Serienjunkies.org im Interview: stürmische Zeiten im Serien-Paradies

serienjunkies.org, serienjunkies

Im November gibt es das offensichtlich rechtswidrige Download-Portal Serienjunkies bereits seit 14 Jahren. Die Besatzung musste ihr Schiff in all den Jahren schon durch so manchen Sturm und vorbei an einigen Riffen steuern. Wie dem auch sei: Bei dem Alter spielt man in der gleichen Liga wie Cannapower, Goldesel.to und wenige andere Wettbewerber, die bis heute online sind.

Wir haben kürzlich mit dem Verwalter von Serienjunkies (SJ), Mariner, kommuniziert, damit er uns ein paar Hintergründe beleuchtet. Wer mit seinen Einschätzungen nicht einverstanden sein sollte, kann seine Sicht der Dinge gerne bei uns als Kommentar hinterlassen.

Entstehung des Portals Serienjunkies

Tarnkappe.info: Wie ist Serienjunkies (SJ) eigentlich entstanden? Mit welcher Idee bzw. Motivation wurde es gegründet? Wie lange ist das her?

Mariner: Allzu viel kann ich hier leider nicht beitragen. Start von SJ (damals noch serienjunkies.dl.am ) war irgendwann im November 2006. Der erste Account vom Forum wurde am 9. März 2007 registriert. Ich war der Meinung, dass es noch ganz am Anfang eine Torrent-Seite war, ähnlich wie Bitreactor oder Torrent.to. Laut den alten Usern gab es wohl gleich zu Beginn nur Rapidshare-Links. Wie ich vermittelt bekommen habe, war es am Anfang ein Hobby-Projekt, ohne irgendwelche Hintergründe oder Ziele.

Tarnkappe.info: Bitreactor und Torrent.to wurden im Jahr 2015 zusammengefasst, die gibt es jetzt beide nicht mehr. Wie kam es bei euch eigentlich zu der auffälligen Aufgabenaufteilung zwischen Eigentümer und Verwalter? Warum macht der Eigentümer das nicht selbst?

Mariner: Der Eigentümer war etwas verwundert, warum von Beginn an alles sofort ins Negative gezerrt wurde. Gleich zu Beginn wurde die damalige Webseite gehackt (wochenlanger Dauerzustand) da sie schon seit über 8! Jahre keine Sicherheitsupdates bekommen hatte. Unser Programmierer setzte sich wochenlang hin und hat sich in den Code eingelesen. Das was man dort alles gefunden hat, passt hier schon gar nicht ins Interview. Es waren wohl sehr viele Coder am Script beteiligt, welche recht früh Aufgaben und Hinweise zum Code und Datenbank hinterließen. Wahrscheinlich wurde auch deshalb die Seite immer wieder verkauft und weitergereicht. Die Datenbank hatte damals schon über 120 Millionen Einträge. Die Seite wurde dann so oft auf Scam und sonstigen Mist umgeroutet, dass hier schon keine Lust mehr da war. Es konnten dann trotzdem Sicherheitsupdates installiert werden und später dann auch ein Design-Update (https://board.serienjunkies.org/index.php?thread/79860-das-neue-design/)

Allerdings wie oben schon erwähnt, wurde alles sofort tausendfach hinterfragt. Er hatte einfach keine Zeit, ständig verhört zu werden. Noch dazu waren ziemlich viele Fangfragen dabei. Es wurde alles geloggt und intern zerrissen. Letztlich wurde immer mehr gemauert und er schrieb mich an, ob ich mir nicht die Zeit nehmen kann, mich der Sache anzunehmen. Er wollte, dass die Scam-Werbung von Filecrypt verschwindet (Einführung von Cryptor) und dass wichtige Releases schneller auf der Hauptseite verfügbar sind. (Filecrypt verlinkte ab und zu auf Betrugswerbung, da ein Werbepartner häufiger Mist gebaut hat.)

