Mit iBOOKS.TO geht neuer illegaler E-Book-Blog an den Start

Unter dem Motto “Simply Ebooks!” eröffnete offenbar Ende November ein neuer illegaler E-Book-Blog. Das Besondere daran ist, es werden Neuerscheinungen eingekauft. So sind die neuesten Spiegelbestseller genauso im Angebot mit enthalten, wie die gängigen Kategorien: Bestseller/Ebook-Pakete/Sammelpacks, Comic & Manga, Erotik, Krimi & Thriller, Fantasy & Science Fiction, Magazine & Zeitschriften, Neuerscheinungen, Neuigkeiten, Roman & Drama, Sachbuch & Fachbuch sowie Zeitungen.

Nachdem, seit dem Bust von LuL.to, lange Zeit Ruhe eingekehrt war in der E-Book-Szene und es ganz so aussah, als ob die Hürden für einen Neuanfang ziemlich hoch seien, werden nun doch wieder neu veröffentlichte E-Books eingekauft und auf dem Blog iBOOKS.TO zum illegalen Download angeboten. Die Links werden bei cript.to verschlüsselt. Man kann zwischen drei Filehostern wählen, Share-Online.biz, Oboom und RapidGator, auch eine Anbindung an den JDownloader ist gegeben. Zudem werden alle gängigen Formate angeboten, wie pdf, cbr, mobi, epub, azw3, lit, und lrf.

Nach eigenen Angaben ist die Blogseite: “schnörkellos und ohne übertriebene Werbung”, sie verzichten auf aufwändige Design-Elemente und Logos. Allein die angebotenen Bücher sollen im Vordergrund stehen. Wer die Blogseite nicht mag, für den ist noch ein weiteres Design zur Auswahl verfügbar. Die Betreiber kündigen an: “Wir scheuen nicht vor Investitionen, wir kaufen selbst ein!”, besonders erwähnt wird noch, dass sie die Auswahl vor allem für diejenigen bereit stellen, “die es sich sonst nicht leisten könnten”.

Auf dem Blog sind die ersten Bücher sind bereits eingestellt, die ersten Leser haben die Angebote schon entdeckt. Allein die Schriftsteller dürfte es nicht freuen. Für sie hat das Verschwinden von LuL.to und der daraufhin eingetretene Mangel an angebotenen Neuerscheinungen in der E-Book-Szene dazu geführt, dass sich die Anzahl ihrer verkauften Bücher langsam wieder gesteigert haben und sich somit der Erfolg ihrer Werke nicht nur in der Anzahl der illegal bei LuL.to verkauften Bücher widerspiegelte, sondern in den Portemonnaies der Autoren.

Bildquelle: Efraimstochter, thx! (CC0 Public Domain)

Mehr zu diesem Thema:

Vielleicht gefällt dir auch

66 Kommentare

  1. verloren in web sagt:

    Hallo
    Egal was ich auswähle muss ich für den Download eine registrirung für 14 Tägigen account machen. Dies will ich jedoch nicht. Ist wircklich nur so möglich oder mache ich etwas falsch ?

  2. artur sagt:

    Downloads sind invalide und können mit z.B. Powerarchiver nicht geöffnet werden.

  3. BESSERWISSER sagt:

    Hier BESSERWISSER,
    gestern sind mir in meiner Berichterstattung Fehler unterlaufen!

    Die Seite ibooks ist wieder erreichbar.
    Der Linkhoster ist cript.to (mit i und nicht mit y!) und funktioniert.

    Alles soweit wieder funktionsfähig! Warum zeitweise gestern nichts gings, ist mir nicht bekannt.

    ACHTUNG:
    Die Seite lesen.to wurde wohl endgültig abgeschaltet.
    Auch bei Cyonix.to dessen Login-Werbepartner, taucht
    lesen.to nicht mal mehr im Index auf!
    Hier waren die immer auf Platz 1.
    Sie sind dort in der Liste nicht mehr enthalten!

