70 US-Dollar pro Titel? Höhere Preise für PS5 und Xbox Series X möglich

PS5
Bildquelle: pawelkadysz , thx!

Werden AAA-Games für die Next-Gen-Konsolen teurer? Nach Informationen des Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen IDG Consulting flirten die Publisher mit einer Preissteigerung für Spiele der PS5 und Xbox Series X, deren Ankunft noch in diesem Jahr erwartet wird.

Piraten sehen sich bestätigt

Überteuerte Angebote sind einer der Hauptgründe, weshalb viele Piraten sich ihre Games raubkopieren und ihr Handeln moralisch rechtfertigen. Zwar sind besonders die neueren Konsolen hervorragend gegen Piraterie gewappnet, doch dürfte der Unmut gegen die Industrie weiter wachsen. Wer in den entsprechenden Foren unterwegs ist, der weiß, was Piraten von den Plänen halten.

Erste Anzeichen für den womöglichen Preisanstieg sah man am angekündigten Preis von NBA 2k21. Die neue Auflage der Basketball-Simulation soll auf den neuen Konsolen knapp 70 US-Dollar kosten. Das sind 10 US-Dollar mehr als auf den bisherigen Geräten. Unklar ist, ob andere nachziehen. Bei diesem einen Titel soll es aber wahrscheinlich nicht bleiben, wie die Firma IDG Consulting verrät.


Publisher sehen Zeit gekommen

IDG Consulting arbeitet eng mit den Publishern in beratender Tätigkeit zusammen und weiß daher, was in den Köpfen der Spieleunternehmen vorgeht. IDG-Präsident Yoshio Osaki erklärte gegenüber gamesindustry.biz, warum die Unternehmer die Preise anziehen möchten. „Das letzte Mal, dass die Preise für Software der nächsten Generation angehoben wurden, war in den Jahren 2005 und 2006, als sie von 49,99 $ auf 59,99 $ zu Beginn der Xbox 360- und PS3-Generation stiegen“, sagt er

Andere Dienstleister haben längst vorgelegt

Osaki führt weiter aus und sagt, die Produktionskosten für Konsolenspiele der nächsten Generation seien je nach IP, Studio und Genre um 200% bis 300% gestiegen. Aber die Preise dafür in der Regel bei $59,99 geblieben. In der Zwischenzeit seien aber die Kinokartenpreise um 39% gestiegen, die Abonnementkosten für Netflix um 100% und die Kabelfernsehpakete um 105%.

Der eventuelle Preisanstieg von zehn US-Dollar, so der Tenor seiner Ausführungen, sei sogar noch gutmütig. Eine Steigerung von $59,99 auf $69,99 würde nicht einmal die anderen Kostensteigerungen vollständig abdecken. „Sie bewegen sich eher in die richtige Richtung.“ Osaki räumt aber ein, dass nicht jedes Spiel den Anspruch erheben könne, auf der PS5 oder Xbox X fast 70 US-Dollar wert zu sein. „Aber Vorzeige-AAAs wie NBA 2K verdienen diesen Preis mehr als andere.“

Tarnkappe.info

Student und schon lange im Journalismus unterwegs. In der Vergangenheit Mitarbeiter für eine Vielzahl von klassischen Printzeitungen und Newsportalen. Erst für Lokalredaktionen, dann Sport und Gaming, seit Anfang 2020 im Dienst für die Tarnkappe. Abseits davon bin ich vor allem interessiert an Geopolitik, Geschichte und Literatur.


Vielleicht gefällt dir auch