PS4 Jailbreak: Kernel Exploit 5.05 erläutert

Der Programmierer Specterdev hat kürzlich bei Github eine sehr ausführliche Erläuterung veröffentlicht, wie man den Kernel Exploit 5.05 der PS4 selbst realisieren kann. Zeitlich passend dazu hat Sony ein neues Modell der PS4 Slim auf den Markt gebracht, was wahrscheinlich schon gegen diese Problematik gewappnet ist.

Bei Twitter hat der Programmier SpecterDev die technische Erläuterung vom Kernel Exploit 5.05 PS4 Jailbreak angekündigt. Im Grunde genommen ist der jetzige Jailbreak der Playstation 4 dem alten Hack von qwertyoruiopz sehr ähnlich. In beiden Fällen nutzt man eine Sicherheitslücke im Berkeley Paket Filter (BPF-Treiber) aus. Beim Update des PS4 Betriebssystems entfernte Sony die Zugriffsrechte, doch auch das lässt sich umgehen, das nötige technische Verständnis vorausgesetzt.

 

 

Jede Menge Wissen benötigt man auch für die Anwendung dieser Anleitung in englischer Sprache. Specterdev geht sehr ausführlich auf alle Aspekte des Jailbreaks ein. Auch wurden einige Zeichnungen und Diagramme beigefügt, um die Erläuterung verständlicher zu gestalten. Wer weiß: Vielleicht wird es dadurch weitere Programmierer geben, die sich zukünftig mit den ausgefeilten Kopierschutzmaßnahmen von Sony beschäftigen wollen. Das könnte schon bald nötig werden, denn höchst wahrscheinlich hat Sony zwischenzeitlich schon nachgerüstet.

Hebelt die neue PS4 Slim „CUH-2200“ den Kernel Exploit 5.05 aus?

ps4 jailbreak sourcecode specterdevIn Japan wird nun mit der Modellnummer „CUH-2200“ eine neue Playstation 4 Slim verkauft. Was Sony konkret an der Hardware geändert hat, wird vom Hersteller wie üblich nicht bekannt gegeben. Beobachter gehen von günstigeren Bauteilen aus oder davon, dass die neue Hardware den Kopierschutz verbessern soll. Bei der Performance hat sich zumindest nichts geändert. Ob bzw. wann die CUH-2200 in Deutschland erhältlich sein wird, hat Sony bislang nicht angekündigt.

 

Beitragsbild von Caspar Rubin, thx! (CC0 1.0)

"PS4 Jailbreak: Kernel Exploit 5.05 erläutert", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

2 Kommentare

  1. Eymalla sagt:

    War ja klar, dass der Kernel Exploit hier nur auf die Aufhebung des “Kopierschutzes” reduziert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.