  4. BESSERWISSER sagt:

    UPDATE vom BESSERWISSER,
    Datecode: 23.2018, Uhrzeit: 20.32 Uhr.

    Wie ICH heute Morgen als erster berichtet
    habe, kam es zu folgenden Ausfällen die bis
    Dato andauern:

    http://www.ibooks.to (Ausfall seit ca. 10.00 Uhr)
    http://www.crypt.to Linkcrypter von ibooks.to

    Auch lesen.to ist derzeit nicht erreichbar!

    Keine Ahnung ob da HEUTE eine Razzia auflief, oder
    ob Server abgeschaltet wurde. Ibooks kann ohne
    dessen Filehoster “crypt.to” definitiv gar nichts
    anbieten, daher meine Logik “Bis auf weiteres,
    Selbsabschaltung”.

    Keine Ahnung was bei lesen.to los ist!
    Der Verkauf, vielleicht erledigt?

    Oder auch vorübergehende “Eigenabschaltung”?

    Die Ebook Seiten haben derzeit massive
    Schwierigkeiten!

  5. Snape sagt:

    Scheint down zu sein…?

  6. BASTIAN sagt:

    Hallo ihr lieben, hatte heute mal Zeit, hab mir die Seite
    ibooks angeschaut!

    Ein “kometenhafter” bzw. fülliger Buchmarkt sieht für mich anders aus! Würde fast sagen, die haben technische Probleme oder bereits einen “Triebwerksschaden”!

    Bei meinen FRISEUR und Doktor finde Ich mehr Zeitschriften.
    Ich oute mich “nehme ab und zu” auch nen ganzen
    Stapel vorn dort mit. (Ist das illegal?)

    GRINS

  7. schmarkatze sagt:

    Hi, ich weiss nur, dass die von ibooks kaum etwas neu kaufen, sie klauen aus den Suchforen z.B. bei mygully. Dort haben sie auch meine Bücher geklaut. Diese waren markiert, so dass ich sie jederzeit wiedererkennen kann – und ups – es waren tatsächlich meine!
    Die haben tatsächlich nur im Januar ein paar neue Bücher gekauft. Wahrscheinlich, weil es ja ein Interview geben soll.

  8. mirbekannt sagt:

    Nachtrag: Ich habe mir mal ein paar der Sachen die man dort laden kann angeschaut. In mehreren Magazinen dort sind Wasserzeichen von boerse.to enthalten! Ich glaube nicht, dass da bei ibooks auch nur ein Release selber gekauft wird.

  9. iBooks-loader sagt:

    Waren auf der Seite kürzlich noch weitere Monate/Jahre aus dem Archiv-Zeitverlauf verfügbar? Ich meine in der Seitenleiste die Links mit der Auflistung der jeweiligen Monate:

    Archive
    Dezember 2017
    November 2017

    Das ist die aktuelle Auflistung. Ich meine da wären kürzlich noch mehr Monate aus dem Jahre 2017/2016 gewesen?

    Wäre schade, wenn man regelmäßig solche “Säuberungen” vornimmt und man dann nicht mehr auf ältere Releases filtern kann.

    Gruß und danke an die iBooks-Crew, Guten Rutsch ins Neue @all. :)

  10. Entenfan sagt:

    Danke Lars, deine Tipps für kostenlosen Lesestoff sind Gold wert. Hab tatsächlich 137 Comics dort gefunden, die ich noch nicht hatte. Das wird wieder `ne Zeit reichen.

  11. lesen.to sagt:

    Hallo Antonia/Lars,

    mit den Beitrag über Ibooks hast du uns als auch der neuen Seite keinen Gefallen getan!

    Werden von den “Kleinkindern” von ibooks nur blöd angesülzt und belästigt.

    Die vermuten das wir deren Inhalte abusen! Das haben wir nicht nötig.

    Wollte das nur mal klarstellen. Außerdem gibt sich deren Admin als “Lars” aus.

