CCCam-Service.com – Illegaler IPTV-Anbieter zockt seine Kunden ab

Derzeit berichten diverse Untergrund-Foren davon, dass der illegale Cardsharing Anbieter CCCam-Service.com systematisch seine Kunden abzockt.

CCCam-Service.com

Geld mit unlauteren Mitteln sparen zu wollen, beinhaltet auch so seine Schattenseiten. Derzeit berichten diverse Untergrund-Foren davon, dass der illegale Cardsharing Anbieter CCCAM Service unter der URL CCCam-Service.com zwar das Geld für die Anzeige von PayTV Sendern einstreicht. Die zahlende Kundschaft bekommt aber im Gegenzug seit mehreren Monaten nichts mehr zu sehen. Der Bildschirm bleibt dunkel.

CCCam-Service.com kassiert ohne zu liefern

CCCam-Service.comBei der Szenebox, bei CsTAlking und in anderen einschlägigen Foren wird seit ein paar Wochen vor der Nutzung der URL CCCam-Service.com gewarnt. Auch in den herkömmlichen Bewertungs-Portalen laufen mittlerweile die Beschwerden enttäuschter Kunden auf. Hintergrund: Der deutsch- und englischsprachige Anbieter CCCAM Service bietet illegales Cardsharing für die Bezahlsender Al Jazeera, Sky Deutschland, Sky Italia, Sky UK, ORF, SRG, D+, Canalsat, Digitürk bis Kabel Deutschland, Unity Media, KabelBW und andere Sender an. Für drei Monate kassiert man beispielsweise 25 Euro. Man kann die Gebühr momentan ausschließlich mit der Kryptowährung Bitcoin Cash bezahlen. Alles andere sei nicht sicher genug, heißt es auf der Webseite.

Früher waren die Kunden bei CCCam-Service.com offenbar zufrieden. Doch nun wird in diversen Foren berichtet, dass die Kunden selbst einige Tage nach Zahlungseingang weder eine Buchungsbestätigung noch eine Antwort des Supports auf ihre verschickten Anfragen erhalten. Die E-Mails bleiben einfach unbeantwortet, das Geld ist weg. Selbstredend gibt es auch keinen Zugang zu den vielen PayTV Sendern, die die Anbieter auf ihrer Webseite bewerben. Bei manchen Foren mutmaßt man, dass CCCam-Service.com offenbar mittlerweile deutlich mehr Kunden haben, als sie technisch gesehen vertragen können. Zwar läuft alles beim Testbetrieb einwandfrei, um die Interessenten an den Haken zu kriegen. Doch kaum ist der Premium-Zugang bezahlt, gehen seit April diesen Jahres für die Käufer die Probleme los.


Fazit

Vielleicht wäre es doch preiswerter gewesen den Zugang zu den Bezahlsendern legal zu erwerben. Vor allem die Käufer mehrjähriger Premium-Zugänge haben das Nachsehen. Sie bekommen so rein gar nichts geliefert als Gegenleistung für ihre Bezahlung. Bei einem legalen Anbieter hätte man wenigstens die Möglichkeit, sich zu beschweren oder die Zahlung nachträglich rückgängig zu machen. Mangels Unterstützung fällt natürlich auch der Käuferschutz von PayPal flach. Im Untergrund wird vor allem vor dem Kauf von langfristigen Abos abgeraten. Man wisse nie, ob die Anbieter wirklich so lange existieren. Manche werden von Anbietern wie Irdeto vom Netz genommen oder gebustet. Wieder andere kassieren irgendwann einfach nur noch, wie in diesem Fall, ohne etwas dafür zu liefern.

Habt ihr auch irgendwelche Erfahrungen mit CCCam-Service.com gemacht? Hinterlasst uns doch bitte einen Kommentar hier unter dem Beitrag, danke!

Update

Die Webseite war zwischenzeitlich für mehrere Tage offline, jetzt sammeln sie wieder fleißig Geld ein. Jahre später ist CCCam-Service.com nicht mehr online. Man hat wohl in der Zwischenzeit genügend Gelder von Unbedarften eingesammelt…

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

Tarnkappe.info

 

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.