playstation 5
playstation 5

PlayStation 5: PS-Plus-Online-Service nach Update ausgefallen

Nutzer der PlayStation 5 aufgepasst: Diverse Gamer können seit dem heutigen Firmware-Update den PS-Plus-Online-Service nicht mehr nutzen.

PS-Plus-Online funktioniert nach dem heutigen Update der Firmware der PlayStation 5 offenbar nicht mehr. Laut dem News-Portal VCG gibt es im Netz zahlreiche Berichte enttäuschter Gamer. Sie teilten mit, dass sie nach den letzten Firmware-Updates derzeit nicht in der Lage sind, Spiele online zu spielen. Zumindest nicht, wenn die Spiele eine Mitgliedschaft beim Dienst PlayStation-Plus-Online voraussetzen.

Hunderte von Social-Media-Nutzern schreiben, dass sie PS4- und PS5-Spiele wie Destiny, FIFA und The Elder Scrolls Online etc. nicht mehr spielen können. Offenbar gibt es momentan auch Probleme bei Gran Turismo 7, Wreckfest, Street Fighter V und Grand Theft Auto Online.

PS4 & PS5: kein PS-Plus-Online nach dem Update

Medienberichten zufolge können Spieler immer noch auf die Online-Menüs einiger Spiele zugreifen, wie beispielsweise bei FIFA 22. Das bedeutet, dass der Dienst zwar noch funktioniert. Doch sobald sie versuchen, ein Online-Match zu spielen, wofür PlayStation Plus erforderlich ist, tritt der Fehler auf.

Die Website Down Detector, die anhand von Benutzerberichten den Online-Status großer Netzwerke verfolgt, zeigt ebenfalls Hunderte von Berichte über Probleme bei FIFA, Grand Theft Auto Online, Call of Duty und Battlefield. Die PlayStation 5 erkennt das Plus-Abonnement einfach nicht mehr.

Sony schweigt sich noch aus

Hersteller Sony hat sich bisher noch nicht zu dieser Problematik geäußert. Auch der hauseigene Twitter-Account @AskPlayStation, der oft zur Beantwortung von Support-Anfragen benutzt wird, schweigt sich diesbezüglich noch aus.

Bezüglich der Fehlerbehebung gehen in der Community die Meinungen weit auseinander. Manche behaupten, ein simpler Neustart der PlayStation 5 würde das Problem beheben. Bei anderen Nutzern hat das aber nichts gebracht.

ps4 pwners

PS5-Firmware: Do. Not. Update.

Wer plant, bei seiner PlayStation 5 künftig einen Jailbreak durchzuführen, sollte sowieso die Finger von jeglichen Firmware-Updates lassen. Bisher gibt es im Gegensatz zur PS4 noch keinen Jailbreak für die PS5. Doch bei den neueren Firmware-Versionen hat man die zuletzt bei der PS4 für einen Jailbreak ausgenutzte Schwachstelle schon behoben. Rein theoretisch wäre dies bei der älteren Firmware auch bei einer PS5 möglich.

Jailbreaker machen ihr Können lieber zu Geld

Für alle Fans von selbst geschriebenen Programmen und Jailbreaks gilt unvermindert: Do. Not. Update. Wer updated, muss warten, bis irgendwann eine neue Schwachstelle gefunden und veröffentlicht wird. Wenn das denn überhaupt passiert. Manche Hacker ziehen es mittlerweile vor, sich mit ihrer Teilnahme am Bug Bounty Programm von Sony etwas dazuzuverdienen. Sie übermitteln für viel Geld die zuvor unbekannten Fehler an den Hersteller, statt sie für eigene Jailbreaks auszunutzen und somit an die Gaming-Community zu verschenken.

Tarnkappe.info

Kategorie: Gaming
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.