Forum von serienjunkies.org screenshot

 

Übernahme mit Hindernissen

Ich registrierte mich dann im Forum und gab mir Zugriff auf alles. Dann las ich mich im Forum ein und bemerkte einen Thread (siehe Screenshot oben). Ich las dann noch mehr. Das waren private Gespräche zwischen Owner und Simon (Admin) kommentiert von anderen gepostet im Forum. Zum Teil wurden Dinge hinzugefügt oder komplett aus dem Zusammenhang gerissen. Ich merkte recht schnell, dass hier zwar Änderungen gewünscht sind aber eher zu den Gunsten vom „Team“ (und nicht des Projekts).

Mit der Zeit schrieb ich auch mit Simon (Admin). Er war von Anfang an dagegen, sich mit mir abgeben oder rechtfertigen zu müssen. Mauern war angesagt. Gleichzeitig wurde mir von einem anderen Teil des Teams mitgeteilt, dass er versucht hat, das Team inklusive aller Releases auf eine andere Seite zu transferieren. Er wollte monatliche Zahlungen und einen fixen Deal mit dem Owner der anderen Seite. Dieser lehnte aber ab. Warum sollte man für Warez bezahlen, wenn man sie doch direkt auf SJ beziehen (also sprich stehlen) kann? Sein Plan scheiterte.
Angeblich wäre die Geschichte mit Cryptor schuld an der ganzen Sache.

Zu Cryptor: Das war schlecht durchdacht. Der Coder war ein Anfänger und wusste nicht mal, warum man am Tag ständig links checken soll. Der Owner (Eigentümer) gab zu verstehen, dass er diesen Dienst will. Das war aber VOR meiner Zeit.

Gleich nach meinem Beitritt warnte ich, man soll das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Durch viel Zufall und Glück kam ein neuer Coder zu uns, welcher sich Cryptor annahm. Danach funktionierte das System wenigstens mal. Es fehlten noch Mirror-Funktionen usw., aber die Grundfunktion war da.

Leider wurde die IP vom Backupserver vom Hoster geändert. Die Mail mit der Info dazu landete im Spam. Dann rauchte auch noch die Festplatte vom Hauptserver ab. Plan: Reise nach Russland, um die HDD zu recovern. Irgendwie war dort allerdings Krieg.

Es war mir schon beim ersten Error und der Erklärung, dass die Backups nicht da sind klar, dass es hier keine Rettung für das Projekt gab. Ich durfte dann die frohe Kunde an den Admin geben „Cryptor ist weg“. Ich hatte hier durchaus Verständnis, dass hier sehr viele Uploader sauer waren.


Mariner: „Bei Serien bin ich selbst ein Junkie.“

Tarnkappe.info: Was ist eigentlich eure Lieblingsserie? Und wieso überhaupt das Format Serie, sind Spielfilme nicht besser? Worin seht ihr die Vor- und Nachteile?

Mariner: Damals gab es noch kein Netflix etc. Dort kamen die Serien wohl noch von Premiere/Sky. Viel Auswahl hatte man da noch nicht. Heute wird der Markt von mehreren Streaming-Diensten dominiert. Nicht jeder kann sich ein Abbo für Netflix sowie Sky und jetzt auch noch Disney+ leisten. Daher sehen wir eher positiv in die Zukunft.

Sollte Disney+ sein Versprechen wahrmachen und alles im FreeTV abziehen, sieht es bald düster aus, was Serien im Fernsehen angeht.

Bei Serien bin ich selbst ein Junkie und schaue mir eigentlich fast alles an. Von Westworld zu Supernatural, The Walking Dead (TWD) u.v.m.

serienjunkies

Fragen zur Durchführung

Tarnkappe.info: Aus wie vielen Personen besteht Euer Team, worin liegen ihre Aufgaben?

Serienjunkies: Eine genaue Antwort kann ich aus Sicherheitsgründen nicht geben. Wir sind aber so um die 10 Personen. Aufgrund vom Share-Online bust ist anzunehmen, dass man versuchen wird die Uploader zu identifizieren. Daher wird es bei uns keine öffentlichen Haupt-Uploader mehr geben.

Tarnkappe.info: Wie viele Server betreut ihr überhaupt?

