openload.co: Share- & Streaminghoster hat Probleme mit Domain

Der Streaming- & Sharehoster openload.co ist seit letzter Nacht nicht mehr erreichbar. Gerüchten zufolge musste NameCheap die Domain löschen.

openload.co

Die Videostreaming Platform openload.co ist seit letzter Nacht nicht mehr erreichbar. Bei einer DNS-Abfrage werden keine IP-Adressen gefunden, was auf ein DNS-Problem hinweist. Wir haben uns deswegen einmal ausführlich umgehört.

Openload.co verwendete Cloudflare

Kurz notiert: Bei openload.co kam lange Zeit der CDN-Dienstleister Cloudflare zum Einsatz. Die US-amerikanische Firma wirbt mit dem Schutz gegen DDoS-Angriffe und stellt zudem DNS-Server bereit. Außerdem ist darüber der Server-Standort der Webserver nicht sichtbar.

Die Webseite openload.cc, welche nicht durch Cloudflare abgsichert ist, ist hingegen erreichbar. Die Domain hat man auf den Status ServerHold gesetzt. Dies ist laut der ICANN sehr ungewöhnlich. Diesen Status benutzt man nur in den seltensten Fällen. Dies deutet darauf hin, dass man die Domain aufgrund rechtlicher Schritte offline genommen hat. Weitere Informationen findet man hier auf der Homepage der ICANN.


Update

Am CDN-Dienstleister Cloudflare scheint es grundsätzlich nicht zu liegen. Wir hörten aus gut informierten Kreisen, dass der Domain-Verwalter NameCheap die Domain aufgrund von Copyright-Verstößen im gewerbsmäßigen Ausmaß löschen musste. In letzter Zeit war die RIAA diesbezüglich sehr aktiv und konnte mehrfach bei einschlägig bekannten Portalen die Löschung der entsprechenden Domain erwirken. Wir berichten sofort, sollten wir etwas Neues in Erfahrung bringen. Bis dahin ist Openload weiterhin unter der Domain openload.cc erreichbar.

Update: Ein Jahr später leitet man alle Besucher zum Sharehoster BayFiles um. Wegen Copyrightverstößen hat die Antipiraterie-Vereinigung ACE im Herbst 2019 Openload, Streamango und Streamcherry übernommen. Offenkundig haben die TPB-Betreiber die Domain später gekauft.

Tarnkappe.info

 

Über den Autor

Clemens übernimmt seit Ende 2018 die technische Betreuung und Entwicklung der Tarnkappe.