Popcorn Time läuft jetzt auf Android 4.0

Article by · 10. August 2014 ·

popcorn time
Die Android Version der BitTorrent Software Popcorn Time, die sich in der Öffentlichkeit als Streaming Portal präsentiert, wurde kürzlich einem Update unterzogen. Die neueste Version unterstützt jetzt Geräte mit Android 4.0. Zudem wurden einige Fehler behoben.

Popcorn Time hat sich in den letzten Wochen zu einem der beliebtesten inoffiziellen Apps für das mobile Betriebssystem Android entwickelt, bei Google play ist die Software nicht verfügbar. Die App wurde kürzlich einem Update unterzogen und ist jetzt in der Betaversion 2.1 verfügbar. Damit sollen deutlich mehr Geräte als zuvor unterstützt werden. Bis vor kurzem setzte die Software Android 4.2 voraus, seit dem Update werden auch Geräte mit Android 4.0 unterstützt. Eine Version für iOS soll schon bald folgen.

Die Hersteller von Popcorn Time behaupten weiterhin, sie setzen für alle Übertragungen ein VPN (Virtual Private Network) ein. Damit ließe sich zwar die IP-Adresse aller Nutzer verschleiern. Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings unklar, ob der VPN wirklich langfristig eingesetzt werden soll. Durch die unzähligen Übertragungen der Spielfilme und Fernsehserien werden beim VPN-Anbieter auf Dauer gigantische Kosten generiert. Von daher besteht die Gefahr, dass nach einer möglichen Abschaltung des VPN erneut Abmahnungen drohen. Leider ist innerhalb des Programms nicht sichtbar, ob die eigene IP-Adresse verschleiert wird.

In der neuen Version wurden einige Fehler behoben, wie etwa in der Suchfunktion der App. Wer mit seinem Smartphone noch immer Probleme haben sollte, soll diese hier im Forum der Anbieter hinterlassen. Die neue Beta kann von time4popcorn.eu bezogen werden. Wer den Empfang von hochpreisigen Schreiben vermeiden will, sollte lieber die Finger davon lassen! In den letzten Wochen hat vor allem die Kanzlei Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnungen im Auftrag von Constantin Film, Tele München, Twentieth Century Fox, Universum Film und Warner Bros. verschickt. Die Abgemahnten sollen pro Schreiben 815 Euro zahlen und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben.


Video: Christian Solmecke warnt vor Popcorn Time

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

5 Comments

  • comment-avatar

    anonymous

    Warum liefert man hier dieser Software überhaupt noch durch Berichterstattung Promotion, obwohl sie doch wegen Abmahnungsgefahr so gefährlich ist, wie auch auf dieser Seite schon mehrfach beschrieben?

    • comment-avatar

      Die Technik war seinerzeit komplett neu und innovativ. Die Software ist trotz der Abmahngefahr noch immer super erfolgreich.

  • […] kürzlich für Android ein größeres Update der BitTorrent-Software erschien, legten die anonymen Entwickler nun mit einer neuen Betaversion nach, die einige wenige Korrekturen […]

  • comment-avatar

    mayo

    Ohne vorher ein bißchen Kleingeld in die Hand zu nehmen, wird’s enjoyen mit Schweißfaktor xXL und für Entwickler & Benutzer nicht funktionieren.

    Die Konkurrenz von TVShowTime scheint nachdem was TF berichtet, ein bißchen besser aufgestellt zu sein. Und die Idee eine Cloud-Seedbox wie Put.io mit anzubieten, klingt auch für Popcorn interessant. (Kreuzung aus GoldenRetriever & Dropbox ;)
    Plugins gibt’s für etliche Plattformen und mit einem VPN sieht das Ganze schon viel entspannter aus. (seedboxgui.de für Vergleichslisten)

  • comment-avatar

    Anhand der Likes auf der time4popcorn.eu Seite von über 85.000 scheint die Software ja recht weit verbreitet zu sein. Da ich aber nicht weiss wer dahinter steckt ist mir das ganze viel zu gefährlich.
    Im Footer der Seite steht “Made with <3 by a bunch of geeks from All Around The World", aber nur mit Liebe lassen sich auch solche VPNs nicht bezahlen. Geschweige denn ohne eine Idee wie sich das ganze monetarisieren lassen könnte.


Leave a comment