push the button, start the engine
push the button, start the engine
Bildquelle: Ashutosh Dave, thx!, Lizenz

SecretBinaries soll offenes Usenet-Forum für alle werden

Kürzlich ging das neue deutschsprachige Usenet-Board unter der Domain Secretbinaries.net ans Netz. Die Betreiber nennen sich machete und META.

machete und META heißen die beiden Administratoren des taufrischen Usenet-Forums SecretBinaries. Nach unseren Informationen ist zumindest einer von ihnen im Usenet-Sektor kein Neuling, sondern war zuvor bei einem anderen großen Board als Moderator aktiv.

Tarnkappe.info erkundigte sich nach ihrer Motivation, ein solches Projekt zu starten, wo es doch schon diverse Usenet-Foren gibt. Viele der Neueinsteiger konnten sich bekanntlich nicht lange halten. Die Skepsis der Community ist im Laufe dieses Jahres dementsprechend gestiegen. Die Antwort der Admins lautet ungekürzt:

SecretBinaries will Schwung reinbringen

“Wir haben SecretBinaries gegründet, da uns der aktuelle Trend im Usenet sich immer weiter zu isolieren, nicht gefallen hat. Die vielen Boards, die geöffnet und kurz darauf wieder verschwunden sind, haben uns noch mehr bestärkt, ein offenes Forum für alle anzubieten.

Das Usenet ist sicher eine der besten Möglichkeiten, um an neue Inhalte zu kommen, leider scheint es aber auch unattraktiv für Neueinsteiger zu sein. Das wollen wir ändern und unsere Pforten so lange wie möglich offenhalten.

SecretBinaries

Unsere Grundidee ist, eine Anlaufstelle für alle im Usenet zu sein, egal ob Profi oder Frischling. Wir wollen nicht nur schnell und viel Inhalt anbieten, sondern legen auch großen Wert auf die Community. Bei uns gibt es die Möglichkeit, sich frei über die Szene oder auch andere Seiten auszutauschen.

Uns war bewusst, dass viele bei einem neuen Mitbewerber direkt an die Boards denken, die 2022 schnell wieder offline gingen. Unser Board wurde jedenfalls nicht von “Saugi” aus dem Boden gestampft 😉 Unsere Technik läuft, und wir haben bei SecretBinaries viel Herzblut investiert.

Bisher konnten wir noch nicht alle Bereiche öffnen, hoffen aber nun Interessierte an unserem Projekt zu finden, welche Lust haben unser Team zu erweitern. Als nächstes wollen wir den Serienbereich mit Leben füllen, die Vorbereitungen dafür laufen schon. Im Anschluss werden wir den Musikbereich ausbauen. Liebe Grüße: META und machete”

Konkurrenz belebt das Geschäft

Bei den Kommentatoren der Szenebox kam SecretBinaries bislang ziemlich gut an. Wenn gemeckert wird, dann dort. Es bleibt indes abzuwarten, wie sich das Ganze weiter entwickelt.

Übrigens war es nicht nur Saugi Saugbär, oder wie er sich noch nannte (an verschiedenen Pseudonymen mangelte es nicht), der die Verhältnisse immer wieder auf den Kopf stellte, weil seine Projekte nie von langer Dauer waren. Auch Man of Steel ist an der anhaltenden Verunsicherung der Usenet-Community beteiligt. Zumindest in dem Fall, wenn es um neue Boards geht. Auch seine Dinger waren schneller wieder vom Erdboden verschwunden, als man bis drei zählen konnte.

Saugi ist btw. schon wieder mit etwas Neuem am Start. Und natürlich hat er uns deswegen schon kontaktiert, damit wir erneut die Werbetrommel für ihn rühren. Ohne jede Gegenleistung, versteht sich. Wir werden dazu aber keine Details preisgeben, weil sich das in Anbetracht der minimalen Halbwertzeit von Saugis Projekten schlichtweg nicht lohnt. Sorry, so läuft’s nicht. Er kann gerne bei uns im Forum umsonst einen Werbe-Thread starten und abwarten, wie man darauf reagiert.

Hoffen wir, dass es bei diesem Kandidaten anders laufen wird. Zumindest haben sie ihr Baby gut vorbereitet. SecretBinaries basiert auf WoltLab, einer modernen Foren-Software. Dazu kommt: Wer sich dort umschaut, wird schnell feststellen, dass es naturgemäß so kurz nach der Öffnung zwar an Masse, aber nicht am dafür nötigen Herzblut fehlt, welches man offenkundig in die Vorbereitung gesteckt hat.

Wir drücken jedenfalls die Daumen. Für die Community kann ein weiteres Usenet-Forum nur von Vorteil sein, denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft.

Tarnkappe.info

Mehr zu dem Thema Usenet
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.