Serienjunkies: Wir haben noch mit Altlasten zu kämpfen, denn die alten Server sind immer noch online. Das wird aber bald abgeschaltet und neu verteilt. Dank des neuen Scripts brauchen wir wohl nur noch vier Server.

Tarnkappe.info: Was hat es eigentlich mit Serienjunkies.io auf sich? Habt ihr eine Ahnung, wer dahinter steckt? Ist das jemand aus eurem Team? Übrigens gibt es auch einen Abzocke-Klon bei Bitreactor.org.

Serienjunkies: Nein, die Seite kannten wir überhaupt nicht. Erst als wir die neue Seite aktivierten, wurde wohl nach Alternativen gesucht und man landete dort. Die Seite existiert wohl schon etwas länger. Dagegen machen können wir leider nichts.

Keine Mittel im Kampf gegen Abzocker-Klone vorhanden

Tarnkappe.info: Kann man gegen solche Abzocker-Klone überhaupt effektiv etwas tun?

Mariner: Nein, wir wüssten nicht, was. Die User, die sich im Forum deswegen gemeldet haben, haben wir geraten nichts zu bezahlen und sich von der Seite fernzuhalten.

Tarnkappe.info: Kontrolliert ihr sporadisch das Netz nach Fake-Sites und Klonen? Was glaubst Du: lohnt sich das überhaupt? Fallen genügend ungebildete Menschen auf solche Fallen herein, um den Aufwand zu amortisieren?

Mariner: Ja, wir suchen inzwischen selbst nach Klonen, mehr wie davor warnen können wir leider nicht.

Tarnkappe.info: Gibt es durch solche Nachahmer etwa auch positive Effekte, die ihr bemerkt?

Serienjunkies: Ja, wer einmal reinfällt warnt meist andere. Die dann froh sind, dass sie bei uns Support bekommen. Wir wurden auch kürzlich von Spam-Wellen getroffen. Man versuchte massiv die Leute auf diesen Fakes umzuleiten. Wir mussten daher im Forum die PM- Funktion abschalten. Wir schreiben daher viele E-Mails und bekommen positive Rückantworten.

serienjunkies.org serienjunkies.dl.am

Für Share-Online.biz gibt es keinen Nachfolger, alle Sharehoster kämpfen mit Problemen.

Tarnkappe.info: Seid ihr aktuell auf der Suche nach neuen Uploadern, zumal euch in der jüngsten Vergangenheit einige verlorene gegangen sind?

Mariner: Wir werden demnächst unser Forum und Seite für neue Uploader öffnen. Ein Thread dazu ist schon in Arbeit. Wir suchen eher große Crews, die ihre Eigenproduktionen bei uns anbieten wollen.

Kleinere Uploader, die ihre eigenen Releases anbieten wollen, sind natürlich (im Gegensatz zu vorher) gerne willkommen.

Tarnkappe.info: Ihr bietet viele verschiedene Sharehoster für die Downloads an. Welcher ist für die deutschsprachige Warez-Szene der beste?

Serienjunkies: Im Moment teilen sich viele den „zweiten Platz“, aber keiner ist so richtig der erste.

Fast jeder Dienst hat mit irgendwas Probleme. Meist spinnt der Upload komplett. Bei anderen ist der Download-Speed zu Stoßzeiten massiv eingeschränkt.

Viele Sharehoster teilen sich den zweiten Platz…

Zu Filer.net: Löscht die Dateien erst nach 180 +- Tagen. War für uns optimal, da wir ja neu eintragen mussten, um nicht mit 0 Inhalt dazustehen. Dass Filer auf einmal so extreme Probleme mit dem Download hat, konnten wir natürlich nicht wissen. Inzwischen scheinen die Probleme behoben. Die Rapidgator-Links, welche wir eingetragen haben, wurden natürlich wegen Inaktivität gekillt. So entstand dann der Eindruck, wir würden nur noch Filer anbieten, was natürlich nicht stimmt. Neuste Releases werden auf verschiedene Hoster gemirrowed.

