Pixel 6 Pro #Fleckengate: Google erkennt Kameraproblem nicht an

Einige Pixel 6 Pro leiden an Flecken auf Nachtfotos, aber Google ignoriert das Problem. Ursache unklar, der Verdacht liegt bei der Hardware.

Bildquelle: honeybee

Einige Google Pixel 6 Pro leiden an Flecken auf Nachtfotos, aber Google ignoriert das Problem. Die Ursache ist weiterhin unklar, der Verdacht liegt aber weiterhin bei der Hardware.

Vor einigen Tagen hatten wir bereits über das Problem berichtet. Bisher gibt es leider keine Lösung für das Fleckenproblem.

Ursache der Flecken des Pixel 6 Pro: Lufteinschlüsse

Die meisten halten die Ursache des #Fleckengates beim Pixel 6 Pro für ein Hardwareproblem. Unser Foren-Moderator VIP hatte bereits den letzten Artikel mit seiner Expertise bereichert.

Dieses Fleckenproblem kenne ich von optoelektronischen Geräten aus der Vermessungstechnik. Die im Artikel genannte Folie mit Lufteinschlüssen wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit. Ich halte aber eine andere Möglichkeit für wahrscheinlicher …

Die Optik der Kamera besteht nicht nur aus einer einzelnen Linse. Um mehr Möglichkeiten aus der Optik herauszuholen, werden immer mehrere verschieden geschliffene Linsen zu einem Linsenpaket geklebt. Diese Verklebung kann mit oder ohne Trägerfolie dazwischen erfolgen, je nach Zusammensetzung des gesamten Paketes. Letztendlich werden in dem Klebefilm zwischen zwei Linsen (mit oder ohne Folie) aus dem Paket, Lufteinschlüsse beinhaltet sein (unsaubere Verklebung, Pressdruck bei Verklebung unzureichend usw.). Bei Staubeinschlüssen wären die Flecken nicht so rundlich im Gesamtbild, das schaffen nur Luftblasen bzw. Lufteinschlüsse! 

VIP – Tarnkappe Foren-Moderator

Unser Telegram-Moderator general17 dagegen hält die Flecken nicht für ein Problem mit der Hardware. Die genutzte künstliche Intelligenz des Tensor-Chips könnte Artefakte erzeugen. Er bezieht sich einerseits auf den unabsichtlichen „Röntgenblick“ des OnePlus 8 Pro, anderseits auf die vielen bei den Vorgängermodellen des Pixels per Update ausgerollten Softwarelösungen.

Flecken nur in Hauptkamera sichtbar

Die genannten Flecken konnte ich bisher nur mit der originalen Google Kamera App im Nachtmodus nachvollziehen, wenn die Hauptkamera genutzt wird. Schalte ich auf die Weitwinkelkamera (0,7x) erhalte ich nur ein starkes Rauschen. Dies verdeutlicht, dass eine längere Belichtungszeit nötig ist, damit die Flecken sichtbar werden. Das Problem ist im Sucher als auch in den anschließenden Fotos zu sehen.

Google Pixel 6 Flecken
Google Camera: Nachtmodus mit 1,0x
Google Pixel 6 Nachtmodus ohne Flecken
Google Camera: Nachtmodus mit 0,7x

Bisher konnte das Problem noch nicht mit einer anderen Kamera App nachvollzogen werden. Ich selbst habe einige Zeit erfolglos mit der Open Camera versucht.

Dank des Users origiN aus dem Android-Hilfe-Forum lässt sich das Problem nun auch mit der Open Camera nachstellen. Dazu muss lediglich der DRO Foto-Modus aktiviert werden. Hinweis: Die Flecken sind nur auf dem anschließenden Foto zu sehen, nicht im Sucher (wenn nur sehr schwach).

Open Camera: DRO Modus aktivieren
Open Camera: Auch Flecken in Alternativ-Kamera sichtbar

Lange Tauschzeiten für das Pixel 6 Pro bei der Telekom

Ich hatte heute zunächst einige Zeit mit der Telekom telefoniert, um mein Pixel 6 Pro kurzfristig auszutauschen. Leider hätte das mindestens 3–4 Wochen in Anspruch genommen. Einen Vorabtausch wie bei direkt von Google bezogenen Geräten gibt es bedauerlicherweise nicht. Daher lassen sich die meisten Daten nicht bequem per Kabel vom defekten Gerät auf ein neues übertragen. Da ich das erste Mal auf Root verzichtet hatte, habe ich auch keine Möglichkeit wirklich alle Daten vom defekten Gerät zu extrahieren.