    Würd mich nicht wundern, wenn die euer Impressum da einbauen…

    Gruß
    TEAM Lesen.to

    • IBOOKS TEAM sagt:

      Hier ist neue Mannschaft von ibooks!

      Ja, wir machen es anders als die lesen.to Crew!
      Aber wir sind die Besseren, und vor allem “Kunden”-Freundlichen!

      Die lesen.to Gurkentruppe meint ein Monopol zu haben, und löscht uns tatsächlich fast alles weg und haben unsere Bestseller geklaut!

      Auch wir haben Fachleute und lassen uns euch nicht von diesen Kulturbanausen verarschen.

      Wer im Glashaus sitzt und mit Steinen wirft ist selber Schuld!

      Was für ein Blödsinn mit dem Namen “Lars” und dem Impressum.

      Zufällig heiße ich auch “Lars”…

      Das sind bei lesen.to nur noch alles alte “Sesselpuber”…

      Aber wir kommen langsam, aber gewaltig. Zieht euch mal warm an.

      Die nette Belegschaft von ibooks!

      • Der Durchblicker sagt:

        laaaaaaaaaangweilig! jetzt kommt jeder dahergelaufene depp und gibt sich als betreiber von seite X und seite Y aus um hier gestellte monologe zu führen. klar dass beide kommentare vom selben schreiberling stammen, wäre peinlich wenn auch nur einer der admin von besagten seiten so schreiben würde. zumal sich die besagten seiten auch in völlig anderer schreibweise schreiben :) :)

      • E. sagt:

        Ich liebe euch????????????????

    • clownvomDienst sagt:

      “Uns geht es grundsätzlich nicht darum, Urheberrechtsverletzungen zu erleichtern oder zu ermöglichen …”

      Hahaha!

  12. P E N N Y W I S E sagt:

    Guten Morgen hier Pennywise
    buchstabiert mich P E N N Y W I SE

    Die neue Seite hat bereits eine fatale
    Fehlermeldung…

    Error establishing a database connection

    Das war ja nur ein kurze Intermezzo!
    Glaub das die “Down” bleiben.

    Gruss Pennywise

  13. Die ganzen schwachsinnigen Anfragen, man könne dort angeblich nichts herunterladen, habe ich gelöscht. Und auch die Anleitungen zur Durchführung einer Urheberrechtsverletzung. Ihr kriegt den Ärger ja nicht, wenn die Polizei hier mal wieder vor der Tür steht.

  14. papperlapapp sagt:

    Na ja. Ein Blog halt. Mit Hostern und Capchas usw.
    Nicht sonderlich aufregend.

    Die goldenen Zeiten vor zwei, drei? Jahren mit boox kommen wohl so schnell nicht wieder.
    Irgendjemand sollte SB dafür jetzt noch einen Orden verleihen.

  15. Pierre sagt:

    @Tim Taler
    Könntest Du uns, Ahnungslosen ein wenig auf die Sprüge helfen?

  16. leser sagt:

    wurde auch zeit. Hatte keinen Stoff mehr. Wollte schon meinen Kindle verkaufen.

  17. Machen statt meckern! Wie wäre es?

  18. DCCC sagt:

    Kommt zum Thema lul.to auch bald wieder ein Update?

  19. Dr. Jerry Benway sagt:

    Kein LuL aber mal ein guter Ansatz, mal sehen was da noch kommt. Auf jedenfall danke für den Tip.

  20. dummnuss sagt:

    Ok. Nett aufgezogen.
    Aber ich bin sowieso zu dumm mir dort was runterzuladen … egal wo ich hinklicke ich lande immer bei usenet oder sonst wo man sich registrieren muss.
    jedenfalls nicht bei share-online.