Tarnkappe.info: Welcher Sharehoster wird mittelfristig die Rolle von Share-Online.biz übernehmen?

Serienjunkies: Bei den ganzen Problemen? Keiner.

Tarnkappe.info: Das nenne ich mal eine klare Antwort. Wie sieht es mit Netzsperren aus. Was ratet ihr euren Nutzern, wie sie diese am besten umgehen sollen? Wir haben für solche Fälle ja extra eine Liste von Proxy-Servern erstellt.

Serienjunkies: Tatsächlich wurde unsere Seite im EU-Ausland gesperrt. In Österreich erschien bei mehreren Providern ein Stoppschild. Wer eine Alternative suchte, landete bei der Scam- Adresse. Wir haben daher Serienjunkies.us als neue Ersatzdomain erstellt. Mit dem alten System war dies leider nicht möglich, jede einzelne Seite/Serie hatte seine eigene URL incl. Cache File. Das ging so leider nicht. Wir konnten dank dem Forum die User erreichen und ihnen die neue Domain mitteilen.

 

serienjunkies.org

Forum

Tarnkappe.info: Wenn wir schon beim Thema sind: Der Betrieb eines Forums bringt viel Arbeit mit sich. Seht ihr das eher skeptisch oder überwiegen die Vorteile? Ihr habt ja ein Forum gemeinsam für Serien- und Dokujunkies.

Mariner: Das Forum SJ/DJ war vorher getrennt. Es gab wohl irgendwann früher einen Streit zwischen dem Admin von Serienjunkies (SJ) und dem Admin von Dokujunkies (DJ). Der Admin von Dokujunkies hat die Schwester des Admins von Serienjunkies PC-Kombjuderstimme angerufen und gemeint: „Pass auf, ich weiß, wo du wohnst“. Ach nein, sorry das war der falsche Drache (zu ähnliche Story).

Nein, es gab wohl wirklich extremen Streit. Serienjunkies brachte wohl einige Telenovelas, die eigentlich zu Dokujukies gehören. Der Dokujunkie-Admin hat dann wohl die Releases gelöscht und durch seine Releases ersetzt. Das Ganze eskalierte wohl einmal vor unserer Zeit. Seitdem gibt es eigne Releases doppelt.

Der Streit eskalierte noch einmal im Jahr 2018 während der Fußball-WM. Fußball gehörte eigentlich nach Absprache zu DJ. Allerdings ging der Admin von SJ her und löschte die Releases von DJ und hat sie auf SJ eingetragen mit seinen eigenen Links.

Kindergarten: Einträge 100x gelöscht

Das Ganze wurde dann 100 Mal gemacht. Letztendlich erkannte ich, dass es hierbei nicht um irgendwelche Gängeleien ging, sondern darum, dass bei Filecrypt (FC) ein Event mit einer extra Auszahlung an die Person lief, die am meisten Klicks (Gelder) generiert hat. Wer sich die Zeit nehmen will, kann sich die Gewinner auf einem anderen Forum ansehen. Letztlich wurde der Admin dann von uns entfernt. Reaktion vom „Team“. Bei allen FC Foldern wurde das Standartpasswort geändert. Schon damals hat man den Streit an den Usern ausgelassen und FC als Druckmittel verwendet.

Da gesperrte Container kein Geld erzeugen sowie den Support bei FC zum Glühen brachte, wurde dann ganz gnädig von Simon der „Hut“ genommen. Sowas von wegen “Ich gehe freiwillig“, weil er keinen Bock mehr hatte. Die Folder wurden entsperrt und mir ein neuer Kontakt vermittelt. Der Admin von DJ musste leider aufgrund eines persönlichen Schicksalschlages ebenfalls gehen. Er war einer der Menschen, die sich beim ersten Kontakt mit mir freudig zeigten, dass es endlich mal wen gibt, der sich um die Probleme kümmert und sich Zeit genommen hat, sich das ganze Hin und Her bei SJ anzusehen.

Danke an Lovecraft für Deine Hilfe.

serienjunkies.io screenshot

Vorsicht Abzocke! Nachricht auf dem Scam-Klon von Serienjunkies.