Wie von der Telekom Hotline empfohlen, kontaktiert ich daher Google direkt. Sie bieten auch einen Austausch und eine Reparatur von defekten Geräten an. Bevor ich allerdings einen Reparaturauftrag gestellt hatte, habe ich den zugehörigen Chat Support von Google kontaktiert.

Google Support Chat weckt zunächst Hoffnungen

Ich hatte mir zunächst wegen der Pixel-Vorbestelleraktion Sorgen gemacht, dass wegen eines Austausches des Pixels der Anspruch auf die kostenlosen Bose Kopfhörer verfallen könnten. Der Support zerstreute die Bedenken aber. Trotzdem war hier das unverbindliche „sollte“ unschön.

Ihr Recht auf die Teilnahme an der Bose Kopfhörer Aktion sollte weiterhin geltend sein.

Zitat Google Support Chat

Zum Kameraproblem sagte der Support aber schon, dass es ärgerlich wäre.

In erster Linie geht es ja um das Problem mit der Kamera, ich meine so können Sie es schlecht weiternutzen.

Zitat Google Support Chat

Der Vorabtausch des defekten Geräts wurde aber auch aus den oben genannten Gründen abgelehnt. Einen Austausch des Geräts wollte der Mitarbeiter aber prüfen. Dazu sollte ich einerseits die IMEI meines Pixel 6 Pros nennen und zusätzlich noch Fotos des Problems an ihn schicken.

90 Minuten Chat wegen der Google Pixel 6 Pro Fotoflecken – ohne Lösung

Der Mitarbeiter hatte zwischenzeitlich Kontakt zu höher gestellten Mitarbeitern aufgenommen und fragte nach immer mehr Details. Merkwürdigerweise fragte er nach weiteren Fotos des Pixel 6 Pro bei Tageslicht, obwohl ich vorher schon mehrfach klargestellt hatte, dass die Flecken nur im Dunkeln oder in der Dämmerung auftreten. Auch sollte ich es noch einmal mit dem Blitz versuchen.

Doch nach insgesamt 90 Minuten erklären, fotografieren und ausprobieren wurde der Austausch abgelehnt.

Meine Anfrage für einen Austausch wurde abgelehnt. Es wird nicht als Austauschgrund betrachtet.

Die Kamera funktioniert ja, das Problem mit dem Nachtmodus ist natürlich ärgerlich.

Zitat Google Support Chat
Google Pixel 6 Pro Verpackung

Lesen Sie auch

Supportmitarbeiter empfiehlt Rücksendung über Telekom?!

Anschließend gab der Mitarbeiter mir noch den Tipp, dass ich das Gerät ja bei der Telekom auf der Gewährleistung innerhalb von 14 Tagen ja zurückgeben könnte. Ich habe das Gerät aber mittlerweile schon über 14 Tage und möchte das Gerät ja eigentlich behalten. Auch wechselte der Mitarbeiter regelmäßig zwischen Garantie und Gewährleistung, obwohl er letzteres meinte.

Er machte mir anschließend noch den Vorschlag, dass ich das Gerät ja an die Telekom zum Austausch bzw. zur Reparatur schicken könnte. Die Telekom schickt das Telefon aber zur Instandsetzung an Google. Und Google wird das Gerät dann als in Ordnung an mich zurücksenden. Das Ergebnis wird also sehr wahrscheinlich dasselbe bleiben.

Flecken mit anderer App beim Pixel 6 Pro reproduzierbar?

Mich würde interessieren, ob es bisher jemand geschafft hat, die Flecken beim Pixel 6 Pro noch mit einer anderen Kamera-App zu reproduzieren, um das Softwareproblem (fast) gänzlich ausschließen zu können. Ich würde mich wie immer über ein paar Kommentare zum #Fleckengate freuen.

Tarnkappe.info

honeybee

honeybee schreibt seit Ende 2020 für die Tarnkappe. Der Einstieg war ein Reverse Engineering Artikel über die Toniebox. Die Biene liebt es, Technik aller Art in ihre Bestandteile zu zerlegen. Schraubendreher und Lötkolben liegen immer in Reichweite. Themen wie Softwareentwicklung, Reverse Engineering, IT-Security und Hacking sind heiß geliebt.