    • mnbvcxy sagt:

      GRINS
      Mhm, ein Blog der illegal erhältlichen Lesestoff führt.
      Da sollte die Zielgruppe schon lesen können. Wäre irgendwie naheliegend.
      Oder gibt es dort nur Bilderbücher?
      Oder ist man heutzutage schon überfordert sobald drei Buttons anders angeordnet sind?
      Also, das eher Textverständnis das Problem ist?
      Hilfe Google geht nicht, das Internet ist kaputt.
      GRINS

  21. P E N N Y W I S E sagt:

    Mein Name Pennywise
    buchstabiert mich P E N N Y W I S E

    Ich es nicht komisch das seit 1-2 Tagen lesen.to
    nicht mehr ohne weiteres erreichbar ist?

    Jedenfalls kann man Sie noch über Umwegen erreichen.
    Mir kommt es ja so vor, das lesen.to seine alte
    Seite nun final abschiesst!

    War zuletzt sowieso nichts mehr gescheites
    dort!

    Soll heissen, das gestern seltsamerweise eine
    komplette neue Seite aus dem NICHTS auftaucht.

    Übrigens bis auf die Spiegel-Sampler fast der
    gleiche Inhalt mit gleicher Listing Folge wie
    bei lesen.to (Na ja paar Magazine mehr).

    Wenn ihr Pennywise fragt, dann behaupte Ich
    das “Mirrorbirne” alias MB der neue Leader ist.

    Allerdings fällt mir auf, das bereits viel
    abused wird.

    Zuviel Werbung ist auch nicht gut!

    • Anonymous sagt:

      Hey Penny,
      Tolle Theorie, die leider einen Knackpunkt hat! Wenn man die Archive ansieht, gibt es ibooks schon deutlich länger als “seit gestern”. Nur weil die TK darüber berichtet, gibt es sie nicht erst seit gestern. Habe die schon länger auf dem Schirm und hatte zunächst ne ähnliche Vermutung. Darum habe ich mir das jetzt mal genau angesehen: andere Archive, andere Links, sogar die Ordnernamen und komprimierung bei den Archiven ist unterschiedlich. Mal vom grundlegenden Aufbau abgesehen, glaube ich kaum dass sich ein und dieselben eine solche Mühe machen würden. Auch das dort abused wird, spricht dafür dass es sie schon länger gibt, die seite aber nur nicht bemerkt wurde. Das Sachbuch Paket habe ich auch mal verglichen, bei ibooks hat es sowohl vor als auch nach dem eigentlichen Buchnamen im Dateinamen das Branding “ibooks.to”. Beim lesen.to Sachbuch Upload, wurde es nur am Anfang entfernt, steht aber noch am Ende. Das sieht also nach nem klaren Flüchtigkeitsfehler aus, beim Entfernen des brandings :D wahrscheinlich hat der Uploader von lesen.to – der das Paket bei ibooks geklaut hat(was anderes können die von lesen.to doch eh nicht) sein Ordnerfenster so klein skaliert gehabt, dass er das Ende des Dateinamens mit samt dem ibooks branding nicht sehen konnte. Daher hat er es nur am Anfang entfernt.

      So, Inspektor Holmes macht jetzt Feierabend :D

      • P E N N Y W I S E sagt:

        Mein Name Pennywise
        buchstabiert mich P E N N Y W I S E

        Deine Analyse ist korrekt. Die gibt es tatsächlich schon länger. Saubere Arbeit Holmes! DANKE

        Da klaut lesen.to tatsächlich bei ibooks.to !

        Wie peinlich ist das denn…

        Liebes lesen.to, wird Zeit das ihr eure Seite einstampft…

        Schönen 2. Advent
        Euer Pennywise

      • fatfred sagt:

        Immer wieder erfrischend, wenn sich Diebe gegenseitig bestehlen und sich dann darüber aufregen.

  22. moruck sagt:

    ich feier die jungs jetzt schon ordentlich! bitte bitte bitte macht ein interview

  23. Robin Hood sagt:

    Bildung frei für alle zugänglich, der einzige Weg für das Proletariat zu partizipieren.

    Großes Lob!