„Pläne schmieden, wie man diese Sorte Menchen endlich los wird!“

Man muss noch hinzufügen. Wir durften auf unserer eigenen Seite NICHT ein Release anlegen. Das wurde sofort wieder gelöscht und auf irgendwelche Regeln verwiesen. Durch die Sperre von Simon kamen dann die zwei anderen Admins und die Ersatzfrau zum Vorschein.

Grund: Die monatlichen Zahlungen, welche quartalsmäßig „abgerechnet“ wurden. Da die Summe doch recht hoch war, kam es öfters zu Verzögerungen. Reaktion: Entweder sofort das Geld oder die FC Passwörter werden wieder geändert. Das zog sich komplett durch 2019.

Reaktion von uns: Pläne schmieden, wie man diese Sorte Menschen endlich los wird! Das war noch bevor wir wussten, was deren eigentlicher Plan war (siehe unten).

Umgang mit Trollen

Tarnkappe.info: Wie gehen die Moderatoren mit Trollen um? Löschen, sperren, ignorieren oder mit denen diskutieren?

Serienjunkies: Sperren oder diskutieren bringt nichts. Die melden sich einfach neu an und machen weiter.

Tarnkappe.info: Das kommt mir von unserem Forum sehr bekannt vor. Wir haben einen Spezi, der auch auf keine Argumente eingeht. Immer wenn ihm langweilig wird, erstellt er neue Accounts, primär an den Wochenenden…

Serienjunkies: Ignorieren ist wohl die beste Option. Derzeit versuchen verschiedene Accounts im Forum gewisse Seiten mit Fake/Scam zu bewerben und alles von uns schlecht zu reden. Daher wurde das Forum auf „Moderiert“ gestellt. Hier wurde im Vorfeld schon etwas geplant, was wir nicht dulden können. Gewisse Streitigkeiten sollten nicht auf dem Rücken von Usern ausgetragen werden.

Registrierung derzeit geschlossen

Tarnkappe.info: Manchmal bekommt man den Eindruck, einige Leute melden sich gezielt in einem Forum an, um mit ihren Angriffen bzw. Beleidigungen mal wieder so richtig Dampf abzulassen. Wie seht ihr das?

Mariner: Derzeit ist die Registrierung im Forum geschlossen. Wir sind kein Sammelplatz für diese Typen. Wer einen Account im Forum möchte, kann den gerne via E-Mail beantragen.

Tarnkappe.info: Über die mangelnde Dankbarkeit vieler Piraten haben wir schon berichtet. Kannst Du das bestätigen? Wissen die einfach nicht, mit wie viel Arbeit das alles verbunden ist? Oder ist denen das schlichtweg scheißegal?

„Inzwischen geht es nur noch um eins: Kohle.“

Serienjunkies: Alle wollen alles, am besten für nichts. Jeder will die neuste Serie/Film etc. sofort. Qualität egal.

Inzwischen geht es nur noch um eins: Kohle.

Speicher und Geschwindigkeit kosten Geld. Uploader auf Warezseiten, die nichts verdienen oder es wegen dem Spaß machen, gibt es nicht bzw. kaum mehr. Ich erinnere mich gerne noch an die alte Torrent-Zeit. Wenn da wer die Hand gehoben hat und sagte, er will mit Warez Geld machen, dann landete er im nirgendwo.

Wer den Satz „Qualität egal“ entkräften möchte, kann sich ja mal die Userzahlen der Streamingseiten, die in SD streamen, mit den großen Warez-Seiten vergleichen.

Neues Script

Tarnkappe.info: Wieso habt ihr es nun in kürzester Zeit geschafft, eure Site neu zu gestalten, obwohl dies im Vorfeld so oft bzw. lange gefordert wurde?

Mariner: Die neue Seite war seit 2016 in Planung. Es gab immer wieder Stress mit dem Team, wie wir was umzusetzen haben. Siehe oben, den Screen mit der Brechstange. Leider haben wir uns ewig im Kreis gedreht. Letztendlich ging es darum, die API Keys für Filecrypt zu bekommen. Damit wir die ganzen alten Releases ins neue System übertragen können. Daher bauten wir über Monate (2017/18) hinweg (ja, unser Coder machte das nebenher) ein Script. Dann war dieses Script fertig.

