus. Mit geschätzten rund 20 Millionen Seitenaufrufen monatlich stellt das Forum im Web ein echtes Schwergewicht dar. Nach eigenen Angaben sind dort seit Gründung über eine Million Accounts entstanden.

Wer sich neu einträgt, dem macht man direkt in der ersten privaten Nachricht klar, dass man sich dort gegen Bezahlung vor einer vorzeitigen Löschung schützen kann. Drei Upgrade-Pakete zum Preis von 10, 35 und 60 Euro stehen dabei den Usern zur Verfügung. Damit darf man geschlossene Bereiche betreten und muss bei zu vielen Downloads nicht vorschnell befürchten, dafür gelöscht zu werden. Den Betreibern geht es darum zu verhindern, dass Bots zu viel Content für ihre Konkurrenten klauen. Außerdem möchte man so viele Besucher wie möglich zu zahlenden Kunden machen.

cracked.to

Lesen Sie auch

Neben den Bereichen für die vom Kopierschutz befreiten Tools und Datenbanken gibt es bei Cracked.to einen sehr aktiven digitalen Marktplatz. Dort kann man von verschiedenen Vendoren (Händlern) geklaute kostenpflichtige Zugänge für die AdobeCreativeCloud, Disney+, Netflix, Spotify & Co. käuflich erwerben.

RAIDforums.com

2019 hackten Hacker andere Hacker

Im August letzten Jahres war es Mitgliedern des Konkurrenten RAIDforums.com gelungen, einen Auszug der User-Datenbank von Cracked.to zu erbeuten, den sie auch direkt veröffentlicht haben. Fast 750.000 einzelne E-Mail-Adressen und viele andere privaten Daten nebst fast 400.000 unverschlüsselte private Nachrichten waren im kopierten Datenbank-Auszug enthalten. Die Datenbank war 2.11 Gigabytes groß. Die Admins von Cracked.to hatten ihren Rivalen damals beschimpft und heftige Konsequenzen angedroht.


Doch die Ankündigung lief offenbar ins Leere. Der Wettbewerber RAIDforums.com ist bis heute online. Der Hackback ist den Machern offenkundig nicht gelungen. Dafür hat es seitdem viele andere Foren getroffen.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.