  24. JonaXXX sagt:

    seit Wochen gab es maximal 5 vorhandene Bestseller in der Sachbuch Liste auf den einschlägigen Seiten und eben habe ich die komplette Liste bei ibooks bekommen. Da wird wohl tatsächlich frisch eingekauft. Endlich wieder was los in der Scene, fraglich nur ob die Boys einfach Eier aus Stahl haben oder leichtsinnig sind? Ehrlich gesagt war ich immer ein Fan von der “Hölle”, aber da dort auch nix mehr neues kommt wie auf den anderen Grotten auch, habe ich die in letzter Zeit gemieden. Lesen.to hat mir nie gefallen wegen dem Blog, bei ibooks habe ich jetzt auf das gallery design gewechselt, das finde ich schön übersichtlich. wenn hier einer mitliest kann ich nur sagen: weiter so! wenn das mal nicht geil ist :D

    • mirbekannt sagt:

      Du kennst dich nur nicht wirklich gut aus scheint mir. Es gibt Foren im privaten Bereich, da werden Sachen digital getauscht von denen die Mehrheit der Leser hier vermutlich nicht einmal weiß das man solche Dinge in digitaler Form haben kann. Aus solchen Foren hat sich damals Spiegelbest bedient (und behauptet er kaufe den Kram selber) aus solchen Foren hat sich aus lul.kotz gespeist und jetzt halt diese neue Webseite. Die Betreiber dieser Seiten verfolgen nur ein Interesse, Geld verdienen. Geld verdient man aber nicht indem man es ausgibt sondern indem man es einnimmt. Wenn man dann noch gegenüber den meist kompetenzlosen Lesern der eigenen Seite so tut als kaufe man seinen Kram selber ein = kann man aus Denen noch mehr Geld rausholen. Ich finde es schade das hier solchen Mirrorseiten ein Raum geboten wird. Man könnte das schon Werbung nennen. Am Ende ist so ein Artikel nur Unterstützung für Abzocker die mit der Ahnungslosigkeit der Leute ihr Einkommen aufbessern möchten.

  25. Tim Taler sagt:

    Haben sich durch den Bust von lul.to die Verkaufszahlen wirklich so verbessert? Wer kostenlose Bücher sucht, findet die auch, selbst legal werden einem ständig hunderte neuer Bücher um die Ohren gehauen.
    Ich habe seither jedenfalls eher weniger Geld für eBooks ausgegeben, obwohl meine Sammlung gut um 20-30 eBooks pro Tag wächst. Hätte ich ein breiteres Interessensfeld wären es vermutlich eher 100 Bücher am Tag.

    • Ja, haben sie, auf jeden Fall im Bereich Belletristik. Außerdem darfst Du nicht vergessen: LUL.to hat als eine der ganz wenigen Seiten deutschsprachige E-Books gekauft, um sie illegal in Umlauf zu bringen. Die ganzen anderen Warez-Blogs, Foren und Seiten bringen nur das, was Dritte schon released haben. Auch via Usenet, P2P etc. gab es deswegen in den letzten Wochen nichts Neues. Wenn bei einem neuen Buch für Wochen keine illegale Quelle verfügbar ist, hat das auf jeden Fall Auswirkungen auf die Verkaufszahlen. Viele Fans wollen ja nicht ewig warten und haben das Buch dann gekauft.

  26. MOA sagt:

    Anmerkung der Redaktion: Unsere Kontaktmail an die Krimiautorin G. aus Leer zur Überprüfung wurde nicht beantwortet. Wir haben der Höflichkeit halber dennoch ihren Nachnamen abgekürzt. Natürlich auch, weil Namensnennungen in einem solch negativen Zusammenhang rechtlich problematisch sind. Natürlich ausschließlich für uns, nicht für den Kommentator, der steht schön im Trockenen.