Es ging los zum Testen. Nur bekamen wir keine Filecrypt-Keys. Also wurde wieder verhandelt. Wieder ging es darum etwas abzuändern. Wochen und Monate vergingen (2019). Letzten Endes bauten wir alles so wie gewollt. Wir bekamen aber trotzdem nur einen kleinen Teil der Keys. Im Oktober 2019 bekamen wir den Tipp von einem loyalen Freund. Jemand hätte sich ein russisches CMS gekauft und eine Domain registriert. Ich wusste gleich, um wen es sich handelt. Daher mussten wir handeln.

Wir haben so gut es ging Releases an den Start gebracht, damit wir nicht mit 0 starten. Der Verrat und der Putsch waren im vollen Gange. Wäre das mit Share-Online nicht gewesen, hätten wir wesentlich früher starten können. Allerdings war dann alles gelöscht und offline. So ging es auch den „Putschern“. Natürlich wurde im Hintergrund weiterhin vom Team gestichelt und meinerseits alles getan, um eine Eskalation zu verhindern. Wir brauchten noch Zeit.

Serienjunkies

„Die neue Seite war seit 2016 in Planung.“

Das Team bekam monatliche Gelder für das Freischalten und Eintragen von Releases.

Leider war aufgrund von Corona kein Geldfluss mehr möglich. (So wurden im Mai alle Passwörter von Filecrypt gesperrt. Wir sollen sofort bezahlen, ansonsten bleibt das so. Irgendwann reicht es einfach. Es wurde beschlossen: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Die neue Seite war zumindest soweit, dass man downloaden und uploaden kann. Der Rest sollte dann halt im Betrieb kommen. Inzwischen gewöhnen sich auch die User etwas an das neue Design. Natürlich bemerken wir einen Rückgang von den Usern. Allerdings ist auch Sommer. Zum Verständnis: (Man sieht bei Similarweb die gleiche Kurve bei den Usern).

Tarnkappe.info: Gab es bedingt durch das neue Site-Script größere Änderungen im Backend? Hatten Mitglieder des Teams deswegen Probleme, sich daran zu gewöhnen?

Serienjunkies: Natürlich. Es fehlte Filecrypt. Das war ihr einziges Druckmittel. Wir haben unser eigenes System entwickelt inklusive Linkchecker und Schutzfunktion. Das war aber schon 2017 bekannt das wir ohne Filecrypt starten werden.

Eigenes Abuse-System

Tarnkappe.info: Mit dem neuen Script soll es angeblich auch ein neues Abuse-System geben, stimmt das?

Serienjunkies: Ja. Wir haben uns selbst etwas erstellt. Ähnelt sehr dem, was es auch auf Streamingseiten und anderen Seiten gibt.

Tarnkappe.info: Wann wird die Entwicklung des neuen Scripts abgeschlossen sein?

Serienjunkies: Es wird noch dauern! Wir sind derzeit an mehreren Baustellen dran. Das Design wird dank der Kritik auch nochmals abgewandelt. Der Owner steht auf so ein Design. Ich nicht. Das war öfter mal Streitpunkt. Dank der User wird es angepasst.

SJ Android App

Thema Sicherheit

Tarnkappe.info: Was unternehmt ihr für die Sicherheit der Server bzw. für eure eigene Sicherheit?

Serienjunkies: Wie oben schon erwähnt, wird es keine öffentlichen Uploader mehr geben. Den genauen Ablauf halten wir geheim. Zu den Servern kann ich nichts Genaueres sagen. Wir haben aber an alles gedacht.

Tarnkappe.info: Jetzt wo die GVU insolvent ist, habt ihr noch Angst vor einem Bust? Oder spielte die GVU sowieso keine große Rolle? Dazu kommt: ACE und die Behörden sind ja weiterhin aktiv.

