Gran Turismo 7
Gran Turismo 7

Gran Turismo 7 Online-DRM sorgt für 30h Spielausfall

Wegen eines fehlerhaften Updates war das beliebte PS4/PS5 Gran Turismo 7 für 30h wegen des Fehlers [CE-210701] fast komplett unspielbar.

Wegen eines fehlerhaften Spielupdates von Gran Turismo 7 war das beliebte PlayStation 4 / PlayStation 5 Rennspiel für 30h wegen des Fehlers [CE-210701] fast komplett unspielbar.

Gran Turismo 7 benötigt dauerhafte Onlineverbindung

Ohne Onlineverbindung ist GT7 nur eingeschränkt spielbar. Das bedeutet konkret, dass man das Rennspiel nur noch in einer Art Demomodus spielen kann und so die meisten Spielmodi gesperrt sind. Dabei handelt es sich bei Gran Turismo 7 primär um ein Offline-Singleplayer Game.

Gran Turismo 7 Fehlermeldung [CE-210701]

Eine Verbindung zum Server konnte nicht hergestellt werden. Der Server wird derzeit gewartet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte folgende Website: http://www.gran-turismo.com
[CE-210701]

Übersetzte Fehlermeldung in Gran Turismo 7

Pressemitteilung von Polyphony Digital

Unmittelbar vor der Veröffentlichung des Updates 1.07 haben wir ein Problem entdeckt, bei dem das Spiel in einigen Fällen auf den Produktversionen für die PS4™ und PS5™ nicht ordnungsgemäß gestartet werden konnte.

Es handelte sich um ein seltenes Problem, das weder bei den Tests auf der Entwicklungshardware noch bei den QA-Sitzungen vor der Veröffentlichung auftrat, aber um die Sicherheit der Speicherdaten der Benutzer zu gewährleisten, haben wir beschlossen, die Veröffentlichung des Updates 1.07 zu unterbrechen und ein Korrektur-Update 1.08 zu veröffentlichen.

Dies ist der Grund für die Verzögerung.
Wir entschuldigen uns aufrichtig für die verspätete Meldung bei allen.

Ich möchte, dass die Spieler in GT7 auch ohne Mikrotransaktionen viele Autos und Rennen genießen können.

Gleichzeitig ist die Preisgestaltung der Autos ein wichtiges Element, das ihren Wert und ihre Seltenheit vermittelt, daher halte ich es für wichtig, dass sie mit den Preisen in der realen Welt verknüpft ist.
Ich möchte GT7 zu einem Spiel machen, in dem man eine Vielzahl von Autos auf viele verschiedene Arten genießen kann, und ich möchte nach Möglichkeit vermeiden, dass ein Spieler bestimmte Ereignisse mechanisch immer und immer wieder spielen muss.

Übersetzte Pressemeldung von Polyphony Digital

Online DRM in GT7 hat ganz andere Ziele

Wie man der Pressemitteilung entnehmen kann, diente das letzte Update auch der Anpassung der Preisgestaltung der Fahrzeuge. In Gran Turismo 7 können diese mit Spielgeld (Credits) erworben werden. Diese Credits kann man entweder erspielen oder mit Echtgeld kaufen. Das Online-DRM soll primär verhindern, dass Spielstände manipuliert und so Polyphony Digital mögliche Umsatzausfälle bei Mikrotransaktionen entstehen.
Das letzte Update sorgt dafür, dass man nun weniger leicht Credits erspielen kann.

Viele Spiele haben mittlerweile Online-DRM

Bereits der inoffizielle Vorgänger von GT7, Gran Turismo Sport (GT Sport) hatte dieses Problem bereits. Vorherige Versionen hatten zwar eine Online-Anbindung, aber diese wurde beispielsweise nur dazu benötigt, um an täglich wechselnden Herausforderungen teilnehmen zu können. Damit konnte man Geld für Fahrzeuge und Zubehör verdienen und sich mit anderen Spielern auf der ganzen Welt zu messen.

Fallbeispiel SimCity von Maxis und EA 2013

Bereits 2013 hat Maxis den neuen Ableger von SimCity mit einem Always-Online-DRM verdongelt. Der Publisher EA soll seinen Anteil an der Einführung haben. Ziel war es einerseits Online-Gaming zu ermöglichen, andererseits durch Auslagerung von Spielberechnungen auf den Server Software-Piraterie unmöglich zu machen.

Nun fiel das Online-DRM den Spielern auf die Füße. Durch Probleme mit den Servern konnte man das Spiel kurz nach Release nur eingeschränkt und teilweise überhaupt nicht mehr spielen. Die Aussage, dass die Onlineverbindung technisch notwendig war und Berechnungen auf den Servern stattfinden würden, wurde von einem Insider und Moddern widerlegt.

Bereits einen Tag nach Release von SimCity fanden Modder eine Möglichkeit, das DRM auszuknipsen und so das Spiel zumindest eingeschränkt offline zu spielen.

Fazit

Es gibt noch viele weitere Beispiele, wie DRM uns das Leben schwer macht. Ohne Patches oder Cracks bedeutet es besonders dann, wenn der Hersteller die Server abschaltet, dass man einige Spiele nicht mehr zocken kann.

Ich selbst hatte vor Jahren mir eine PlayStation 3 gekauft, nur um Gran Turismo 5 / 6 zu zocken. Für Gran Turismo 7 oder GT Sport werde ich das definitiv nicht mehr tun!

Was haltet ihr von den Online-DRMs und Mikrotransaktionen? Ist es euch egal, da ihr Spiele für euch sowieso nur eine kurze Halbwertszeit haben oder ärgert ihr euch darüber? Kennt ihr noch weitere Negativ-Beispiele?

Tarnkappe.info


Über

honeybee schreibt seit Ende 2020 für die Tarnkappe. Der Einstieg war ein Reverse Engineering Artikel über die Toniebox. Die Biene liebt es, Technik aller Art in ihre Bestandteile zu zerlegen. Schraubendreher und Lötkolben liegen immer in Reichweite. Themen wie Softwareentwicklung, Reverse Engineering, IT-Security und Hacking sind heiß geliebt.