    Wir veröffentlichen hiermit den Kommentar, weil wir für Transparenz stehen. Merkwürdig ist nur: Wieso mussten die Besucher von Lesen.to die Handynummer der Dame von dort erfahren, sie steht zuzüglich zur Festnetznummer für alle sichtbar auf ihrer Webseite. Das verstehe wer will.

    BITTE SOFORT BEARBEITEN DANKE!!!

    Hallo Lars,

    hier ist Moa G. Ich bitte höflich hiermit darum, das umgehend mein Name aus dem lesen.to Kommentar entfernt wird!

    Nicht nur das ich von lesen.to belästigt werde, so haben die einige Downloads tatsächlich “Moa Graven.rar” etc. genannt. Hab schon Hass-Emails ohne Ende erhalten!

    Ferner haben die Kriminellen von lesen.to meine Handy Nummer veröffentlicht! Das über Wochen… Kannst dir vorstellen, was da los war!

    Die Lesen.to Crew hatten bei Uploaded.net offenbar einen Kontaktmann, der denen mitteilte wer tatsächlich hinter den Abuse Meldungen steht.

    Sollte wider erwarten mein Name bis heute 14.00 Uhr nicht entfernt sein, muss Ich meinen Rechtsanwalt einschalten.

    Übrigens ist es nicht notwendig, diese Mitteilung zu veröffentlichen.

    Eins noch Lars. Das sind keine harmlosen Betreiber bei Lesen.to Die werden ziemlich aggressiv wenn man deren Inhalte löscht!
    Alles ist streng koordiniert. Die gehen in Notfall auf äusserste…

    Also ich finde, die ganze Berichterstattung findet teilweise auf ganz “dünnen Eis” statt.

    Auch der Hinweis auf die neue Buchpiratenseite mit voller Domainnennung ist fragwürdig! Muss da auch vorsichtig sein.

    Gruss aus Leer (Ostfriesland)

  27. Ömer sagt:

    Ach du dickes EI :-) :-) direkt mal mehrere neue Ebooks gefunden, die ich schon längere Zeit suche. Wie cool ist das denn??

  28. mirbekannt sagt:

    Es handelt sich um eine Mirrorseite = Bedeutet soviel wie das man dort runterladen kann was die Betreiber anderswo auf Warezseiten eingesammelt haben. Sieht man schon beim ersten Blick aufs Angebot das Die da nichts haben was es nicht schon gibt. Somit kann man deinen Artikel auch als Werbung für diese Seite betrachten würde ich sagen?!

    • Den Eindruck hatte ich nicht. Das passt eher auf Lesen.to, wo wirklich nur die Veröffentlichungen Dritter angeboten werden.

      • mirbekannt sagt:

        Doch ist nur eine billige Mirrorseite. Ich habe mir testweise ein paar Sachen dort gezogen. Sowohl bei Büchern wie auch bei Zeitschriften handelte es sich bei allen Downloads um Angebote die von Leuten kommen die ich persönlich kenne und von Denen ist keiner bei dem Verein dort Mitglied. Die besorgen sich also auch nur ihr Zeug bei Avax und so und verteilens dann weiter = Mirrorseite ohne jede Bedeutung.

    • Jippiyeah sagt:

      ibooks.to/john-green-schlaft-gut-ihr-fiesen-gedanken den hier und den hier joachim-meyerhoff-die-zweisamkeit-der-einzelgaenger/ suche ich SEIT WOCHEN! Eben gefunden und zwar dort, ich grase jeden tag mygully und Co. ab. Scheint wohl schon was dran zu sein an deren angeblichem Versprechen Neues zu bringen :) Ick freu mir mal ein Loch in den Bauch!

  29. oleg sagt:

    Mit dem Beitrag hier ist die GVU schon drauf und dran am Versuch die Webseite dicht zu machen

  1. 9. Juli 2018

    […] Die Publikation zuvor nicht illegal verbreiteter Werke führt hierzulande lediglich der Blog Ibooks.to durch. Alle anderen Foren, P2P-Börsen, das Usenet & Co. kopieren nur das, was iBooks.to […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.