Mariner: Wir hatten und haben keine Angst vor einem Bust. Wir haben ja vorher keine Uploads getätigt.

Nur weil die GVU „weg“ ist, heißt es ja noch lange nicht, dass es keine „Piraten-Jäger“ geben wird. Ich denke man konzentriert sich derzeit auf die Auswertung der Server von Share-Online und wird dann (wenn nicht schon geschehen) die Hauptuploader kassieren. Ich glaube nicht, dass die Downloader etwas zu befürchten haben.

Zum Glück gab es ja kein finanzielles Interesse des alten Teams. < Ironie

Unsere Seite kann man übriges über VPN und anderen Schutzmechanismen für User benutzen. Eventuell denkt jetzt der ein oder andere User nach bevor er seinen Schutz abschaltet, um ein Release, welches bei uns temporär nicht verfügbar, ist auf einer anderen Seite zu laden, wo VPNs und IPs geblockt werden.

Besucher dürfen Proxys & VPNs benutzen

Tarnkappe.info: Haben eure Beziehungen zur Releaser-Scene in letzter Zeit gelitten? Steht ihr überhaupt zu denen in Kontakt?

Serienjunkies: Es gab damals nur das Team, welches sich bei anderen bedient hat. Andere Crews außer eventuell GDR gab es nicht.

Die Releases wurden innerhalb des Personenkreises aufgeteilt und verteilt. Das soll sich jetzt aber ändern.

Tarnkappe.info: Gibt es Pläne, selbst wieder neue Filme zu releasen bzw. neue Releaser-Groups zu erstellen, die es euch im Nachhinein leichter machen, weiterhin zu bestehen?

Mariner: Wie auch in der Vergangenheit: GDR und 4SJ sind weiterhin bei uns. Manche Uploader mussten jahrelang warten und wurden unterdrückt. Damit ist jetzt Schluss. Wir werden nach und nach die fördern, die etwas beitragen möchten. Geschieht natürlich nicht von heute auf morgen.

Ausblick

Tarnkappe.info: Was glaubt ihr, wie sieht die Zukunft des Webs aus? Noch mehr Netzsperren, noch mehr Priorität auf Haftung und Rechtsdurchsetzung? Oder kann man das Internet schlichtweg nicht kontrollieren?

Serienjunkies: Es wird mit Sicherheit Änderungen geben. Nur wann ist die Frage. Die EU und die Politik erschafft sich nach und nach ein Zensurgesetz (Art.13) Wie die einzelnen Dienste darauf reagieren, ist nicht voraussehbar.

Tarnkappe.info: Derzeit laufen Gerichtsverfahren gegen RapidShare (schon offline!) und Uploaded.net. Wird sich überhaupt noch jemand zukünftig in der Schweiz niederlassen, wenn er einen Online-Speicherdienst gründen will? Oder läuft das alles nur noch offshore?

Serienjunkies: Das wissen wir leider selbst nicht.

Tarnkappe.info: Gibt es Pläne, Serienjunkies.org zu verkaufen? Oder soll dauerhaft alles so bleiben, wie es ist?

Mariner: Der Eigentümer kündigte damals an, dass er der letzte Owner sein wird. Ein Verkauf steht nicht zur Debatte.

„Ein Verkauf steht nicht zur Debatte!“

Tarnkappe.info: Was glaubt ihr: Wo steht ihr in fünf oder zehn Jahren? Und wie wird es dann um die anderen Uralt-Projekte wie CannaPower oder den Goldesel stehen?

Serienjunkies: Die Glaskugel ging im Mai leider kaputt.

Man kann nur spekulieren. Alles offen. Ich persönlich denke, dass der „Markt“ sich immer wieder neu erfinden wird. Sollte ein neues System kommen, wird man sich anpassen.

Tarnkappe.info: Mariner, danke für die Beantwortung der vielen Fragen. In stürmischen und weniger stürmischen Zeiten wünsche ich Dir und dem jetzigen Team viel Erfolg!

Danke auch an unsere Leser, die so viele Fragen im Vorfeld beigetragen haben.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.


Vielleicht gefällt dir auch